info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Reisezeitraum wählen

BTZ Bremer Touristik Zentrale, www.bremen-tourismus.de BTZ3322

Städtereisen nach Bremen

Hanseatisches Flair und kulturelle Vielfalt machen die Atmosphäre der über 1.200 Jahre alten Landeshauptstadt und freien Hansestadt Bremen aus. In der historischen Innenstadt mit dem urigen „Schnoorviertel“ und dem berühmten Marktplatz mit dem Denkmal der „Bremer Stadtmusikanten“ wird die Geschichte der Stadt überall gegenwärtig. Bremen, die zehntgrößte Stadt in Deutschland mit rund 550.000 Einwohnern, liegt zu beiden Seiten der Weser, etwa 60 Kilometer vor deren Mündung in die Nordsee bzw. deren Übergang in die Außenweser bei Bremerhaven. In Höhe der Bremer Altstadt geht die Mittelweser in die Unterweser über, die ab dem Bremer Hafengebiet zur Seeschifffahrtsstraße ausgebaut ist. Die von der Ochtum durchzogene Landschaft links der Unterweser wird als Wesermarsch bezeichnet, die Landschaft rechts der Unterweser gehört zum Elbe-Weser-Dreieck. Die Lesum, mit ihren Quellflüssen Wümme und Hamme, die Schönebecker und die Blumenthaler Aue bilden von hier aus die Zuflüsse der Weser.


→ Weiterlesen...

Landingpage autonav.
Weitere Reiseziele:

Bremen - Reiseangebote:

Passende Angebote: 3

Übersicht Reiseangebote

Müller-Städtetour nach Bremen

Besuch bei den Stadtmusikanten

Alte Tradition mit heutiger Moderne vereint – Städtereise nach Bremen

Es gibt 2054 Städte in Deutschland, also warum lohnt sich ausgerechnet eine Reise nach Bremen für Sie?
Bremen ist eine Hansestadt direkt an der Weser, welcher ein 452 Kilometer langer landschaftsprägender Fluss ist.
Außerdem ist die Stadt sogar hauptsächlich durch ihre Rolle in der Schifffahrt bekannt, da sie nicht nur direkt an der Bundeswasserstraße liegt, sondern von dort auch Handelsgüter in die ganze Welt verfrachtet werden. Von dort aus werden täglich mehr als 5.000 Autos verschifft, weshalb der riesige Hafen als Automobildrehscheibe Europas betitelt wird. Die maritime Umgebung und der daraus resultierende Flair lässt Sie von Ihrem normalen Alltag abschweifen.
Wenn Sie am Hafen entlang schlendern, wird Ihnen am „Anleger 1“ ein ganz besonderes Schiff auffallen - Das Alexander von Humboldt. Ein Schiff, welches besonders durch die Beck´s Werbung an Berühmtheit gewonnen hat. Die Bark lädt Sie zu kulinarischen Köstlichkeiten ein und die Speisekarte wechselt hier wöchentlich.
Wenn Sie Lust auf einen Spaziergang haben, laufen Sie bequem an der Weser entlang Richtung Norden. Sie laufen auf den Stadtteil Vegesack zu und auf Ihrem Weg werden Ihnen viele Museen, historische Schiffe, wie das Schulschiff Deutschland und bekannte Gebäude begegnen an denen Sie verweilen können.
Natürlich bietet Bremen nicht nur auf kultureller Ebene viele Attraktionen. Die Stadt gibt Ihnen die Gelegenheit in kleine Gassen abzutauchen, in antiken Läden zu stöbern, oder sich von den Bauwerken der Gebäude beeindrucken zu lassen und somit die expressionistische Architektur auf sich wirken zu lassen. Dies alles ist gebündelt in der Böttchergasse zu entdecken. Dort angekommen werden Sie natürlich auch auf die ein oder andere kulturelle Statue stoßen, wie beispielsweise den Brunnen der sieben faulen Söhne. Hinter dem Brunnen verbirgt sich ein Laden, welcher besonders die Naschkatzen unter Ihnen ansprechen wird. Die Bonbon-Manufaktur bietet auch Workshops an, sodass Sie selber aktiv werden können. Idealerweise können Sie diesen Workshop mit einem Wochenendtrip in Bremen kombinieren.
Nicht zu vergessen ist der Bürgerpark in Bremen, welcher eine Größe von circa 202 Hektar aufweist. Ihnen wird auffallen, dass es in Bremen und um Bremen herum viele Grünflächen gibt. Um es genau zu sagen, über 7% des Stadtgebiets bestehen aus Grünflächen, weshalb Bremen sich auch unter den Top 5 der grünsten Städte Deutschlands befindet.

„Buten un binnen – wagen un winnen“

Nicht weit vom Hafen entfernt können Sie die Altstadt mit all ihren Fassetten erblicken.

Aufgepasst! – Die Weinliebhaber werden in Bremen mehr als auf Ihre Kosten kommen. An der Westseite des Rathauses befindet sich der Eingang zum ältesten Weinkeller Deutschlands. Dort wird die Moderne zusammen mit alter Tradition vermischt und Sie können dort sowohl etwas essen, als auch genüsslich etwas trinken. Im Ratskeller lagert übrigens ein Rüdesheimer Wein aus dem Jahr 1653.
Auf dem Bremer Marktplatz gibt es aber noch viel mehr zu entdecken, wie beispielsweise die Bronzestatue der Bremer Stadtmusikanten. Wenn Sie dort angelangt sind streichen Sie dem Esel am Bein. Unter den Bremern wird gemunkelt, dass es Glück bringen soll, also warum nicht einfach mal ausprobieren.
Aber auch die Statue des Roland sollten Sie sich aus nächster Nähe anschauen. Sie ist in Bremen genauso verankert wie das Rathaus an sich.
Noch heute leben die Bremer ganz nach dem Motto „Buten und binnen – wagen un winnen“ was so viel heißt wie „draußen und drinnen – wagen und gewinnen“. Dieser Spruch ist besonders bei den Kaufleuten in Bremen sehr beliebt und hat seinen Platz über dem Portal vom Schütting direkt am Marktplatz.


Zwei-Städte-Stadt

Schon gewusst? Bremen wird als Zwei-Städte-Staat betitelt und wurde im Jahr 782 erstmals urkundlich erwähnt. Bremen ist zusammen mit Berlin und Hamburg ein Stadtstaat, aber der einzige Zwei-Städte-Staat. Das Bundesland umfasst sowohl die Stadt Bremen, als auch die Stadt Bremerhaven. Diese beiden Städte sind rund 53 Kilometer voneinander entfernt und werden durch das Bundesland Niedersachsen getrennt. Durch die Weser bleiben die beiden Städte dennoch vereint.
Der Bremerhaven liegt direkt an der Nordseeküste und ist somit auch die größte Stadt an der deutschen Nordsee. Das fertiggestellte Projekt der Havenwelten ist für Sie deshalb mehr als lohnenswert. Hier können Sie einiges entdecken und bestaunen. Angefangen mit dem Deutschen Schifffahrtsmuseum, in welchem Sie heute noch die letzten übrig gebliebenen Teile des alten Hafens entdecken können.
Weiter geht es mit dem Klimahaus Bremerhaven 8 Grad Ost. Das Klimahaus ist ein wissenschaftliches Ausstellungshaus in Bootsform. Besonders am Abend wirkt das Haus beeindruckend und nahezu majestätisch.
Auch das historische Museum, das deutsche Auswandererhaus und der Zoo am Meer sind Teil des Projektes „Havenwelten“ und sehr lohnenswert zu besichtigen.
Neben den Havenwelten überzeugt der Bremerhaven auch durch seine zahlreichen Einkaufszentren und vor allem durch seine kleine Strandoase. Rein in den Strandkorb und die völlige Unbeschwertheit genießen. Hinweis: Die kleine Oase ist mit sehr hygienischen Sanitäranlagen ausgestattet.

Natürlich lässt sich die Reise nach Bremen auch ideal mit anderen Städtereisen kombinieren. Schauen Sie sich hierzu gerne auf unserer Seite um. Natürlich können Sie uns auch jederzeit eine Mail schreiben oder uns telefonisch kontaktieren, wir beraten Sie gerne bei Ihrer geplanten Reise. Wenn Sie Ihre Tour lieber mit dem Fahrrad absolvieren möchten, oder Sie haben eine Tour geplant und wollen nur einen Zwischenstopp in Bremen oder am Bremerhaven machen, auch dann werden wir für Sie das passende Angebot zusammen stellen.

nach
oben