ebucher Vorteile

Frühbucher-Rabatt %

Online-Rabatt %

ab 4 Pers. Gruppen-Rabatt %

info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Allgemeine Geschäftsbedingungen der ebuchen.de GmbH


AGB - Inhaltsübersicht:

01. Abschluss des Reisevertrages

02. Bezahlung

03. Reiseprogramm und Leistungen

04. Leistungs- und Preisänderungen

05. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung, Ersatzperson, Stornosätze

06. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

07. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter

08. Aufhebung des Vertrages wegen höherer Gewalt

09. Haftung des Reiseveranstalters

10. Gewährleistungen

11. Beschränkung der Haftung

12. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

13. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften

14. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

15. Gerichtsstand

16. Kundengeldabsicherung

17. Datenschutz

18. Reisevermittler

Sonstiges:

Hinweise zum Widerufsrecht / Umbuchung

Spezielle Hotel AGBs/Hausordnungen

Reise-Rücktrittkosten-Schutz

Wunderland Kalkar


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Reisebedingungen beruhen auf einer Empfehlung des Deutschen Reisebüro Verbandes e.V. als Ergänzung zu den §§ 651 a ff. BGB und regeln die Rechtsbeziehung zwischen Ihnen (Kunde) und uns (ebuchen.de GmbH).
Bei Abschluss einer Buchung erkennen Sie diese Bedingungen an. Abweichungen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Ausschreibung des Veranstalters. Diese haben grundsätzlich Vorrang.

Die ebuchen.de GmbH bietet Reisedienstleistungen (Flüge, Pauschalreisen, Hotelbuchungen, Mietwagen, Reiseversicherungen etc., nachfolgend zusammen "Reisedienstleistungen" genannt) im Rahmen ihrer Tätigkeit als Vermittlung fremder und eigener Leistungen an. Der die eigentliche Reisedienstleistung betreffende Vertrag kommt ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Anbieter der Reisedienstleistung zustande. Es gelten dann die allgemeinen Geschäftsbedingungen mit den entsprechenden Stornobedingungen des entsprechenden Veranstalters.

Im Verhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter gelten ausschließlich die zwischen diesen getroffenen Vereinbarungen. Dabei steht der Reiseanmelder für die aufgeführten Reiseteilnehmer vertraglich für die gesamte Abwicklung des Reisevertrages ein. Auf die entsprechenden Allgemeinen Geschäftbedingungen der Anbieter inkl. deren Stornobedingungen wird insoweit verwiesen.

Auf das Vertragsverhältnis zwischen der ebuchen.de GmbH und dem Kunden finden ergänzend zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen sonstige vertragliche Vereinbarungen, hilfsweise die gesetzlichen Vorschriften, Anwendung. Das Vertragsverhältnis unterliegt - ungeachtet der Staatsangehörigkeit und des gewöhnlichen Aufenthaltsorts des Kunden - dem deutschen Recht. Die Regelungen des Art. 29 Abs. 1, 3 und 4 EGBGB bleiben unberührt.

Bei der Umsetzung dieser Website verlassen wir uns auf Inhalte, die uns von Dritten, insbesondere von Reiseveranstaltern, Leistungsträgern, Mittlern etc. zur Verfügung gestellt werden ("fremde Inhalte, die volle Verantwortung liegt allein beim Anbieter, nicht bei ebuchen.de"). Dies gilt auch für Kataloginhalte und Leistungsumfänge die z. B. gegenüber dem Vorjahr geändert wurden und noch nicht aktualisiert worden sind. Da es uns nicht möglich ist, diese fremden Inhalte zu verifizieren, übernehmen wir keinerlei Garantie für deren Richtigkeit. Dieser Ausschluss gilt insbesondere für Produktbeschreibungen und Datenbankeinträge. Dies gilt entsprechend auch für in der Website enthaltenen Weiterleitungen zu den Internetauftritten anderer Unternehmen. Diese externen Links können Sie direkt zur Website eines Dritten bringen. ebuchen.de hat keine Verpflichtung, deren Inhalte zu überprüfen. Die ebuchen.de GmbH ist für deren Inhalt weder verantwortlich, noch übernimmt sie die Abwicklung von Geschäften, die über diese Seiten getätigt werden. Im Verhältnis zu diesen Unternehmen wird auf deren Allgemeine Geschäftsbedingungen verwiesen. Wird die Kooperation mit ebuchen.de vom Reiseveranstalter, Leistungsträger, Mittler etc. beendet oder unterbrochen, so erlischt gleichzeitig das Recht auf Änderung oder Löschung dessen / derer Internetseiten.

1. Abschluss des Reisevertrages
Ihre Buchung können Sie direkt bei ebuchen.de GmbH tätigen oder in einer der vielen autorisierten ebuchen.de-Agenturen bzw. Reisebüros. Die Anmeldung (Bestellung) kann schriftlich, mündlich, fernmündlich oder durch Bildschirmsysteme vorgenommen werden. Mit der Reiseanmeldung (abgeschlossene verbindliche Buchung) nach Maßgabe der Ausschreibung, bietet der Reiseteilnehmer (Anmelder) den Abschluss eines Reisevertrages für sich und seine angemeldeten Reiseteilnehmer verbindlich an. An diese Anmeldung ist der Anmelder zwei Wochen gebunden. Grundsätzlich besteht in der Reisebranche nicht die Möglichkeit des 14-tägigen kostenfreien Widerrufsrechtes! Der Reisevertrag kommt mit dem Zugang der schriftlichen Reisebestätigung beim Reiseteilnehmer zustande. Die Zustellung erfolgt i d R per eMail und gilt als zugestellt, sofern beim Absender keine gegenteilige Meldung eintrifft!

Somit gibt es nicht die so genannte Buchungsanfrage, denn jede Anfrage führt automatisch zur verbindlichen Buchung, sofern exakt so bestätigt wird, wie bestellt!

Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt darin ein neues Angebot des Reiseveranstalters. Der Reisevertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der Reiseteilnehmer diesem zustimmt. Die Zustimmung kann durch ausdrückliche oder schlüssige Erklärung, wie zum Beispiel der Zahlung des Reisepreises, der Anzahlung oder des Antrittes der Reise erfolgen.

Hinweis!
Sonderwünsche oder vermittelte Leistungen, welche nicht Bestandteil des abgeschlossenen Reisevertrages sind, bedürfen immer der schriftlichen Bestätigung durch ebuchen.de GmbH.
Unsere Reisebüros/ Agenturen sind nicht berechtigt, im Namen von ebuchen.de GmbH mündliche oder schriftliche Zusagen vorzunehmen!

Hotels und Unterkünfte:
Eine ausführliche Hotelbeschreibung gibt Ihnen nähere Informationen hierzu. Bei Hotelbeschreibungen mit dem Zusatz "oder alternativ/gleichwertig" ist ebuchen.de berechtigt, auch andere als im Katalog genannte Hotels für Sie zu reservieren. Dieses gilt auch, wenn der Hotelname mit der Bestätigung bereits mitgeteilt wurde.

Bitte beachten Sie bei Flugreisen:
Die von uns im Katalog oder später auf der Bestätigung veröffentlichten Flugzeiten entsprechen der Planung bei Drucklegung: (Flugzeiten für Nov.-März können ab Okt. vorbehaltlich bestätigt werden - für April-Okt. jeweils im März). Sollten sich die Flugzeiten um mehr als 6 Std. gegenüber Ihrer Bestätigung verändern, erhalten Sie über Ihr Reisebüro nach Veröffentlichung des neuen Flugplans eine Information. Flugzeiten können sich - gelegentlich auch kurzfristig - nach Zusendung der Reiseunterlagen ändern. Wir sind grundsätzlich bemüht, einen möglichst langen Aufenthalt am Zielort zu gewährleisten.
Kooperationen - Die verstärkte Bildung von Allianzen und Partnerschaften zwischen Luftverkehrsgesellschaften bringt es mit sich, dass zunehmend Gemeinschaftsflüge, so genannte Code-Sharing-Flüge durchgeführt werden.
So können Flüge über die Flugnummer einer Fluggesellschaft reserviert durchaus mit dem Fluggerät einer Partnergesellschaft durchgeführt werden. Hierdurch erzielt man eine noch größere Flächendeckung und kann somit auch Flughäfen einbeziehen, welche nicht über Direktdienste verbunden sind.
Ihr Reisebüro hat jederzeit vom aktuellen Stand Kenntnis bzw. kann diesen bei ebuchen.de erfragen.

2. Bezahlung
Bei Vertragsabschluss zahlen Sie bitte 20 % des Reisepreises, mindestens aber 35,- Euro pro Person an. Beträgt der Reisepreis weniger als 100,00 € pro Person, so ist der Betrag aus verwaltungstechnischen Gründen sofort fällig. Den Restbetrag zahlen Sie ohne weitere Aufforderungen spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt. Danach Aushändigung der vollständigen Reiseunterlagen. Storno- oder Umbuchungsgebühren werden sofort fällig. Dieses gilt auch für Eintrittskarten oder andere Leistungen, die nicht Grundbestandteil der ausgeschriebenen Reise sind.
Leisten Sie die Anzahlung und/oder die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbarten Zahlungsfälligkeiten, so ist ebuchen.de berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten und Sie mit Rücktrittskosten gemäß Ziffer 5.2 zu belasten.

Reisunterlagen dürfen erst dann zugestellt werden, wenn die Rechnung vollständig ausgeglichen ist!

3. Reiseprogramm und Leistungen
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des jeweiligen Angebotes, den allgemeinen Informationen im Katalog sowie aus den entsprechenden Angaben in der Reisebestätigung. Wenn nicht anders vermerkt, sind eventuelle Nebenabgaben am Zielort vom Kunden direkt zu entrichten, z.B. Kurtaxe oder bei Mietwagenangeboten gewisse Kautionen oder Versicherungen.

4. Leistungs- und Preisänderungen
Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.
Reiseleistungen sind Leistungen, welche im Reisekatalog unter Leistungen aufgeführt sind. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Der Reiseveranstalter behält sich jedoch ausdrücklich vor, vor Vertragsabschluss eine Änderung der Prospektangaben zu erklären, über die der Reisende vor Buchung selbstverständlich informiert wird. Wir werden Sie von Leistungsänderungen oder Abweichungen unverzüglich über Ihre Buchungsstelle in Kenntnis setzen. Gegebenenfalls werden wir Ihnen eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten.
Der Reiseveranstalter behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse, in dem Umfang zu ändern, wie sich deren Erhöhung pro Person auf den Reisepreis auswirkt, sofern zwischen Vertrag und dem vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen.
Von einer solchen Preisänderung werden wir Sie umgehend unterrichten, spätestens drei Wochen vor Reiseantritt.
Sollte die Preissteigerung 10 % überschreiten, sind Sie berechtigt, kostenlos innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Mitteilung vom Reisevertrag zurückzutreten.

5. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung, Ersatzperson
5.1
Sie können jederzeit von der gebuchten Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der schriftliche Zugang der Rücktrittserklärung bei ebuchen.de GmbH. ebuchen.de GmbH ist berechtigt, bei Reiserücktritt oder Nichtantreten der Reise Ersatz für die getroffene Reisevorkehrung und für seine Aufwendungen zu verlangen. Dieses gilt auch für die Aufwendung der ebuchen.de-Vertragspartner, z.B. Hoteliers, Beförderungsunternehmen oder anderer Leistungsträger.
Der Ersatzanspruch ist unter Berücksichtigung der gewöhnlichen Aufwendungen zu berechnen und wird von ebuchen.de GmbH wie folgt pauschalisiert:

5.2 Rücktrittskosten / Stornosätze

bis 90 Tage vor Reiseantritt: 20 % der Reisekosten, mindestens jedoch 35,- Euro
89 bis 30 Tage vor Reiseantritt: 35 % der Reisekosten, mindestens jedoch 35,- Euro
29 bis 21 Tage vor Reiseantritt: 45 % der Reisekosten, mindestens jedoch 35,- Euro
20 bis 11 Tage vor Reiseantritt: 65 % der Reisekosten, mindestens jedoch 35,- Euro
10 bis 2 Tage vor Reiseantritt: 80 % der Reisekosten, mindestens jedoch 35,- Euro
1 Tag vor Reiseantritt: berechnen wir 90 % der Reisekosten, mindestens jedoch 35,- Euro
Bei Nicht-Antreten der Reise (no show): müssen wir Ihnen 95% der Reisekosten berechnen, mindestens jedoch 35,- Euro

Sonderregelungen:

Bei Sonder-Reisen, Schiffsreisen, Opern- und Musicalkarten sowie Festspielreisen gelten Sonderregelungen, bei denen die Stornosätze von den Obigen abweichen können!

bis 90 Tage vor Reiseantritt: 20 % der Reisekosten, jedoch mindestens 35,- Euro
bis 60 Tage vor Reiseantritt: 30 % der Reisekosten, jedoch mindestens 35,- Euro
59 bis 35 Tage vor Reiseantritt: 40 % der Reisekosten, jedoch mindestens 35,- Euro
34 bis 22 Tage vor Reiseantritt: 60 % der Reisekosten, jedoch mindestens 35,- Euro
21 bis 3 Tage vor Reiseantritt: 90 % der Reisekosten, jedoch mindestens 35,- Euro
bis 2 Tage vor Reiseantritt: 95 % der Reisekosten, jedoch mindestens 35,- Euro
bis 1 Tag vor Reiseantritt und bei Nichtantreten der Reise (no-show): 100 % der Reisekosten, jedoch mindestens 35,- Euro

Wunderland Kalkar:
bis 60 Tage vor Reiseantritt: 20 % der Reisekosten jedoch mindestens 35,- Euro
bis 30 Tage vor Reiseantritt: 40 % der Reisekosten jedoch mindestens 35,- Euro
bis 14 Tage vor Reiseantritt: 70 % der Reisekosten jedoch mindestens 35,- Euro
bis 1 Tag vor Reiseantritt: 90 % der Reisekosten jedoch mindestens 35,- Euro
no show: 95 % der Reisekosten jedoch mindestens 35,- Euro

5.2.1
Bitte beachten Sie eventuelle Abweichungen in Verbindung mit der jeweiligen Reiseausschreibung. Der volle Reisepreis wird berechnet, wenn der Kunde am Abreisetag nicht zum Reiseantritt erscheint oder die Reiseunterlagen nicht vor dem vertraglichen Reisebeginn an ebuchen.de GmbH zurückgegeben worden sind.

5.3 Umbuchung/Änderung
Nach erfolgter Buchung ist eine Änderung der Reise erst nach Eingang der Anzahlung möglich.

Wenn auf Ihren Wunsch die Reise umgebucht werden soll, entstehen uns in der Regel die gleichen Kosten wie bei einer Stornierung. Bei geringfügigen Änderungen oder bei Umbuchungen des Termins / Reiseziels bis zwei Monate vor dem vertraglichen Reisetermin berechnen wir nur eine pauschale Gebühr von Euro 25,- pro Person (Bei innerdeutschen Flugreisen berechnen wir Euro 105,- pro Person).

5.4 Gestellung einer Ersatzperson
Bis zum Reisebeginn können Sie sich durch eine dritte Person ersetzen lassen. Die hierdurch entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Kunden. Sie betragen bei Bus-, PKW- und Bahn-Reisen bis sieben Tage vor Abreise Euro 25,- bei Flugreisen Euro 105,-. Spätere Änderungen müssen je nach Aufwand berechnet werden.
Der Reisende sowie die 3. Person haften für den Reisepreis als Gesamtschuldner. ebuchen.de GmbH kann dem Wechsel einer Person widersprechen, wenn diese den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt.

6. Nicht in Anspruch genommene Leistungen (Reise-Abbruch)
Nehmen Sie einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen nicht in Anspruch, so werden wir uns bei den Leistungsträgern um Erstattung der ersparten Aufwendungen bemühen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder wenn einer Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.
Die nicht in Anspruch genommenen Leistungen sollten Sie sich in jedem Fall von unserer Reiseleitung, örtlichen Vertretung oder anderen Leistungspartnern bestätigen lassen. Dieses setzt gleichzeitig nicht voraus, dass eine Erstattung erfolgt.
Dieses gilt insbesondere für vermittelte Leistungen, welche nicht zum Katalog-Leistungsumfang gehören. Erfolgt eine Erstattung, so vermindert sich diese um 35,-€ / Person für Bearbeitungsaufwendungen.

7. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter
ebuchen.de GmbH kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten.

a) bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl, wenn nicht anders in der Ausschreibung vermerkt, ist diese bei Busreisen 20 Personen, bei "City Touren" und "City-Touren und Rundreisen" 10 Personen, bei Flugreisen 120 Personen.
In den o. g. Fällen kann ebuchen.de GmbH bis zwei Wochen vor Reiseantritt den Reisevertrag kündigen.
In jedem Fall ist ebuchen.de GmbH verpflichtet, Sie unverzüglich nach Bekanntwerden einer solchen Nichtdurchführung davon über Ihre Agentur/Reisebüro in Kenntnis zu setzen. Wird die Reise aus diesem Grunde abgesagt, so erhalten Sie den bereits eingezahlten Reisepreis oder Ihre Anzahlung zurückerstattet.

b) ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Reisende die Durchführung der Reise ungeachtet unserer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist.
Kündigen wir, so behalten wir den Anspruch auf den Reisepreis; wir müssen uns jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die wir aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistungen erlangen, einschließlich der uns von den Leistungsträgern gutgebrachten Beträge.

8. Aufhebung des Vertrages wegen höherer Gewalt
Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl Sie als auch wir den Vertrag kündigen.
Wird der Vertrag gekündigt, so können wir für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Wir sind verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, Sie zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von Ihnen und uns je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten Ihnen zur Last.

9. Haftung des Reiseveranstalters

9.1 Eigene Leistungen
Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für:
- die gewissenhafte Reisevorbereitung
- die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger; die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen in unseren Katalogen, sofern ebuchen.de GmbH nicht vor Vertragsabschluss eine Änderung der Prospektangaben erklärt, jedoch nicht für die Angaben in Orts-, Hotel- oder anderen nicht von uns verfassten Prospekten, die von unseren Buchungsstellen abgegeben werden oder Ihren Reiseunterlagen beigefügt sind;
- die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen.

9.2 Erfüllungsgehilfen
Wir haften für ein Verschulden der mit der Leistungserbringung betreuten Personen:
- dieses gilt nicht für Personen, die im Vorfeld der Reise, z.B. bei Reiseanmeldung in Ihrem Reisebüro, sachliche Fehler oder Zusagen tätigen, welche nicht durch ebuchen.de GmbH schriftlich bestätigt wurden. Wir haften auch nicht für die Nichtweitergabe Ihrer Reiseanmeldung an ebuchen.de GmbH.

9.3 Fremdleistungen
Wird im Rahmen der von Ihnen gebuchten Reise eine Beförderung mit einer Linienfluggesellschaft oder einer Eisenbahngesellschaft durchgeführt und hierfür ein gesonderter Beförderungsausweis erstellt, so erbringen diese Gesellschaften ihre Beförderungsleistung gegenüber Ihnen in eigener Verantwortung und stehen gegenüber Ihnen auch für einen eventuellen Leistungsmangel ein. Die Haftung regelt sich nach den Beförderungsbestimmungen der jeweiligen Gesellschaft. Diese können Sie auf Wunsch in Ihrem Reisebüro oder durch ebuchen.de GmbH erhalten.
ebuchen.de GmbH haftet nicht für Fremdleistungen, die nicht Bestandteil der ausgeschriebenen Reise sind und für die ebuchen.de GmbH nur als Vermittler auftritt, z.B. Ausflugsprogramme, Eintrittskarten usw.

Erklärung:
Bestandteil einer ausgeschriebenen Reise sind alle Leistungen, welche in der Rubrik "ebuchen.de GmbH-Leistungen" aufgeführt sind. Alle anderen Leistungen sind Fremdleistungen, für die ebuchen.de GmbH nur als Vermittler auftritt.

9.4 Beförderung, Transfer, öffentliche Verkehrsmittel
ebuchen.de GmbH behält sich das Recht vor, bei Reisen mit dem Bus Transferdienste mit Kleinomnibussen, Taxen oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Hauptbussen durchzuführen. Diese Fahrzeuge müssen nicht über die Ausstattung verfügen, die ein 3- oder 4-Sterne-Fernreisebus hat.

10. Gewährleistungen

10.1 Abhilfe und Mitwirkungspflicht
Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so können Sie Abhilfe verlangen. Die Abhilfe besteht in der Beseitigung des Reisemangels bzw. einer gleichwertigen Ersatzleistung. Dazu bedarf es Ihrer Mithilfe. Deshalb sind Sie verpflichtet, alles Ihnen Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und einen eventuellen Schaden für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten. Hierzu gehört auch die Prüfung vor Reisebeginn Ihrer Reiseunterlagen auf die von Ihnen gebuchten Leistungsbestandteile. Sie sind verpflichtet, den Mangel bzw. Ihre Beanstandung unverzüglich anzuzeigen. Dazu sollten Sie umgehend Kontakt mit der ebuche.de GmbH-Reiseleitung oder örtlichen Vertretung (siehe in den Reiseunterlagen) aufnehmen.
Sollte niemand zur Verfügung stehen oder erreichbar sein, so setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Verbindung. Sie erreichen ebuchen.de GmbH unter der Rufnummer +49 (0) 25 66 / 33 34.
Montag - Freitag von 9.00 - 18.00 Uhr
Samstag von 9.00 - 12.30 Uhr.
Falls Sie niemanden erreichen, senden Sie uns ein Fax unter +49 (0) 2566 / 97 25 44 mit Ihrem Namen, Hoteladresse und wann wir Sie erreichen können. Sollten Sie dieser Pflicht nicht nachkommen, laufen Sie Gefahr, Ihre Ansprüche auf Schadenersatz zu verlieren.

10.2 Minderung des Reisepreises
Für den Zeitraum einer nicht vertragsgemäßen Erbringung können Sie eine Minderung des Reisepreises erwarten, wenn ebuchen.de GmbH nicht innerhalb einer angemessenen Frist für Abhilfe sorgt. Eine Minderung muss ebuchen.de GmbH ablehnen, wenn Sie es versäumt haben, unverzüglich den Mangel anzuzeigen und uns nicht die Gelegenheit gegeben haben, diesen abzustellen.

10.3 Kündigung des Vertrages
Wird die Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leisten wir innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, obwohl Sie diese verlangt haben, so können Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag kündigen. Sie schulden uns dann den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises.

10.4 Schadensersatz
Sie können unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel der Reise beruht auf einem Umstand, den ebuchen.de GmbH nicht zu vertreten hat.

11. Beschränkung der Haftung

11.1 Vertragliche Haftungsbeschränkung
Unsere vertragliche Haftung ist für Schäden, die nicht Körperschäden sind, auf den dreifachen Reisepreis beschränkt,
- soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig von uns herbeigeführt worden ist, oder
- soweit wir für einen dem Reisenden entstandenen Schaden allein wegen eines Verschulden eines Leistungsträgers verantwortlich sind.

11.2 Gesetzliche Haftungsbeschränkung
Soweit wir vertraglicher Luftfrachtführer sind, regelt sich die Haftung nach den Bestimmungen des Luftverkehrsgesetzes in Verbindung mit den Internationalen Abkommen von Warschau, Den Haag, Guadalajara und der Montrealer Vereinbarung. Diese Abkommen beschränken in der Regel die Haftung des Luftfrachtführers für Tod und Körperverletzung sowie für Verluste und Beschädigung von Gepäck.

Schadensersatzansprüche gegenüber uns aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, sind bei Personenschäden bis Euro 76.700,-, bei Sachschäden auf Euro 4.090,- beschränkt. Liegt der Reisepreis über Euro 1.365,-, ist die Haftung auf die dreifache Höhe des Reisepreises beschränkt. Diese Haftungshöchstsumme gelten jeweils je Kunde und Reise. Ein Schadensersatzanspruch gegen ebuchen.de ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund intern. Übereinkommen oder auf solchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringende Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist.

12. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung
Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise können Sie innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise uns gegenüber schriftlich geltend machen. Nach Ablauf der Frist können Sie Ansprüche nur geltend machen, wenn Sie ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert waren. Ihre reisevertraglichen Ansprüche verjähren nach sechs Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Tage, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Ansprüche auf Schadensersatz wegen Körperverletzung oder Tötung verjähren nach drei Jahren.

13. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften
Die in unserem Katalog abgedruckten Einreise- und Gesundheitsbestimmungen gelten ausschließlich für deutsche Staatsbürger ohne Besonderheiten wie z.B. Doppelstaatsangehörigkeit. Für Angehörige anderer Nationalitäten geben die zuständigen Konsulate Auskunft.
Wir haften nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, auch wenn Sie uns mit der Besorgung beauftragt haben, es sei denn, dass wir die Verzögerung zu vertreten haben. Für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften sind Sie selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus Ihrer Nichtbefolgung erwachsen, gehen zu Ihren Lasten, ausgenommen, wenn Sie durch unsere schuldhafte Falsch- oder Fehlinformation bedingt sind.
Der Reisende sollte sich über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen rechtzeitig informieren; gegebenenfalls sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. Auf allgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wird verwiesen.

Hinweis!
Für alle ebuchen.de-Reisen ins Ausland benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, welcher noch eine Gültigkeit von 6 Monaten bei Einreise aufweisen muss.
Bei gewissen Reisen benötigen Sie unbedingt einen gültigen Reisepass!

14. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

15. Gerichtsstand
Sie können ebuchen.de GmbH im Falle eines Rechtstreites nur an dessen Firmensitz verklagen.
48739 Legden (Amtsgericht Ahaus)

WICHTIG!
Ihr Reisegepäck ist bei Busreisen nicht versichert! - Wir empfehlen unbedingt den Abschluss einer Gepäckversicherung.

16. Kundengeldabsicherung

Sicherheit für Ihren bezahlten Reisepreis.
Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie einen Sicherungsschein über die Insolvenz-Versicherung des jeweiligen Reiseveranstalters nach § 651 k BGB.
Wenn Reiseleistungen infolge Zahlungsunfähigkeit oder Konkurs eines Reiseveranstalters ausfallen, übernimmt die Versicherung die Rückzahlung des gezahlten Reisepreises sowie notwendige Aufwendungen, die dem Reisenden (Versicherten) für die Rückreise entstehen.

17. Datenschutz

17.1
Ihre personenbezogenen Daten werden von ebuchen.de für die Vertragsdurchführung, zur Kundeninformation und kundengerechten Gestaltung unserer Produkte gespeichert, verarbeitet und zu den genannten Zwecken genutzt. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Stellen außerhalb des Konzerns findet nicht statt.

17.2
Durch eine formlose schriftliche Nachricht an ebuchen.de können Sie Ihr Einverständnis jederzeit widerrufen. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht, soweit sie nicht zur Vertragsdurchführung zwingend erforderlich sind.

17.3
Die Daten sind gemäß Bundesdatenschutzgesetz gegen missbräuchliche Verwendung geschützt.

18. Reisevermittler
ebuchen.de GmbH
Johanneswiese 11
D - 48739 Legden
Geschäftsführer: Bernhard Schiermann

Stand: 07.02.2013

Hinweise zum Widerufsrecht / Umbuchung:

Widerrufs- oder Rückgaberecht


Der Käufer kann nach den Vorschriften für Fernabsatzverträge fast jeden Vertrag innerhalb von zwei Wochen widerrufen oder die Ware zurückgeben. Das gilt in der Regel auch für Verträge über Waren, die auf Internetauktionen von einem Händler ersteigert wurden.

Der Beginn der Widerrufsfrist setzt zunächst voraus, dass der Unternehmer seine Informationspflichten zuvor vollständig erfüllt hat und der Käufer weiterhin in Textform (z.B. per Fax, E-Mail oder schriftlich) ordnungsgemäß über sein Widerrufsrecht belehrt wurde. Sie beginnt dann beim Kauf von Waren, wenn der Käufer die Ware erhalten hat. Bei bestellten Dienstleistungen hingegen bereits mit Vertragsschluss.

Kommt der Unternehmer den Informationspflichten nicht nach, beginnt die zweiwöchige Widerrufsfrist nicht zu laufen. Der Vertrag kann dann bei bestellten Dienstleistungen noch bis zu sechs Monate gerechnet ab Vertragsschluss und bei Warenlieferungen sechs Monate gerechnet ab Erhalt der Ware widerrufen werden. Wird hingegen nicht ordnungsgemäß über das Widerrufsrecht belehrt, so kann der Vertrag sogar ohne zeitliche Beschränkung widerrufen werden.

Für den Kauf bestimmter Waren ist ein Widerruf allerdings ausgeschlossen. Dazu gehören individuell angefertigte und verderbliche Produkte, Güter, die nicht zurückgesandt werden können (z.B. bestelltes Heizöl), entsiegelte Software sowie entsiegelte Audio- und Videoaufzeichnungen (CD´s, DVD´s und Videos).

Aber auch Pauschalreisen, Tickets für Freizeitveranstaltungen, Hotelbuchungen und eine Reihe weiterer Verträge können nicht widerrufen werden.

Wer eine Dienstleistung wie z.B. eine Online-Rechtsberatung geordert hat, kann nicht widerrufen, wenn ausdrücklich der Ausführung der Dienstleistung vor Ablauf der zweiwöchigen Widerrufsfrist zugestimmt wurde. Gleiches gilt, wenn man die Dienstleistung, wie beispielsweise Datenbankabrufe, selbst veranlasst hat, indem man die Datenbankrecherche sofort selbst ausführt.

Wer hinsichtlich eventuell anfallender Rücksendekosten sicher gehen will, muss darauf achten, ob der Unternehmer ein Widerrufs- oder ein Rückgaberecht einräumt. Beim "Widerrufsrecht" trägt der Unternehmer ab einem Warenwert von über 40 Euro nur dann die Kosten für die Rücksendung, wenn der Kunde den Kaufpreis zum Zeitpunkt des Widerrufs bereits angezahlt oder vollständig bezahlt hat. Hat der Kunde allerdings noch nichts gezahlt oder beträgt der Warenwert maximal 40 Euro, muss der Kunde die Rücksendekosten tragen, aber nur dann, wenn der Händler ihn im Vorfeld darüber informiert hat - zum Beispiel durch einen Hinweis in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Werden mehrere Sachen gemeinsam bestellt, kommt es für die 40 Euro-Grenze nicht auf den Gesamtbestellwert, sondern allein auf den Wert der zurückgeschickten Waren an.

Gewährt der Händler jedoch ausdrücklich ein "Rückgaberecht", so bedeutet dies, dass der Verkäufer immer die Rücksendekosten übernehmen muss.

Gesetzesauszug:

BGB § 312b

Fernabsatzverträge

(1) Fernabsatzverträge sind Verträge über die Lieferung von Waren oder über die Erbringung von Dienstleistungen, einschließlich Finanzdienstleistungen, die zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen werden, es sei denn, dass der Vertragsschluss nicht im Rahmen eines für den Fernabsatz organisierten Vertriebs- oder Dienstleistungssystems erfolgt. Finanzdienstleistungen im Sinne des Satzes 1 sind Bankdienstleistungen sowie Dienstleistungen im Zusammenhang mit einer Kreditgewährung, Versicherung, Altersversorgung von Einzelpersonen, Geldanlage oder Zahlung.

(2) Fernkommunikationsmittel sind Kommunikationsmittel, die zur Anbahnung oder zum Abschluss eines Vertrags zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmer ohne gleichzeitige körperliche Anwesenheit der Vertragsparteien eingesetzt werden können, insbesondere Briefe, Kataloge, Telefonanrufe, Telekopien, E-Mails sowie Rundfunk, Tele- und Mediendienste.

(3) Die Vorschriften über Fernabsatzverträge finden keine Anwendung auf Verträge

1. über Fernunterricht (§ 1 des Fernunterrichtsschutzgesetzes),

2. über die Teilzeitnutzung von Wohngebäuden (§ 481),

3. über Versicherungen sowie deren Vermittlung,

4. über die Veräußerung von Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten, die Begründung, Veräußerung und Aufhebung von dinglichen Rechten an Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten sowie über die Errichtung von Bauwerken,

5. über die Lieferung von Lebensmitteln, Getränken oder sonstigen Haushaltsgegenständen des täglichen Bedarfs, die am Wohnsitz, am Aufenthaltsort oder am Arbeitsplatz eines Verbrauchers von Unternehmern im Rahmen häufiger und regelmäßiger Fahrten geliefert werden,

6. über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung, Beförderung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung, wenn sich der Unternehmer bei Vertragsschluss verpflichtet, die Dienstleistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen,

7. die geschlossen werden

a) unter Verwendung von Warenautomaten oder automatisierten Geschäftsräumen oder

b) mit Betreibern von Telekommunikationsmitteln auf Grund der Benutzung von öffentlichen Fernsprechern, soweit sie deren Benutzung zum Gegenstand haben.

(4) Bei Vertragsverhältnissen, die eine erstmalige Vereinbarung mit daran anschließenden aufeinander folgenden Vorgängen oder eine daran anschließende Reihe getrennter, in einem zeitlichen Zusammenhang stehender Vorgänge der gleichen Art umfassen, finden die Vorschriften über Fernabsatzverträge nur Anwendung auf die erste Vereinbarung. Wenn derartige Vorgänge ohne eine solche Vereinbarung aufeinander folgen, gelten die Vorschriften über Informationspflichten des Unternehmers nur für den ersten Vorgang. Findet jedoch länger als ein Jahr kein Vorgang der gleichen Art mehr statt, so gilt der nächste Vorgang als der erste Vorgang einer neuen Reihe im Sinne von Satz 2.

(5) Weitergehende Vorschriften zum Schutz des Verbrauchers bleiben unberührt.

Spezielle Hotel AGBs/Hausordnungen

Wunderland Kalkar (PDF-Dokument)

Datenschutz:

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server der Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

nach
oben