info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Reisezeitraum wählen

Fotolia

Frühlingsfest Stuttgart

oder kleiner Wasen beschreibt das größte Frühlingsfest Europas, das zwischen Mitte April und Anfang Mai 3 Wochen lang an 4 Wochenenden ebenfalls am Neckarufer in Stuttgarter Stadtteil "Bad Cannstatt" gefeiert wird. Die Zelte sind von Sonntag bis Donnerstag von 12 bis 23 Uhr, an Freitagen von 12 bis 24 Uhr, an Samstagen und vor Feiertagen von 11 bis 24 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 23 Uhr geöffnet. Mittwochs ist Familientag mit entsprechenden Vergünstigungen.

→ Weiterlesen...

Landingpage autonav.
Weitere Reiseziele:

Frühlingsfest Stuttgart - Reiseangebote:

Passende Angebote: 1

Übersicht Reiseangebote

Müller-Partytour zum Cannstatter Frühlingsfest

Europas größtes Frühlingsfest

Stuttgarter Frühlingsfest

Zwei Volksfeste, welche es in sich haben.
Sowohl das Stuttgarter Frühlingsfest, als auch das Cannstatter Volksfest sind auf den Cannstatter Wasen vertreten.
Die Cannstatter Wasen ist eine Bezeichnung für das am Neckar liegende Festgelände, welches eine Gesamtfläche von 35 Hektar aufweist.
Somit ist festzuhalten, dass das Stuttgarter Frühlingsfest, welches jährlich zwischen Mitte April und Anfang Mai stattfindet das größte seines gleichen in Europa ist.
Auf dem riesigen Festgelände zeigen rund 240 Schausteller, Festwirte und Marktkaufleute was in ihnen steckt und begeistern sowohl das große, als auch das kleine Publikum.
Tauchen Sie ab in eine Welt voller Spaß, Aktion und Gleichgesinnten.
Die Losbuden, Festzelte und Fahrgeschäfte holen alles aus sich raus, um Sie von Ihrem Alltag abschweifen lassen zu können.
Sowohl mit der ganzen Familie, als auch mit dem Freundeskreis lässt es sich auf dem Stuttgarter Frühlingsfest bestens aushalten.

Wie alles begann


An genau 23 Tagen wird gefeiert, getanzt und gelacht. Zwar mit deutlich weniger Besuchern, als bei dem Cannstatter Volksfest, aber immerhin wird auch beim Frühlingsfest die Millionen Marke übertroffen.
Ganz genau lässt sich nicht mehr sagen, wann das Frühlingsfest erstmalig stattfand, aber als erstes verzeichnetes Fest galt der im Jahr 1914 stattgefundene Pferde- und Hundemarkt.
Nach dem Pferde- und Hundemarkt entwickelte sich der Markt Schritt für Schritt weiter, sodass man davon spricht, dass 1934 erstmalig ein reines Frühlingsfest stattgefunden haben muss.
Dort bürgerte es sich dann auch ein, dass die Kellnerinnen und Kellner ebenso wie beim Cannstatter Volksfest ein Dirndl trugen.
Der Grundgedanke des Stuttgarter Frühlingsfestes war die Auftaktveranstaltung der Schausteller nach der jeweiligen Winterpause, welche mit dem Ende der Weihnachtsmärkte einher ging.
Laut Erzählungen fand das Stuttgarter Frühlingsfest also statt, um den Schaustellern, welche in den Wintermonaten keinen Platz auf dem Rummel fanden, die Chance zu geben etwas Geld zu verdienen.
Nicht nur das war der ausschlaggebende Grund, sondern auch der, dass die Bevölkerung zum Geld ausgeben verleitet wurde und auch heute immer noch wird.
Im Jahre 1990 wurde das Frühlingsfest dann auf ganze drei Wochen erhöht, da das Wetter nicht gut einzukalkulieren war.
Eine weitere Tradition des Frühlingsfestes ist die 26 Meter hohe Fruchtsäule, bei welcher nur der Unterbau ganzjährig bestehen bleibt.
Der Unterbau dient als Stütze für die Kanne und verkörpert somit den entscheidenden Unterschied zum Cannstatter Volksfest, welches jährlich im September stattfindet.


Das Programm eines einzigartigen Volksfestes

Das Stuttgarter Frühlingsfest ist nicht zu Unrecht ein sehr begehrtes Volksfest, denn die Veranstalter lassen sich mit ihrem Programm nicht lumpen.
Ein nahezu durchgetaktes Programm erwartet Sie auf dem Besuch des Frühlingsfestes.
Gestartet wird das Fest natürlich mit einem traditionellen Fassanstrich, welcher vom Stuttgarter Bürgermeister vonstatten geht.
Ist der Fassanstich vollbracht eröffnen um Punkt 11 Uhr die Fahrgeschäfte, Festzelte, Losbuden und Essensstände auf dem gesamten Gelände.
Besonders wenn Sie einen Ausflug mit der ganzen Familie planen und jüngeren Sprösslinge regelrecht auf heißen Kohlen sitzen, können diese es kaum abwarten die zahlreichen Fahrgeschäfte und Attraktionen zu begutachten.
Immer mittwochs findet der sogenannte Familientag statt, bei welchem Ihnen die Schausteller mit vergünstigten Preisen entgegen kommen, sodass Sie möglichst viele Fahrgeschäfte gemeinsam ausprobieren können.
Informieren Sie sich im Vorfeld, denn mit etwas Glück wird auf dem Frühlingsfest auch ein kostenloses Kinderschminken angeboten.
Die kleinen Racker können Ihren Besuch auf dem Frühlingsfest dann als Pirat oder doch eher als kleine Prinzessin fortsetzen.
Weitere durchaus nennenswerte Attraktionen sind die Heißluftballon- und Gasballonfahrt, als auch das Musikfeuerwerk.
Bei der Heißluftballon und Gasballonwettfahrt steigen mehr als 10 Ballone zeitgleich in den Himmel und Sie werden aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen.
Eine Farbenpracht steigt über Ihren Köpfen hinauf in den Himmel, bis die Ballone klein werden und Sie am Himmel nicht mehr als solche erkannt werden können.
Es geht farbenfroh weiter, denn das jährliche Musikfeuerwerk ist nicht nur ein Feuerwerk, wie Sie es von Silvester kennen, es ist eins vom mehrfachen Pyrotechnik Weltmeister fabriziertes Feuerwerk, welches Sie zum Strahlen bringt.

Zögern Sie nicht mehr lange und fangen Sie an Ihre nächste Reise in das bezaubernde Stuttgart zu planen.
Gehen Sie auf Entdeckungstour und lassen die zahlreiche Angebote von den über 240 Schaustellern auf sich wirken und finden die für Sie beste Attraktion auf dem knapp 35 Hektar großen Gelände.
Teilen Sie uns Ihre Wünsche und Anmerkungen mit und wir übernehmen die Planung für Ihre Reise.
 

nach
oben