info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Reisezeitraum wählen

Pixabay

Der Moldauradweg

Eine Fahrradtour entlang der Moldau ist nicht nur beeindruckend, bewundernswert und einzigartig, sondern Sie erleben Momente, welche für immer in Erinnerung bleiben.
Tauchen Sie ab in die Welt Tschechiens und erleben die dortige Kultur und lernen deren Menschen kennen.
Mit einer Gesamtlänge von rund 430 Kilometern ist die Moldau der mit Abstand längste Fluss in Tschechien und zugleich auch der größte Nebenfluss der Elbe.

→ Weiterlesen...

Landingpage autonav.
Weitere Reiseziele:

Moldau-Radweg - Reiseangebote:

Passende Angebote: 2

Übersicht Reiseangebote

Moldau, Elbe und Spree - Radreise von Prag bis Berlin

Auf Anfrage

Sie durchqueren den Spreewald, das Land der Gurken und Fließe. Als Höhepunkt entdecken Sie das Elbsandsteingebirge, Prag, Dresden und zum Finale das pulsierende Berlin.

Moldau-Radreise von Prag bis Passau

Die Moldau, Lebensader Böhmens und zugleich wiederkehrende Linie auf Ihrer Reise von der Goldenen Stadt Prag in die Dreiflüssestadt Passa

Auf den Sattel geschwungen und auf geht die Fahrt

Ganz gleich ob Sie mit dem E-Bike, dem City bike, dem Rennrad oder dem Mountainbike unterwegs sind, eine Fahrradtour an der Moldau ist immer eine gute Entscheidung.
Zum einstimmen empfiehlt es sich der Moldau – Melodie zu horchen, welche einst von Bendrich Smetana komponiert wurde.
Der Zauber der Melodie spiegelt sich auch in der Ursprungsumgebung der Moldau wieder. Eine kleine Quelle inmitten des Böhmerwaldes mit einem Glücksbrunnen ist ein guter Start in Ihren Aktivurlaub.
Ringsherum sind Sie von Bäumen umgeben und doch entdecken Sie ab und an eine Schwertlilie, welche in ihrem schönsten Blauton vor sich hin blüht.
Schon gewusst, dass das Ursprungsgebiet der warmen Moldau bis zum Jahr 1992 ein militärisches Sperrgebiet war und eine Besiedelung dort unmöglich war?
Mit dem Jahr 1992 wendete sich das Blatt und das einst militärische Sperrgebiet wurde als Sumava-Nationalpark eingeweiht. Zusammen mit dem angrenzenden bayrischen Wald ist festzuhalten, dass diese beiden Gebiete zusammengelegt das größte zusammenhängende Waldgebiet in Europa ausmachen.
Nachdem die Moldau sich durch Wiesen und Moorgebiete schlängelt, trifft diese auf den rechten Quellfluss der Moldau, der kalten Moldau .
Der Zufluss kommt aus Deutschland, weshalb das gesamte Flusssystem der Moldau auch zur Elbe gehört.
Die Moldau hat ihren Ursprung somit im Böhmerwald und mündet letzen Endes in der Nordsee.
Sogar Shakespeare benutze die Moldau für sein Wintermärchen, indem er schrieb „Böhmen liegt am Meer“. All zu weit hergeholt ist dies in keinem Fall, da die Moldau in der Höhe von Prag auch für den Schiffsverkehr frei zugänglich ist.
Hinzu kommt, dass die Moldau auch tschechisch Vlatava heißt und historisch als Wulda, sprich wildes, reißendes Gewässer betitelt wird.


Landingpage autonav.
Weitere Reiseziele:

Die goldene Stadt

Mit 18 Brücken werden die beiden Seiten Prags miteinander verbunden, da die Moldau sich quer durchschlängelt.
Auf der einen Seite das eher politisch angehauchte Prag und auf der anderen Seite prunkvolle Burgen, Paläste und Universitätsanlagen.
Besuchen Sie die Stadt der hundert Türme und überzeugen sich selbst von der einzigartigen Schönheit, welche diese mit sich bringt.
Wenn Sie mit Ihrem Fahrrad auf die andere Stadtseite gelangen wollen, halten Sie Ausschau nach großen Bronzefiguren, welche sich auf der Karlsbrücke befinden.
Es soll Glück bringen, wenn Sie die Statue des heiligen Nepomuks berühren, welcher im Jahr 1393 in der Moldau ertränkt wurde.
Warum Prag allerdings als goldene Stadt betitelt wird, ist nicht ganz eindeutig geklärt.
Zum einen heißt es, dass Kaiser Karl IV. die Türme der Prager Burg vergolden ließ und zum anderen heißt es, dass Rudolf II. mehrere Alchimisten bei der Suche nach Gold unterstütze.


Doch die Herleitung der Aussage „Goldene Stadt“ ist eher zweitrangig.
Der Stadtkern Prags wurde im Jahr 1992 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt und trotz seitdem in ihrer ganzen Schönheit.
Nehmen Sie sich Zeit und besichtigen Sie die gotischen Kathedralen, die Barock- und Renaissance Paläste und zahlreiche Gebäude, welche in den verschiedensten architektonischen Stilen überzeugen.
Auf Ihrer Radtour planen Sie einen längeren Aufenthalt in Prag?
Teilen Sie uns dies mit und wir erstellen Ihnen passende Angebote, sodass Sie die Stadt in ihren vollen Zügen genießen und wahrnehmen können.
Doch nicht nur Prag bietet Ihnen einzigartige Gebäude und Sehenswürdigkeiten, auch andere Städte und Dörfer überzeugen mit ihrem ganz eigenen Charme.
Romantiker unter Ihnen aufgepasst – Bei niedrigem Wasserstand können Sie eine herzförmige Flussschleife am Lipno-Stausee entdecken. - In den 50er Jahren wurde die Moldau dort zu einem Stausee gestaut, worunter einige Dörfer leiden mussten, da diese mehr oder weniger ertränkt wurden.

Unternehmungen im Aktivurlaub

Obwohl Sie sich in Ihrem wohlverdienten Urlaub schon sehr sportlich fortbewegen, gibt es einige Aktivitäten welche Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Wie wäre es beispielsweise mit ein wenig sportlicher Betätigung auf und nicht neben dem Wasser.
Die Sportart Nummer eins in Tschechien ist das Kanu fahren, weshalb Sie auf Ihrer Tour zahlreiche Kanuverleihe zu Gesicht bekommen werden.
Nutzen Sie die Chance und fühlen Sie sich ein Stück weit mit Ihrer Urlaubsregion verbunden.
Auch Kajaks und Raftingboote finden Sie dort wie Sand am Meer und es ist sehr verlockend eines dieser Wassersportarten auszuprobieren, wenn Sie sehen, wie viel Freude und Spaß dort entstehen kann.
Wenn Sie sich dazu entscheiden in den Wintermonaten Ihre Fahrradtour vorzunehmen, sollten Sie sich nicht nur warm einpacken, sondern auch Wechselkleidung dabei haben, denn auf dem Lipno-Stausee wird nun statt dem Kanu der Schlittschuh herausgeholt.
Ein Winterwonderland für alle Eissportfans, denn auf einer Länge von knappen 40 Kilometern kann auf dem Stausee ideal Schlittschuh gelaufen werden, Eishockey gespielt werden und auch das Eisstockschießen findet hier seinen Anklang.
Besonders zum Fahrradfahren sind die Aktivitäten auf dem Wasser eine erfrischende Abwechslung.

Moldauradweg

Auf Ihrer Radtour entlang des Lipno-Stausees, dem böhmischen Meer bis hin nach Prag fahren Sie auf teils gut asphaltierten Wegen und teils auf unausgebauten Radwegen durch Wälder am Fluss entlang.
Dabei erleben Sie Flora und Fauna auf ihre ganz natürliche, unberührte Art und Weise, radeln an Klöstern, Burgen und Schlössern vorbei und lernen unterschiedliche Menschen und deren Kulturen kennen.
Der Moldauradweg mit seiner Länge von über 300 Kilometern beinhaltet die Strecke von Prag bis in den Böhmerwald.
Dabei radeln Sie sowohl am Gewässer entlang, als auch durch urige Dörfer.


Tipp: Gönnen Sie sich zwischendurch eine Pause und kosten Sie sowohl das böhmische Bier, als auch das Budweiser Bier.
Auch das Schloss und der englische Park von Hluboka sind wahre Touristenmagnete und vor Ort können Sie sich selber überzeugen lassen.
Die Beschilderung in Tschechien ist teils schwer zu erkennen und Sie sollten besonders an Abzweigungen und Kreuzungen genau schauen, welchem Schild Sie weiter folgen.
Die Beschilderung erkennen Sie in jedem Fall immer daran, dass es gelbe Schilder sind, welche mit einem Fahrradsymbol und einer Radwegnummer ausgewiesen sind.
Selbstverständlich bieten sich neben den zahlreich ausgeschilderten Radwegen entlang der Moldau auch lohnenswerte Kombinationsmöglichkeiten an.
So können Sie von Prag ganz bequem mit dem Rad weiter zum Elberadweg radeln und legen dabei eine Strecke von rund 55 Kilometern zurück.
Oder Sie wollen lieber den bayrischen Wald mit dem Böhmerwald kombinieren?
Der Donau-Moldau-Radweg führt entlang an Flüssen und durch Wälder bis hin zum Donautal, wobei er eine stolze Länge von 64 Kilometern aufweist.


Haben wir Ihr Interesse geweckt und Ihr nächstes Reiseziel soll eine Fahrradtour an der Moldau werden?
Kontaktieren Sie uns und wir erstellen zusammen mit Ihnen die Reise, die perfekt auf Sie abgestimmt ist.

nach
oben