ebucher Vorteile

Frühbucher-Rabatt %

Online-Rabatt %

ab 4 Pers. Gruppen-Rabatt %

info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Fahrradtour - Main

Der Mainradweg

Der Main ist ein Zusammenfluss der zwei Quellarme „Roter Main“ und „Weißer Main“ bei Kulmbach, ca. 20 km nordwestlich von Bayreuth. Der Weiße Main entspringt bei Bischofsgrün im Fichtelgebirge, ca. 20 km nordöstlich von Bayreuth und fließt in westlicher Richtung nach Kulmbach. Der Rote Main entspringt bei Creußen am Ostrand der Fränkischen Alb, ca. 15 km südlich von Bayreuth und fließt in kurvenreichen Windungen durch Bayreuth Richtung Kulmbach. Von Creußen bis zur Mündung hat der Fluss eine Länge von ca. 560 km, von Bischofsgrün sind es ca. 540 km. In der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz in Mainz mündet der Main schließlich in den Rhein.
Der Mainradweg ist einheitlich gut beschildert , größtenteils asphaltiert und verläuft meist auf echten Radwegen direkt am Mainufer (vereinzelte Teilabschnitte liegen neben Verkehrsstraßen). Mit wenigen Steigungen verläuft der Mainradweg relativ eben, sodass er sich auch für ungeübte Radfahrer und Kinder hervorragend eignet. Teilstrecken können prima mit der Bahn oder dem Schiff abgekürzt werden. Ein Rücktransfer zum Startort ist für viele Touren buchbar. Und um den Gepäcktransfer müssen Sie sich auch nicht kümmern, da dieser bei allen Touren inkludiert ist. Detaillierte Informationen finden Sie in den jeweiligen Ausschreibungen.
Nach knapp 600 km und einer Reise durch die Fränkische Schweiz, den Steigerwald, die Haßberge, das liebliche Taubertal und dem Spessart-Mainland sind Sie auf jeden Fall um einige unvergessliche Eindrücke reicher.

Besondere Angebote

Spezielle Reisen und Ziele

Topseller Angebote

Beliebte Reisen und Volksfeste
Landingpage autonav.
Weitere Reiseziele:
Tourismusverband Liebliches Taubertal
Tourismusverband Liebliches Taubertal

Main-Radweg - Reiseangebote:

Reisetypen
Reiseziele
Etappen
Reisedauer
Preis Range


Passende Angebote: 5

Übersicht Reiseangebote

Mainradweg von Bamberg bis Frankfurt

ab 0,00 €

Beginn dieser Main-Radtour ist Bamberg. Sie radeln entlang wunderschöner Örtchen und Städte bis in die Mainmetropole Frankfurt.

Mainradweg von Bayreuth bis Würzburg - Glanzlichter und noch viel mehr

ab 447,00 €

Freuen Sie sich auf diese besondere Radreise, die entlang des Mains führt, denn Sie starten am noch ganz kleinen roten Main in der berühmten Festspielstadt Bayreuth.

Mainradweg von Nürnberg bis Aschaffenburg

ab 727,00 €

Neben den landschaftlichen Reizen, den kulturellen Sehenswürdigkeiten und den vielen Kunstschätzen, werden Sie auf Ihrer Radreise außerdem von den kulinarischen Genüssen des „Weinfränkischen“ verwöhnt.

Mainradweg von Nürnberg bis Würzburg

ab 456,00 €

Neben den landschaftlichen Reizen und den kulturellen Sehenswürdigkeiten werden Sie auf Ihrer Radreise außerdem von den kulinarischen Genüssen des „Weinfränkischen“ verwöhnt.

Mainradweg von Würzburg bis Aschaffenburg

ab 378,00 €

Von der alten Bischofsstadt Würzburg mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten radeln Sie durch die grünen Wälder des Spessart bis zum Beginn der Ebene um Frankfurt. Ein erstklassiges Radvergnügen zum TOP-Preis.


Streckencharakteristik

Länge

Ca. 550 km von der Quelle bis zur Mündung

Beschaffenheit der Radwege

Die Radwege sind größtenteils asphaltiert und verlaufen meist auf echten Radwegen direkt am Mainufer (vereinzelte Teilabschnitte liegen neben Verkehrsstraßen). Mit wenigen Steigungen verläuft er relativ eben. Teilstrecken können prima mit der Bahn oder dem Schiff abgekürzt werden.

Beschilderung

Der Mainradweg ist einheitlich gut beschildert

Klima

Mildes Klima

Allgemeine Informationen

Reisezeit

Die empfohlene Reisezeit für Mainradtouren ist von März bis Oktober, da in diesem Zeitraum angenehm milde Temperaturen zu erwarten sind.
Zu Beginn der typischen Radfahrsaison (März, April) und zum Ende der Saison (Ende September/Oktober) kann es u.U. recht frisch werden, sodass entsprechende Kleidung eingeplant werden sollte.
Im Hochsommer hingegen kann es stellenweise sehr heiß werden, sodass hier ebenfalls entsprechende Kleindung, Sonnenschutz und Getränke eingeplant werden sollten. Aufgrund der Beliebtheit der Radstrecke, herrscht in der Hochsaison reger Verkehr auf den Radwegen, welcher sich jedoch recht gut verteilt.

Sehenswürdigkeiten

Entlang des Flusses liegen zahlreiche kulturell und historisch wertvolle Orte beginnend mit der weltbekannten Festspielstadt Bayreuth. Jedes Jahr im Juli und August ist ein großes internationales Publikum zu den Wagner-Festspielen zu Gast. Neben den Festspielen laden zudem historische Bauwerke wie die Eremitage mit Altem Schloss und historischer Parkanlage, das Markgräfliche Opernhaus und zahlreiche Museen zum Verweilen ein. Der Fluss führt Sie weiter über Kulmbach (wo Roter und Weißer Main zusammenfließen) und der Korbmacherstadt Lichtenfels in die Universitäts- und Fachwerkstadt Bamberg. Die Stadt verzaubert mit einem unversehrt erhaltenen historischen Stadtkern; engen, verwinkelten Gassen und mittelalterlichen und Barocken Fassanden. Die Stadt hat neben den historischen Monumenten wie dem Kaiserdom, dem Rathaus, der alten Hofhaltungen und der neuen Residenz zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten wie Brauereien und Museen, weshalb es sich empfiehlt einige Tage in der Stadt zu verweilen. Der Flussverlauf führt Sie weiter vorbei an Haßfurt, eine der ältesten Städte des Landkreises mit der spätgotischen Ritterkapelle und an der Industriestadt Schweinfurt, welche u.a. für Ihre Wälzlagerproduktion bekannt ist. Weiter geht über Volkach (bekannt u.a. als Wein-, Obst- und Spargelregion und für die wunderschöne und einmalige Mainschleife), Kitzingen (hier wurde 1482 das älteste deutsche Weingesetz erlassen) und Ochsenfurt nach Würzburg. Die Bischofs- und Universitätsstadt in Unterfranken ist UNESCO-Weltkulturerbestätte und hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten: der Kiliansdom (das viertgrößte Gotteshaus der Republik), die Festung Marienberg mit der alten Mainbrücke und die Würzburger Residenz mit ihrem Hofgarten, welche Hauptwerk des süddeutschen Barock und eines der bedeutendsten Schlösser Europas ist. Nicht zuletzt deswegen trägt es den inoffiziellen Namen „Versailles von Franken“. Auch in Würzburg lohnt es sich mehrere Tage zu verbringen. Nachdem Sie Würzburg hinter sich gelassen haben, führt Sie der Weg vorbei an Veitshöchheim mit dem wunderbaren Rokokogarten und dem dazugehörigen Schloss, Karlsstadt mit der Karlsburg weiter in die 3-Flüsse-Stadt Gemünden. Hier fließen die Sinn und die Fränkische Saale in den Main. Im weiteren Verlauf folgen die Städte Lohr, Rothenfels und Wertheim. Hier mündet die Tauber in den Main und es gibt mit der romantischen Altstadt und den zahlreichen Kulturstätten viel zu sehen. Hinter Wertheim folgt nach einigen Kilometern das Tor zum Spessart und Odenwald: die wunderschöne mittelalterliche Fachwerkstadt Miltenberg mit dem historischen Marktplatz und seinem „Schnatterloch“, bevor es Richtung Aschaffenburg weiter geht. Auch Aschaffenburg lädt u.a. mit dem Schloss Johannisburg aus roten Sandstein und der wunderschönen Altstadt zum längeren Verweilen ein. Nachdem der Fluss Aschaffenburg passiert hat, fließt er weiter vorbei an Seligenstadt, Hanau (ehemalige Residenzstadt und Geburtsstadt der Gebrüder Grimm) und Offenbach durch die Mainmetropole Frankfurt. Die einst von Kaiser Karl gegründete Stadt hat neben der imposanten Skyline auch noch sehr viel mehr zu bieten: Der Kaiserdom, der Römerberg mit den wunderbaren Fachwerkhäusern, die wunderschöne Mainbrücke „Eiserner Steg“, die alte Oper und die florierende Fressgass im Herzen der Stadt. Hier oder auch im bekannten südlichen Stadtteil Sachsenhausen finden Sie zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten wie den bekannten Abbelwoi, Handkäs mit Musik oder die Grie Soß (Grüne Soße). Lassen Sie sich überzeugen, dass die hessische Finanzmetropole neben dem Bankenviertel sehr viel mehr zu bieten hat. Einen wunderschönen Ausblick über den Taunus haben Sie übrigens vom Helaba Turm (Main Tower) auf einer Höhe von über 200 m. Bevor Sie die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz und damit die Mündung des Mains erreichen passieren Sie noch die Automobilbau-Stadt Rüsselsheim. Die Bistums- und Universitätsstadt Mainz, in der auch verschiedene Fernseh- und Rundfunkanstalten wie der SWR und das ZDF ihren Sitz haben, hat viel zu bieten. Die rheinische Fastnacht Hochburg verzaubert mit einer wunderbaren historischen Altstadt und zahlreichen Sehenswürdigkeiten: Das Gutenberg-Museum für Druckkunst- und Technik, das Staatstheater, die Römersteine als Relikte aus der römischen Zeit, der Dom St. Martin zu Mainz, die wunderschöne Christuskirche und eine wunderschöne Rheinpromenade (in Mainz hat der Rhein eine Länge von genau 500 km). Auch für Mainz empfiehlt es sich mehrere Tage einzuplanen.

Karte

#

© Velociped

Gliederung der Region

Grundlegend lässt sich der Main in folgende Abschnitte gliedern: Das Quellgebiet, der Main in Oberfranken, das Maindreieck, das Mainviereck und der Untermain.

Der Main hat zwei kure Quellflüsse: Den „Roter Main“ und den „Weißer Main“. Der Weiße Main entspringt bei Bischofsgrün im Fichtelgebirge, ca. 20 km nordöstlich von Bayreuth und fließt in westlicher Richtung nach Kulmbach. Der Rote Main entspringt bei Creußen am Ostrand der Fränkischen Alb, ca. 15 km südlich von Bayreuth und fließt in kurvenreichen Windungen durch Bayreuth Richtung Kulmbach. Bei Kulmbach fließen beide Quellflüsse zusammen, weshalb der Main ab dieser Stelle als solcher bezeichnet wird.
Als Maindreieck wird der Abschnitt von Schweinfurt bis Gemünden bezeichnet, weil der Fluss von Schweinfurt bis Ochsenfurt von Nord nach Süd und ab Ochsenfurt bis Gemünden wieder von Süd nach Nordwest fließt.
Der Abschnitt von Gemünden bis Aschaffenburg wird als Mainviereck bezeichnet. Ab Gemünden fließt der Main etwa in südliche Richtung nach Wertheim, ab Wertheim fließt er in westliche Richtung nach Miltenberg und von Miltenberg bis Aschaffenburg wieder in nördliche Richtung.
Als (Bayerischer) Untermain wird der Abschnitt von Aschaffenburg bis zur Mündung in Mainz bezeichnet.

Entfernungen zum nächsten Ort/Teiletappen

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der möglichen Etappenlängen:

  • Bayreuth – Bamberg ca. 103 km
    • Bayreuth – Lichtenfels ca. 63 km
    • Lichtenfels – Bamberg ca. 40 km
  • Bamberg – Würzburg ca. 153 km
    • Bamberg – Haßfurt ca. 35 km
    • Haßfurt – Schweinfurt ca. 23 km
    • Schweinfurt – Volkach ca. 30 km
    • Volkach – Kitzingen ca. 28 km
    • Kitzingen – Ochsenfurt ca. 17 km
    • Ochsenfurt – Würzburg ca. 20 km
  • Würzburg – Aschaffenburg ca. 174 km
    • Würzburg – Karlstadt ca. 28 km
    • Karlstadt – Gemünden ca. 14 km
    • Gemünden – Lohr ca. 15 km
    • Lohr – Wertheim ca. 41 km
    • Wertheim – Miltenberg ca. 35 km
    • Miltenberg – Aschaffenburg ca. 41 km
  • Aschaffenburg – Frankfurt am Main ca. 47 km
    • Aschaffenburg – Seligenstadt ca. 18 km
    • Seligenstadt – Hanau ca. 14 km
    • Hanau – Offenbach ca. 15 km
    • Offenbach – Frankfurt am Main ca. 6 km
  • Frankfurt am Main – Mainz ca. 44 km
    • Frankfurt am Main – Rüsselsheim ca. 28 km
    • Rüsselsheim – Mainz ca. 16 km

Streckenprofil/Topografie

Der Mainradweg verläuft prinzipiell relativ eben ohne nennenswerte Steigungen. Kurz vor Bamberg, um Schweinfurt, Würzburg und Marktheidenfeld (bei Wertheim) muss u.U. auf kurzen Strecken mit leichten Steigungen gerechnet werden. Insgesamt hat der Mainradweg allerdings eine negative Steigung: In Bayreuth beginnt der Radweg auf etwa 340 Höhenmeter, in Würzburg ist er auf etwa 177 Höhenmeter gefallen und in Mainz sind es nur noch 89 Höhenmeter. Der Radweg hat somit eine insgesamt negative Steigung, welche sich jedoch auf eine so lange Strecke verteilt, sodass diese kaum zu spüren ist.

Abkürzungsmöglichkeiten:

Sollte Ihre Tagesetappe mal zu lang erscheinen, können Sie diese gerne in Eigenregie verkürzen. Bei einigen Touren sind bereits Fähr- und Bahnfahrten im Preis inkludiert. Die Information dazu finden Sie im jeweiligen Angebot. Eine Übersicht der möglichen Abkürzungen finden Sie im Folgenden. Detaillierte Informationen erhalten Sie i.d.R. mit Ihren Reiseunterlagen.

  • Bayreuth – Lichtenfels: Bahn
  • Haßfurt – Schweinfurt: Bahn
  • Kitzingen – Ochsenfurt: Bahn
  • Würzburg – Karlstadt: Schiff
  • Wertheim – Miltenberg: Schiff
  • Miltenberg – Aschaffenburg: Schiff
  • Aschaffenburg – Frankfurt: Schiff
  • Aschaffenburg – Hanau: Schiff
  • Frankfurt am Main – Mainz: Bahn

An-und Abreise

Der Mainradweg ist durchweg gut mit dem PKW zu erreichen. Wir empfehlen die Anreise mit dem eigenen PKW vor allem dann, wenn Sie mit eigenen Rädern fahren möchten. In den Ausschreibungen finden Sie i.d.R. detailliertere Angaben zur Parksituation und bei Ort-zu-Ort-Touren zum Rücktransfer zum Starthotel, um Ihrem PKW wieder abzuholen.

Die Anreise mit der Bahn ist für nahezu alle Orte möglich. Die großen Städte, welche zumeist auch Start- bzw. Endpunkt der Touren sind, verfügen selbstverständlich über Fernbahnhöfe: Bayreuth, Bamberg, Würzburg, Aschaffenburg, Frankfurt am Main, Mainz.

Für viele Touren können günstige RIT-Tickets von Ihrem Heimatbahnhof zum Startort Ihrer Radtour und vom Endpunkt Ihrer Radtour zurück zum Heimatbahnhof gebucht werden. Die Mitnahme von eigenen Rädern ist in vielen Zügen problematisch bzw. bei häufigen Umstiegen oft auch nicht zu bewältigen.

Die nächst gelegenen Flughäfen am Mainradweg sind

  • Frankfurt am Main
  • Nürnberg

Gesundheit

Süddeutschland zählt zu den Risikogebieten für die Übertragung von FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) durch Zecken. Die Impfung gegen FSME wird von den zuständigen Gesundheitsämtern empfohlen. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig bei Ihrem zuständigen Gesundheitsamt oder Hausarzt und planen entsprechende Kleidung (vor allem lange Hosen) mit ein. Wir empfehlen Ihnen außerdem ausreichend Insektenschutz mitzunehmen und am Abend den Körper gründlich nach Zecken abzusuchen und diese schnellstmöglich gänzlich zu entfernen. Bitte beachten Sie außerdem, dass Sie im Hochsommer ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen und planen entsprechenden Sonnenschutz ein.

Da der Main mitunter von starken Strömungen gekennzeichnet ist und ein reger Schiffverkehr herrscht, ist vom Baden im Fluss dringend abzuraten bzw. an vielen Teilen auch strikt verboten.

In Deutschland besteht keine Helmpflicht für Radfahrer.

Anschlusstouren

Der Main-Radweg lässt sich gut mit anderen Touren durch die umliegenden Regionen kombinieren:

  • Rheinradtouren
  • Lahnradtouren
  • Taubertal-Radtouren
  • Altmühltal-Radtouren
  • Romantische Straße
  • Radtouren durch das Frankenland
  • Spessart-Radtouren

Zusatzinformationen

Ladestationen E-Bike

Am besten laden Sie Ihr Rad immer über Nacht in Ihrem Hotel auf. Dort finden Sie eigentlich immer die notwendigen Lademöglichkeiten. Sollte Ihr Akku tagsüber doch einmal schwach werden, so finden Sie rund um den See zahlreiche Möglichkeiten Ihren Radakku aufzuladen. Entsprechende Informationen finden Sie i.d.R. in Ihren Reiseunterlagen.

Werkstätten

Da der Main-Radweg eine sehr beliebte Radfahr-Region ist, sind auch die Menschen vor Ort gut darauf ausgerichtet. In vielen Orten gibt es Fahrradgeschäfte und oder Werkstätten, die Ihnen bei größeren Pannen helfen können.

Einige Veranstalter bieten einen Werkstattservice an – Informationen dazu finden Sie dann in den jeweiligen Angeboten. Bei Leihrädern wird Ihnen i.d.R. ein kleines Paket an Flickzeug etc. zur Verfügung gestellt. So können Sie kleinere Pannen oft auch direkt und schnell in Eigenregie beheben – Informationen hierzu finden Sie ebenfalls in den jeweiligen Angeboten. Bitte beachten Sie, dass Sie bei eigenen Rädern entsprechendes Material einpacken. Weitere wichtige Informationen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Restaurant-Tipps

Weitere Informationen dazu finden Sie i.d.R. in Ihren Reiseunterlagen.

  • Bayreuth
    • Oskar – Das Wirtshaus am Markt
    • Kraftraum
    • Bürgerreuth
    • Wolffenzacher
  • Bamberg
    • Schlenkerla
    • Kachelofen
    • Eckerts
    • Salino
    • Hofbräu
  • Haßfurt
    • Susi & Strolch
    • Neumanns
    • Meehäusle
  • Schweinfurt
    • Brauhaus am Markt
    • Ristorante Vicinoteca
    • Grüne Gans
    • Kings & Queens
  • Volkach
    • Hinterhöfle
    • Ristorante Corleone
    • Restaurant Zur Schwane
  • Kitzingen
    • Gaststätte Akropolis
    • La Rosa
    • Quattro Mori
  • Ochsenfurt
    • Öchsle
    • Gasthof Zum Anker
    • Gasthof Kauzen
  • Würzburg
    • Ararat
    • Restaurant & Weinhaus Stachel
    • Alte Mainmühle
    • Weinstuben Juliusstpital
    • Brauerei-Gasthof Biergarten Alter Kranen
  • Wertheim
    • Zum Ochsen
    • Bestenheider Stuben
    • Gasthof Zum Goldenen Adler
  • Miltenberg
    • Gasthaus Zum Riesen
    • Kalt-Loch-Bräustüble
    • Kostbar
  • Aschaffenburg
    • Schlossgass 16
    • Der Biersepp
    • Pizzeria Borgo Antico
  • Frankfurt am Main
    • Ebbelwoi Unser
    • Zu den 12 Apostel
    • Maindiner
    • Salzkammer
    • Quattro
  • Mainz
    • El Chino
    • Heilig Geist
    • Bei Bruno
    • Am Holztor
#
Donau Touristik
#
Donau Touristik
#
Donau Touristik
#
Donau Touristik
#
Donau Touristik
#
ebuchen
#
Donau Touristik
#
Donau Touristik
#
Donau Touristik
#
Donau Touristik
#
Donau Touristik
#
Donau Touristik
#
ebuchen
#
Donau Touristik
#
Donau Touristik
#
Velotours
#
Velotours
#
Velotours
#
ebuchen
#
Velotours
#
Velotours
nach
oben