info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Reisezeitraum wählen

Grandls Hofbräu Zelt

Cannstatter Wasen

beschreibt an dieser Stelle das alljährliche Volksfest, das von Ende September (immer 1 Woche später als das Münchener Oktoberfest) bis Anfang Oktober am Ufer des Neckar im Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt veranstaltet wird. Aufgrund der vielen Schausteller beansprucht das Cannstatter Volksfest den Titel "größtes Schaustellerfest Europas" mit bis zu 4,5 Millionen Besuchern. Allein deshalb macht es Sinn rechtzeitig Sitzplätze in den renomierten Festzelten zu reservieren, als da sind: Stuttgarter-Hofbräu-Festzelt oder auch Grandls Hofbräuzelt, Dinkelacker-Festzelt von Klauss & Klauss, Schwabenbräu-Festzelt, Fürstenberg-Festzelt, Sonja Mertz Zelt, Göckelsmaier Festzelt, Festzelt Wasenwirt und das deutlich kleinere Festzelt das Cannstatter Oberamt. In der Regel ist der Eintritt kostenfrei, jedoch wird ein Mindestverzehr erwartet. Für fast ununterbrochene Stimmung sorgen große Musikkapellen und bekannte Entertainer. Das Wahrzeichen der Cannstatter Wasen ist die berühmte 26 Meter hohe Fruchtsäule, die mittlerweile von einigen Fahrgeschäften überragt wird. Die größte Attraktion bietet das aktuell größte transportable 60 Meter hohe Riesenrad.

Merken Sie Ihre Reise bereits jetzt unverbindlich für die kommende Saison vor: Reisevormerkung

→ Weiterlesen...

Landingpage autonav.
Weitere Reiseziele:

Cannstatter Wasen - Reiseangebote:

Passende Angebote: 2

Übersicht Reiseangebote

Cannstatter Wasen, das große, beliebte Volksfest in Stuttgart

Auf Anfrage

mit diesen Leistungen bewegen Sie sich in der Königs-Klasse, erstklassige Hotels im Zentrum, 4 Maß Bier und 1 halbes Händl vom Grill im Grandl´s Hofbräuzelt

Müller-Partytour zum Cannstatter Wasen

Frühlingsfest und Cannstatter Wasen


Stuttgart steht Kopf und Sie gleich mit

Jedes Jahr rund vier Millionen Besucher im Neckerpark im Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt und das nicht ohne Grund – Der Cannstatter Wasen ist ein voller Erfolg.
Ob groß oder klein, ob jung oder alt – Auf dem Cannstatter Volksfest wird jedem genau das Richtige geboten.
Familienfreundlichkeit steht sowohl bei dem Frühlings- als auch bei dem Herbstfest im Vordergrund. In den 17 Tagen der Cannstatter Wasen findet jeden Mittwoch der Familientag statt, bei welchem Sie an zahlreichen Attraktionen mit Preisnachlässen rechnen können.
Der Cannstatter Wasen ist zwar nicht das größte Volksfest auf der Welt, aber dafür ist es das größte Schaustellerfest. Auf dem Volksfest erwarten Sie jedes Jahr bis zu 330 Schausteller, welche ihre Geschäfte und Buden von ihrer wahrhaft schönsten Seite zeigen. Von Lauf- und Fahrgeschäften, Kinderfahrgeschäften/Nostalgie, Ausspielbetrieben, Marktverkäufen, Biergärten, Imbiss/Süßwaren bis hin zu insgesamt neun Festzelten wird Ihnen auf der Wasen alles geboten.
Die Festzelte sind aufgeteilt in sieben Bierzelte, einem Weinfest und einem Almhüttendorf. Also nichts wie rein in das Getümmel und einen Platz im Festzelt ergattern. Der Zugang zu den Zelten ist kostenfrei, doch ersparen Sie sich Ärger und Zeit mit Warten und reservieren im Vorfeld einen Platz in dem Zelt Ihrer Wahl. In vielen unserer Angebote ist dies schon mit inbegriffen.
Insgesamt bieten alle Zelte zusammen genügend Platz für rund 32.000 partyfreudige Besucher. Doch haben die Zelte das Maximum an Besuchern erreicht besteht keine Chance mehr ohne Reservierung in das Festzelt zu gelangen.
Tipp: Wenn Sie Ihren Platz gefunden haben und angekommen sind gönnen Sie sich selbst etwas und bestellen sich eine Maß und dazu ein zauberhaftes Göckele.

Eine kleine Prise Extravaganz

Das Cannstatter Volksfest ist ein seit 1818 jährlich stattfindendes Volksfest. Mit wenigen Ausnahme, fand das all bekannte Fest stets statt.
Der Ursprung dieses Festes liegt einige Jahrzehnte zurück und das Fest galt anfangs als landwirtschaftliches Volksfest.
Als Wahrzeichen des Volksfestes entwarf der Hofbaumeister Nikolaus Friedrich von Thouret eine Fruchtsäule. Diese wurde letztlich von König Wilhelm I. dem Volksfest gestiftet und ist das Symbol eines gelungenen und erfolgreichen Erntejahres.
Die Fruchtsäule, welche farbenfroh dekoriert ist, ragt 26 Meter in den Himmel hinauf und bringt stolze drei Tonnen auf die Waage. Die Säule wird schon Monate bevor der Wasen seine Türen öffnet aufgestellt und traditionell mit Früchten und Getreidesorten geschmückt. Die Säule sieht nicht nur einzigartig aus, sie dient auch besonders gut als Orientierungs- und Treffpunkt der Wasen-Besucher, da sie das Herz der 25 Hektar großen Fläche ist.

Jeder einzelne trägt zum großen Ganzen bei

Der Cannstatter Volksverein e.V. trägt einen ganz entscheidenden Beitrag zum Erhalt des Volksfestes bei. Neben zahlreichen Partymöglichkeiten und Fahrgeschäften bietet der Volksumzug eine nette und besonders anschauliche Alternative. Ein einzigartiger und verzierter Festwagen reiht sich an den Nächsten. Hunderte Tiere, Musikanten und weitere Darsteller sorgen für ausgelassene Stimmung und sind ein Fest für die ganze Familie.
Durch historische und altertümliche Gassen erstreckt sich der Umzug auf rund vier Kilometern und findet jährlich am ersten Wasensonntag statt.
Außerdem veröffentlicht der Cannstatter Volksfestverein seit dem Jahr 2000 jährlich eine Volksfest-Zeitung mit einer Auflage von rund 60.000 Exemplaren. Die Zeitung informiert Sie hinreichend über die Informationen rund um das Volksfest, über die Geschichte, welche sich hinter dem einst landwirtschaftlichen Volksfest versteckt und zeigt Bilder aus den vergangenen Jahren.
Neben dem Volksfestumzug ist ein weiteres Highlight auf den Wasen zu entdecken.

Das Maskottchen der Wasen

Der Wasen-Hasi ist seit 2007 das offizielle Maskottchen auf dem Volksfest. Zusammen mit seiner Hasen-Freundin laufen die beiden regelmäßig über den Platz und lassen sich mit schaulustigen Besuchern fotografieren. Der Hase symbolisiert die Lebensfreude, die schwäbische Tradition und die Gastfreundschaft der Stuttgarter.
Warum aber ausgerechnet ein Hase als Maskottchen?
Viele Verbindungen führen zum Langohr. Zum Einen sorgt das schwäbische Volkslied „Auf´m Wasa graset d´Hasa“ – „Auf dem Wasen grasen die Hasen“ dafür, dass die Schwaben eine Verbindung zum Hasen aufgebaut haben. Zum Anderen trägt auch der Kinderbuchautor Gecko Keck dazu bei, dass die Schwaben den Hasen in ihr Herz geschlossen haben. Der Autor wuchs in der Näher der Wasen auf und schrieb ein bekanntes Buch, welches den Hasen im Titel trägt - „Pias Traum oder wie kam der Hase auf den Wasen?“.

Schon gewusst?

  • Alle vier Jahre findet parallel zu den Cannstatter Wasen das landwirtschaftliche Hauptfest statt. Neun Tage lang bekommen Sie die Gelegenheit Produkte und Dienstleistungen zum Thema Landwirtschaft ansehen zu können. Tauchen Sie ein in eine Welt der Landtechnik, der Ernte und der Tierhaltung von Anfang bis Ende.
  • Der Energieverbrauch auf den Cannstatter Wasen ist kaum vorstellbar.
    In zwei Wochen erfolgt ein Energieverbrauch von über 1.500.000 Kilowatt pro Stunde. Dies entspricht in etwa einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 700 Zwei-Personen-Haushalten, oder sogar dem durchschnittlichen Stromverbrauch einer Stadt mit 20.000 Einwohnern.
  • Das Steiger-Riesenrad auf den Wasen, gehört mit seinen über 50 Metern zu den größten transportablen Riesenrädern der Welt.
  • Das Gelände der Cannstatter Wasen stand im stetigen Wechsel. Ursprünglich war das Gelände ein Überschwemmungsgebiet, dann ein Kasernen- und Sportgelände, danach folgte ein Flughafen Gelände und letztlich finden dort die Cannstatter Wasen statt.

Haben wir Sie überzeugen könne? Dann kontaktieren Sie uns jederzeit gerne und wir organisieren mit Ihnen einen unvergesslichen Kurztrip nach Stuttgart zu den Cannstatter Wasen.

nach
oben