info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Reisezeitraum wählen

Pixabay

Der Enzradweg

Mit dem Fahrrad die Welt erkunden geht, aber es ist definitiv eine Mammut-Aufgabe. Also warum nicht kleine Ziele setzen, die mindestens - wenn nicht noch schöner - sind als manch andere Orte.
Wie wäre es demnach mit einem Fahrradausflug entlang der Enz.
Die Enz weist eine Länge von 112 Kilometern auf und bietet viele Überraschungen. So können Sie direkt am Wasser entlang fahren und hin und wieder Einblicke in ein Naturschutzgebiet erlangen.
Die Natur und ihr Schauspiel bewundern und zeitgleich Ihren Gedanken freien Lauf lassen. Genau das ist es, was einen Urlaub ausmacht. Fern vom Alltag und dort das Unbekannte genießen.
Auch die Wahl des Rades ist entscheidend, da je nachdem für welches Rad Sie sich entscheiden, Sie sich auch für die richtige Strecke entscheiden müssen.

Die Region rund um die Enz bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten sowohl für Mountainbike, als auch für City-Bike Touren.


→ Weiterlesen..

Landingpage autonav.
Weitere Reiseziele:

Enz-Radweg - Reiseangebote:

Die Suche hat keine Ergebnisse geliefert!

Interessante Fakten

VomSchwarzwald, über den Enzkreis Pforzheim bis hin zur Ludwigsburg und das alles an der Enz entlang. Nicht umsonst ist die Enz der größte linke Nebenfluss des Neckars.
Nachdem die Enz in den Rhein fließt, gelangt Sie ganz am Ende Ihres Weges sogar in die Weiten der Nordsee.
Also bringen Sie viel Zeit und Freude am Radfahren mit und Sie können Ihre Radtour vom Schwarzwald bis hinunter zur Nordsee unternehmen.
Direkt an der Enz eröffnen sich Ihnen noch mehr Möglichkeiten als nur an dem Fluss entlang zu radeln. Die kleine Enz und große Enz verlaufen in räumlicher Nähe zur Ursprungs Enz und sind einen Besuch definitiv wert.
Die kleine Enz ist gerade einmal 20 Kilometer lang und verläuft als Oberlauf im Nordschwarzwald. Dort bieten sich auch idealerweise kleinere Rundtouren an, welche das kleine Enztal von Ihrer schönsten Seite zeigen. Das zum größten Teil unbesiedelte Land, welches ringsherum der kleinen Enz liegt, bietet Natur pur und völlige Stille. Lediglich die Tierwelt ist in Ihren vollen Zügen zu hören und zu genießen. Entscheiden Sie sich dafür die kleine Enz entlang zu radeln, steuern Sie geradewegs auf die große Enz zu.

Rund um die große Enz

Die große Enz ist zierlich geschnitten und bietet demnach einen überschaubaren Ausblick.
Da die große Enz der Kategorie der Wildwasser Gewässer zuzuordnen ist, können Sie hier eine Rast einlegen und den Wassersportlern, bei einer heißen Tasse Kaffee oder Schokolade zuschauen.
Aber auch um selber aktiv zu sein biete die große Enz eine Menge an Möglichkeiten für Radsportler. Dadurch, dass die große Enz durch den Zusammenfluss des Kaltenbachs und des Popelbachs entsteht, bietet sich für Sie die einmalige Gelegenheit den kleinen aber äußerst idyllischen Ortsteil Gompelscheuer bei Enzklösterle zu erkunden.
Dort ist die Ursprungsquelle der großen Enz vorzufinden, welche Sie durch ihr klares Wasser überzeugen wird.
Talabwärts fließend kommen die kleine und die große Enz zusammen und bilden letzten Endes die Enz.
Durch sanfte aber dennoch einprägsame Schleifen fließt das Gewässer bis Pforzheim in den Bundsandstein. Von dort aus passieren Sie auf Ihrer Strecke zahlreiche Weinberge und fahren an steilen Hängen und einem Muschelkalkgebiet entlang.
Auch eine Forellenzucht passieren Sie auf Ihrem Weg, in welcher Sie einen kleinen Blick erhaschen können.
Letztlich mündet die Enz zwischen Besigheim und Walheim in den Neckar, ein Fluss welcher sich über circa 362 Kilometer erstreckt und am Ende seines Weges in den Rhein fließt.

Der Enztalradweg

An der großen Enz fängt der Enztalradweg an.
Viele Touristen und auch Einwohner sprechen von einem Muss diesen traumhaft schönen Radweg zu kennen und Ihn auch zu befahren.
So abwechslungsreich wie kein zweiter und aufgeteilt in mehreren Etappen lässt sich die Enz in ihren vollen Zügen genießen.
Sie bevorzugen wenig Höhenmeter und wollen entspannt eine Tagestour mit dem Rad vornehmen? Dann empfiehlt sich der Ausgangspunkt in Gompescheuer und Sie erlangen nach wenigen Stunden die Stadt Pforzheim. Tipp: Pforzheim trägt nicht umsonst den Namen Schmuck- und Goldstadt. Besuchen Sie das Schmuckmuseum, welches sich im kulturellen Leuchtturm der Stadt befindet.
Eine andere Tour erstreckt sich über mehrere Tage und verläuft rund 100 Kilometer flussabwärts. Die Tour ist für jede Zielgruppe bestens geeignet, sprich für die sportliche Nutzergruppe, als auch für die ältere Nutzergruppe. Von der Enzquelle bis zum Enzklösterle und letztlich ist der Zielpunkt in der Gemeinde Walheim erlangt.
Demnach bieten sich Ausflüge mit der ganzen Familie bestens an, oder ein aktiver Wochenendtrip mit den Freunden. Auch für die eine oder andere Rast ist auf der Strecke selbstverständlich gesorgt, sodass Sie mit neu gewonnener Energie die nächste Etappe bezwingen können.
Viele der ausgeschilderten Touren rund um die Enz lassen sich auch ideal als Rundtour befahren, da Ihnen oftmals die Möglichkeit geboten wird mit dem Bus oder der Bahn zurück zum Ausgangspunkt zu gelangen. Kontaktieren Sie uns hierzu gerne und wir erstellen für Sie die geeignete Radtour inklusive dem benötigten Transfer zusammen.

Die Einzigartigkeiten des Enzkreises

Auf Ihrer Tour lassen sich neben den Weinbergen und den einzigartigen Panoramablicken auch andere Sehenswürdigkeiten entdecken.
Wie wäre es demnach mit einem Schloss welches als Wahrzeichen der Stadt Vaihingen dient?
Das Schloss Kaltenstein ist besonders in der Abendstunde schön anzusehen, da die Fassade von außen beleuchtet wird.
Oder Sie radeln mit Ihrem Rad zum Kloster Maulbronn. Ein Kloster in welchem Sie eine spannende Führung begleiten können, bei welcher Ihnen die Geschichte des Gebäudes näher gebracht wird. Auch können Sie dort sehr schön verweilen und sich mit dem nötigen Essen und Trinken stärken. Wichtig: Sowohl der Eintritt, als auch eine Führung im Kloster ist mit Eintrittspreisen versehen.
Eine weitere und durchaus lohnenswerte Attraktion, welche der Enzkreis zu bieten hat, sind die Felsengärten in Mühlacker.
Das Naturschutzgebiet ist sowohl im Frühjahr als auch im Herbst ein reines Farbenspiel.
Im Frühling blühen die Obstbäume in ihrer vollen Pracht und im Herbst reihen sich die Weinreben Eine an die Andere.
Auch bietet die Region um den Enzkreis besonders für Mountainbike Fahrer ideale Möglichkeiten wie beispielsweise eine Strecke zu der Schwanner Warte. Das Gelände lädt zu wunderbaren Touren ein und ermöglicht eine unbeschreibliche Aussicht.


Haben wir Ihr Interesse wecken können und Sie wollen sich in ein neues Abenteuer begeben? Fernab von der alltäglichen Routine die Schönheit rund um den Schwarzwald und den Enzkreis entdecken. Kontaktieren Sie uns gerne und wir konzipieren mit Ihnen zusammen Ihre ganz eigene Radtour.
Sei es eine Rundtour oder eine Tour, bei welcher Sie die Unterkunft nicht wechseln, wir bieten Ihnen genau das Richtige für Ihren Geschmack an.

nach
oben