ebucher Vorteile

Frühbucher-Rabatt %

Online-Rabatt %

info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Ostseeradweg von Flensburg über Rügen bis Usedom | 21 Übernachtungen (ID: 1411-657)

Der Ostseeküsten-Radweg beginnt an der Grenze zu Dänemark und führt über etwa 1000 km bis nach Usedom. In drei Wochen bleibt für entspannte Museumsbesuche ebenso Zeit wie für lange Strandspaziergänge, leckere Fischbrötchen und Fotoknipsen. Teils flaches, öfter auch leicht hügeliges Gelände, vorwiegend auf ruhigen Landstraßen, Radwegen, Feld- und Waldwegen, gelegentlich auch auf sandigen Pisten, Betonplattenwegen und über Kopfsteinpflaster. Die Strecke verläuft nicht immer entlang der Küste, häufig Abstecher in das abwechslungsreiche Hinterland.

persönliches Angebot anfordern

Reisezeitraum wählen

Leistungen

  • 21 x Übernachtung mit Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel bis Usedom
  • Schifffahrt Flensburg-Glücksburg inkl. Rad *(bitte Infos unter "FAQ" beachten)
  • Fährfahrt Falckenstein/Friedrichsort - Laboe inkl. Rad
  • Schifffahrten Stralsund - Hiddensee und Hiddensee - Breege inkl. Rad
  • Reiseunterlagen mit Kartenmaterial (1x pro Zimmer)
  • 7-Tage Service-Hotline

Unterbringung

Übernachtung in ausgesuchten Hotels auf nationalem 3***/4****-Niveau
alle Zimmer mit Dusche / Bad und WC.

Hinweis zu Doppelzimmern: Der Standard in den Partnerhotels ist 1 Doppelbett (1 Bettgestell, 2 Matratzen) mit 1,80 m Breite. Viele der Hotels haben keine Zimmer mit getrennten Betten (Twin), auf explizite Anfrage kann dies u.U. gebucht werden.


Weitere Informationen finden Sie unter "FAQ/Wissenswertes".

Reise Charakteristika

  • Reisedauer:
    22 Tage / 21 Übernachtungen
  • Anreisetage:
    täglich
  • Gesamtlänge der Strecke:
    ca. 815 - 970 km
  • Länge der Tagesetappen:
    ca. 30 - 85 km pro Tag
  • Beschaffenheit der Radwege:
    Teils flaches, öfter auch leicht hügeliges Gelände, vorwiegend auf ruhigen Landstraßen, Radwegen, Feld- und Waldwegen, gelegentlich auch auf sandigen Pisten, Betonplattenwegen und über Kopfsteinpflaster. Die Strecke verläuft nicht immer entlang der Küste, häufig Abstecher in das abwechslungsreiche Hinterland.
  • Verpflegung:
    Frühstück

Übersicht der Termine

Für den ausgewählten Zeitraum stehen keine Termine zur Verfügung.
Wünschen Sie ein Angebot für die nächste Saison? Haben Sie Fragen zu dieser Reise oder suchen eine Alternative?
Klicken Sie hier um Kontakt aufzunehmen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Flensburg
Über Flensburg wurde einst der größte Teil der deutschen Rum-Importe abgewickelt, bekannter ist es aber als Sitz eines großen Versandhauses und einer bedeutenden Punktesammlung. Ein Muss ist der Besuch des Hafens mit den schönen Speicherhäusern und der Museumswerft. In der Nähe der Stadt befindet sich der nördliche Startpunkt des Ostseeküsten-Radwegs. Übernahme der Mieträder, falls gebucht.

2. Tag: Flensburg – Kappeln, ca. 60 km + Schifffahrt oder ca. 75 km
Zum Start queren Sie die Flensburger Förde per Schiff bis zu einem der schönsten Wasserschlösser Deutschlands – dem Renaissanceschloss in Glücksburg. Weiter geht es durch das beschauliche Angeln, dem Land zwischen Flensburg und Schlei. Lohnenswert ist ein Abstecher in das Naturschutzgebiet Geltinger Birk, eine Küstenlandschaft mit Salzwiesen, Schilfsümpfen und Sanddünen.

3. Tag: Kappeln – Eckernförde, ca. 40 km
Am Morgen sollten Sie eine Besichtigung von Kappeln einplanen. Im Museumshafen liegen historische Fischer- und Frachtsegler. Die Mühle Amanda ist die größte Galerieholländer-Windmühle Schleswig-Holsteins. Weiter geht die Fahrt durch die Landschaft Schwansen mit schnuckeligen Dörfern und vielen Hünen- und Hügelgräbern.

4. Tag: Eckernförde – Schönberg, ca. 55 km + Schifffahrt
Sie folgen dem Ostseeküsten-Radweg immer in Ufernähe. Der Bülker Leuchtturm markiert die Einfahrt zur ca. 17 km langen Kieler Förde. An der Friedrichsorter Enge verläuft der Meeresarm nur über etwa 1 km Breite. Ab Laboe, einem der schönsten Häfen der Kieler Förde, folgen Sie wieder dem Ostseeküsten-Radweg, passieren Kalifornien und Brasilien und erreichen schließlich Schönberg.

5. Tag: Schönberg – Heiligenhafen, ca. 60 km
Heute radeln Sie weite Strecken direkt an der Küste, mit einigen kurzen Abstechern ins Hinterland. In Hohwacht, dem beliebten Urlaubsort, erwartet Sie feinster Sandstrand. In der Gegend soll sich übrigens ein Versteck des Seeräubers Klaus Störtebecker befinden. Über Oldenburg und seiner beeindruckenden Altstadt erreichen Sie Heiligenhafen.

6. Tag: Ausflug nach Fehmarn, bis ca. 85 km
Folgen Sie dem Ostseeküsten-Radweg rund um Deutschlands drittgrößte Insel. Dabei fahren Sie an Naturschutzgebieten und Stränden vorbei. Am Leuchtturm Flügge spielte Jimi Hendrix 1970 übrigens seinen letzten Live-Auftritt. Ein Gedenkstein erinnert an den Musiker. Falls Ihnen die Strecke zu lang wird, können Sie jederzeit den Ostseeküsten-Radweg verlassen und den Rückweg nach Heiligenhafen antreten.

7. Tag: Heiligenhafen – Neustadt in Holstein, ca. 60 km
Heute radeln Sie entlang des Ostseeküsten-Radwegs in das bekannte Seebad Grömitz mit seiner 400 m langen Seebrücke. Von hier eröffnet sich ein wunderbarer Blick auf den 8 km langen Sandstrand und die Lübecker Bucht. Weiter geht es zu Ihrem Tagesziel Neustadt, mit einer hübschen Altstadt und einem eigenwilligen Kornspeicher.

8. Tag: Neustadt – Lübeck, ca. 50 km
Die Etappe führt entlang der Neustädter und Lübecker Bucht. Bekannte Badeorte wie Timmendorfer Strand und Travemünde liegen auf Ihrem Weg. In der Hansestadt Lübeck angekommen, empfiehlt sich ein Bummel durch die Altstadt, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt wurde. Holstentor, Salzspeicher oder das Buddenbrookhaus sind nur einige Stationen, die einen Besuch lohnen.

9. Tag: Lübeck – Boltenhagen, ca. 50 km + Fährfahrt
Diese Etappe führt durch den Kurort Travemünde, und weiter auf dem Ostseeradweg. In Travemünde setzen Sie mit der Fähre nach Priwall über (nicht inkludiert). Durch das Naturschutzgebiet Brooker Wald erreichen Sie Boltenhagen. Das zweitälteste Seebad Mecklenburgs lockt nicht nur Touristen, auch Segelweltmeisterschaften wurden hier ausgerichtet. Von der Steilküste aus überblicken Sie die gesamte Bucht. Reizend präsentiert sich im Hinterland das Städtchen Klütz.

10. Tag: Boltenhagen – Wismar, ca. 30 km
Meist am Ufer entlang geht es heute nach Wismar, der altehrwürdigen Hansestadt. In der Altstadt finden Sie zahlreiche Backsteinbauten im gotischen Stil. Mit dem Schiff können Sie von hier auf die Insel Poel übersetzen. Ein kurzer Ausflug lohnt sich, da nicht nur lange, gepflegte Sandstrände, sondern auch historische Wallanlagen aus der Zeit des 30-jährigen Krieges den Charme der Insel ausmachen.

11. Tag: Wismar – Kühlungsborn / Bad Doberan, ca. 45 / 65 km
Heute radeln Sie Richtung Kühlungsborn. Steilküsten und beste Badestrände wechsel. Sehenswert ist der Gespensterwald, ein Mischwald, dessen Bäume durch den beständigen Wind vom Meer ungewöhnlich verdreht sind. Schlendern Sie in Bad Doberan durch den englischen Park Kamp oder lassen Sie sich von der Bäderbahn Molli zum Strand fahren.

12. Tag: Bad Doberan – Wustrow / Ahrenshoop, ca. 45 – 65 km + Fährfahrt
In Warnemünde sollten Sie am breitesten Sandstrand der Ostseeküste eine Pause einlegen und die Urlaubsstimmung genießen, bevor Sie durch das kleine Städtchen mit seinen putzigen Fischerhäuschen bummeln. Es geht mit der Fähre nach Hohe Düne (nicht inkludiert) und weiter auf dem Ostseeküsten-Radweg auf die Halbinsel Fischland und nach Ahrenshoop. Quer durch das Künstlerdorf verläuft die ehemalige Grenze zwischen Mecklenburg und Pommern.

13. Tag: Ahrenshoop – Zingst / Barth, ca. 30 - 60 km
Sie haben heute genügend Zeit, den Darßer Urwald und den wildromantischen Weststrand zu erkunden, der zu den schönsten Stränden der Welt gezählt werden kann. Von Prerow aus ist er nur zu Fuß, mit dem Rad oder in der Kutsche erreichbar, nehmen Sie sich unbedingt genügend Zeit dafür. Über Zingst führt Sie Ihre Tour zurück auf das Festland in das ehemals schwedische Barth mit vielen Gebäuden des 13. - 18. Jahrhunderts.

14. Tag: Barth – Stralsund, ca. 50 / 60 km
Das Ziel Ihrer Etappe ist ein weiteres Highlight der Tour, schon von Weitem grüßen die drei Türme der Hansestadt Stralsund. Ihre frühere Bedeutung als Handelsstadt ist noch heute in der Altstadt ablesbar, die wegen ihrer wundervollen Erhaltung ebenfalls UNESCO-Welterbe ist. Unverzichtbar ist ein Besuch des beeindruckenden Museums für Meereskunde.

15. Tag: Stralsund – Hiddensee – Breege – Sassnitz, ca. 45 – 60 km + Schifffahrt
Von Stralsund nehmen Sie morgens die Fähre zur Insel Hiddensee. Auf dieser wundervollen, idyllischen Insel angekommen, schalten Sie automatisch einen Gang runter. Radeln Sie gemütlich durch die reizvolle Landschaft, bevor Sie am Nachmittag über den Seeweg auf die Halbinsel Wittow gelangen. Die letzten Kilometer bis Sassnitz legen Sie entlang der Schaabe mit dem Rad zurück, die sichelförmig die Halbinseln Wittow und Jasmund miteinander verbindet. Besuchen Sie in Sassnitz das Fischereimuseum und den modernen Hafen. 

16. Tag: Ausflug zu den Kreisefelsen, ca. 20 km oder Schifffahrt (nicht inkl.)
Heute haben Sie die Wahl! Sie radeln auf einer kurzen, aber anstrengenden Radtour hinauf zum berühmten Kreidefelsen Königsstuhl. Genießen Sie den Blick über den Nationalpark Jasmund mit seinen Wäldern, Mooren, Wiesen und stillen Seen. Wenn Sie es lieber gemütlich möchten, dann wählen Sie den Seeweg zu den Kreidefelsen (Schifffahrt nicht inkludiert). Vom Strand zum Aussichtsplateau des Königsstuhl gelangen Sie über eine alte Holztreppe mit 412 Stufen.

17. Tag: Sassnitz – Binz – Göhren, ca. 40 km 
Meist an der Küste entlang führt Sie die heutige Etappe gleich zu zwei Superlativen: In Binz erwartet Sie das größte Seebad und in Sellin staunen Sie über die längste Seebrücke auf Rügen, die 394 Meter ins Meer hinausragt. Von hier aus ist es nicht mehr weit nach Göhren, Ihrem Übernachtungsort. Bei einem ausgedehnten Strandspaziergang spüren Sie den feinen, sonnenerwärmten Sand zwischen Ihren Zehen.

18. Tag: Badetag oder Wanderung auf der Halbinsel Mönchgut
Heute dürfen Sie erneut entscheiden! Ist Ihnen der Sinn eher nach einem entspannten Badetag an den langen, feinsandigen Stränden oder möchten Sie aktiv sein! Heute bleibt das Rad stehen, denn Sie entdecken die Halbinsel Mönchgut zu Fuß. Entspannung gibt es auch bei der Wanderung, denn die Landschaft präsentiert sich vielfältig in den verschiedensten Braun- und Grüntönen. Spazieren Sie gemütlich durch Hügel und Heiden, Dünen und Wälder. 

19. Tag: Göhren – Greifswald, ca. 50 km + Bahn- und Schifffahrt oder ca. 75 km + Schifffahrt
Rügen verabschiedet sich mit einem weiteren Schmuckstück von Ihnen: Sie radeln durch den ersten Abschnitt der Deutschen Alleenstraße bis nach Glewitz. Den grün leuchtenden Radweg werden Sie noch lange in Erinnerung behalten! In Glewitz gehen Sie an Bord der Fähre (nicht inkludiert), die Sie in wenigen Minuten wieder auf das Festland bringt. Von Reinberg radeln Sie auf dem Ostseeküsten-Radweg bis nach Greifswald.

20. Tag: Greifswald – Wolgast, ca. 50 km
Heute radeln Sie auf dem Ostseeküsten-Radweg nach Wolgast, dem Tor zur Insel Usedom. Sie rollen durch bezaubernde Seen-, Moor- und Wiesenlandschaften und kommen der Schönheit der Ostseeküsten-Landschaft besonders nah. Bummeln Sie abends durch die charmante Altstadt von Wolgast mit Fachwerk- und Backsteinhäusern und der gotischen Backsteinkirche St. Petri.

21. Tag: Wolgast – Heringsdorf / Bansin, ca. 40 km
Bei Wolgast queren Sie den Peenestrom und sind somit auf der Insel Usedom. Der Weg führt Sie entlang des sogenannten Krumminer Wiek bis zum Ostseebad Zinnowitz. Von dort fahren Sie entlang der bewaldeten Küste. Unterwegs bieten sich immer wieder Bademöglichkeiten an schönen Sandstränden. Ihr Ziel haben Sie mit den prächtigen kaiserlichen Seebädern erreicht.

22. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung
Sie haben es geschafft! Über 1000 Kilometer auf dem Ostseeküsten-Radweg liegen hinter Ihnen. Ihr Rad hat Sie von Flensburg bis auf die Insel Usedom gebracht. Blicken Sie zurück auf glückliche Stunden am Strand in der Sonne, die vielen Kilometer auf dem Rad sowie die vielen kleinen und großen Eindrücke am Wegesrand. Falls Sie Usedom noch nicht verlassen wollen, verlängern wir auch gerne Ihren Radurlaub an der Ostsee.



(C)
Mieträder
8-Gang Unisex mit Nabenschaltung und Rücktritt oder 27-Gang Unisex mit Kettenschaltung und Freilauf
Herrenräder ab einer Körperlänge von 175 cm auf Anfrage buchbar
Preis: 150,- Euro 

Elektromietrad: 
8-Gang mit Freilauf
Preis: 350,- Euro 

weitere Informationen finden Sie unter "Leihradinformationen".
 
mögliche Zusatznächte
Zusatznacht Ü/F in Flensburg:
im Doppelzimmer: 70,-Euro/Pers. 
im Einzelzimmer: 95,- Euro 

Zusatznacht Ü/F in Lübeck:
im Doppelzimmer: 70,-Euro/Pers. 
im Einzelzimmer: 95,- Euro 

Zusatznacht Ü/F in Stralsund:
im Doppelzimmer: 70,-Euro/Pers. 
im Einzelzimmer: 95,- Euro 

Mögliche Zusatznächte
Zusatznacht Ü/F in Heringsdorf:
im Doppelzimmer: 95,-Euro/Pers. 
im Einzelzimmer: 135,- Euro 

Zusatznacht Ü/F in allen anderen Orten:
Preise auf Anfrage
Verpflegungsleistungen
Halbpension:
nicht buchbar
Es werden Unisex-Räder mit tiefem Rahmendurchstieg und aufrechter Sitzhaltung, die auf den eher kurzen Etappen maximalen Komfort und größtmögliche Sicherheit bieten, verwendet. Die verschiedenen Rahmenhöhen bieten allen Radlern zwischen 1,50 und 1,85 Körpergröße die ideale Sitzhaltung, für größere Gäste haben wir Herrenräder (ab 175cm) mit den Rahmenhöhen 61 und 64 vorrätig. Bestens gefederte Sättel in verschiedenen Formen und hervoragend dämpfende Handgriffe verhelfen zur genussreichen Radtour ohne Beschwerden. Alle Räder gibt es in der Ausführung mit Freilauf ohne Rücktrittbremse und mit 24-Gang-Schaltung, und mit Rücktrittbremse in Verbindung mit einer 7-Gang-Schaltung. Alle Räder werden auf Wunsch mit einer geräumigen Satteltasche ausgestattet. Weiter gibt es ausreichend Schlösser und ein Pannenset je Gruppe. Ihren Reiseunterlagen ist außerdem bei Mietradbuchung ein Reparatur-Voucher beigelegt, den Sie bei einer eventuellen Panne in einer Fachwerkstatt einlösen können.

E-Bike
Wer unterwegs ab und zu motorisierte Unterstützung bekommen möchte, dem seien unsere stabilen und zuverlässigen E-Bikes ans Herz gelegt! Der tiefe Einstieg und die aufrechte Sitzposition machen das Fahrradfahren zu einem großen Vergnügen. 
Die elektrische Unterstützung können Sie je nach Bedarf variieren. So werden längere Strecken oder steile Anstiege zum Kinderspiel. Bei der Auswahl der E-Bikes legen wir viel Wert auf eine lange Akku-Laufzeit und die einfache Bedienung.
Die Marathon Plus Reifen der Firma Schwalbe sorgen für ein sicheres Fahrgefühl, auch bei Bergabfahrten oder höherer Geschwindigkeit. 

Eigenes Rad
Selbstverständlich können Sie die Tour auch mit Ihren eigenen Rad fahren. Bitte warten Sie Ihr Rad für Tourenbeginn ausgiebig und planen in Ihrem Reisegepäck entsprechendes Reparaturwerkzeug mit ein.
Sonstiges
Alle Räder sind mit folgender Ausrüstung ausgestattet:
  • Gepäcktasche
  • Lenkertasche mit Kartenfach
  • Kilometerzähler
  • Fahrradschloss
  • Pannenset

Anreise mit der Bahn

Bahnhof:

  • Flensburg
  • Bansin
  • Heringsdorf

Anreise mit dem PKW
Parkhaus City, ca. 490 Stellplätze, Durchgehend geöffnet, Kosten: ca. 12,- Euro/Tag. Keine Reservierung möglich. Angaben ohne Gewähr
Anreise mit dem Flugzeug

Nächst gelegener Flughafen:

  • Lübeck
  • Heringsdorf
  • Hamburg

Informationen zum Gepäcktransfer
Einer der Vorteile von pauschalen Radreisen ist, dass Sie sich nicht um Ihr Gepäck kümmern müssen.
Morgens, wenn Sie zum Frühstück gehen, geben Sie Ihre Koffer oder Reisetaschen einfach an der Rezeption ab. In den Packtaschen verstauen Sie nur, was Sie den Tag über brauchen, wie Reiseunterlagen, Regenkleidung, Badesachen oder Fotoapparat. Ein Gepäckfahrer holt im Laufe des Tages Ihre Koffer ab und bringt sie zu Ihrem nächsten Hotel.
Wenn Sie am Abend zu Ihrem Hotel kommen, ist Ihr Gepäck so meist schon da und Sie können es direkt mit auf Ihr Zimmer nehmen - ganz ohne ein schwer beladenes Fahrrad mit vollen Packtaschen.

Tagesgepäck
Ausrüstung. Das müssen aber keine teuren Radlerhosen mit erstklassigen Sitzpolstern oder die neusten Trikots sein - es genügt bequeme Kleidung. Denken Sie auch an Helm, Sonnenbrille und Sonnencreme. Und für alle Fälle auch Regenjacke und -hose.
Reisen Sie mit eigenen Rädern, sollten Sie Flickzeug, Pumpe und Packtaschen mitnehmen. In den Taschen lässt sich alles verstauen, was Sie tagsüber benötigen und beanspruchen im Vergleich zu Rucksäcken nicht ihren Rücken. In die Tasche gehören natürlich auch Badesachen für den kurzen Stop im Freibad oder am Badesee und Ihr Fotoapparat, um die tollen Urlaubsmomente festzuhalten.

Reiseunterlagen
Die Reiseunterlagen erhalten Sie nach erfolgtem Rechnungsausgleich ca. zwei bis drei Wochen vor Anreise per Post. Bei kurzfristigen Buchungen werden die Unterlagen im Starthotel für Sie hinterlegt. Die Anreiseinformationen erhalten Sie dann per E-Mail.
Benötigte Dokumente
Bitte führen Sie stets einen Personalausweis bzw. einen Reisepass bei sich. 
EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.

Sonstige Informationen
Die Reiseunterlagen sind in Deutsch, Englisch und Niederländisch erhältlich. 

Häufig gestellte Fragen


Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.


Alle Reiseleistungen erfolgen in deutscher Sprache.


Bitte beachten Sie, dass die Gruppenzusammensetzung in Bezug auf Geschlecht, Alter und Gruppengröße bei diesem Programm nicht berücksichtigt wird.


Minderjährigen Teilnehmern ist die Teilnahme an dieser Reise nicht gestattet. Auf Anfrage können minderjährige Teilnehmer ggf. in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen. 

Alle km-Angaben sind ca.-Angaben

Wo bekomme ich mein Leihrad? 

I.d.R. werden Ihre Leihräder im Starhotel bereit gestellt. Radtyp und Körpergröße bei Buchung erforderlich! Verfügbarkeit der Räder am Abend des Anreisetages. 
Etwaige abweichende Informationen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Versicherungen


Wir empfehlen jedem Teilnehmer den Abschluss einer Versicherung (Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reisegepäck, (Auslands-) Krankenversicherung, etc.)

Kinderermäßigung


Aufgrund der Länge der Reise ist diese nicht für Kinder zu empfehlen. Wenn Sie dennoch mit Ihren Kindern reisen möchten, so gelten folgende Ermäßigungen:

Im Zimmer mit 2 Vollzahlern für die 3. und 4. Person im Mehrbettzimmer:

  • 0 - 5 Jahre 100%
  • 6 - 13 Jahre 50%
  • 14 - 17 Jahre 25%

Keine Ermäßigung ab 18 Jahren. Bei Mehrbettzimmern handelt es sich häufig um ein Doppelzimmer mit Zustellbetten (oftmals Klappbetten oder Schlafsofa) 
Bitte geben Sie in der Buchungsstrecke unter "Sonstiges" den Namen, das Geburtsdatum und ggf. die Körperlänge des Kindes an. Wir berechnen den Preis für Sie

Pannenservice Informationen


Mit dem Mietrad erhalten Sie eine Packtasche, in der Sie auch ein kleines Werkzeugset, Pumpe und einen Ersatzschlauch finden. So können Sie kleine Pannen selbst beheben und ist der Schaden größer, melden Sie sich einfach bei Ihrem Reiseveranstalter und er kümmert sich um eine Lösung.

Schlechtwetter Informationen


Wer kennt nicht den Spruch: "Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung." Und natürlich gilt er auch für das Rad fahren. Gerade im Sommer kann es immer mal zu kurzen Schauern kommen. Die lassen sich bestens im Eiscafé oder unter einem großen Schirm im Biergarten überbrücken. Und sollte es doch einmal länger regnen, probieren Sie einfach Ihre Regenkleidung aus. Dann macht auch eine Regenetappe Spaß! Alternativ können Sie Teilstrecken mit Schiff oder Bahn zurücklegen und so dem Regen ein Schnippchen schlagen.

Nahrungsmittel Informationen


Unverträglichkeiten etc. bitte in der Buchungsstrecke im Feld unter "Sonstiges" eintragen. Aufpreis ggf. vor Ort zahlbar.

Mindestteilnehmerzahl


Für diese Reise ist keine Mindestteilnehmerzahl erforderlich.

Weitere Infos zur Unterbringung


Hotelbeispiele
Flensburg
  • Arcadia Hotel Flensburg
  • Hotel Alte Post 
Kappeln
  • Hotel-Café "Zur Mühle" 
  • Hotel Stadt Kappeln 
Eckernförde
  • Stadthotel Eckernförde 
  • Hotel Seelust 
Schönberg
  • Hotel am Rathaus 
  • Ruser's Hotel 
Heiligenhafen
  • Hotel Stadt Hamburg 
Neustadt
  • Hotel und Café Wallburg 
  • Hotel Holländersruh 
Lübeck
  • Hotel Excelsior 
  • Hotel Vier Jahreszeiten Lübeck 
Boltenhagen
  • Gutshaus Redewisch, Boltenhagen 
  • Seehotel Großherzog von Mecklenburg 
Wismar
  • Hotel Reuterhaus 
  • Stadthotel Stern Wismar 
  • Fründts Hotel Wismar 
  • Hotel Am Alten Hafen Wismar 

Weitere Infos zur Unterbringung I


Kühlungsborn / Bad Doberan
  • Vier Jahreszeiten Kühlungsborn 
  • Halbersbacher Prinzenpalais 
Wustrow / Ahrenshoop
  • Hotel Der Fischländer 
  • Dorint Strandresort & Spa
  • Ostseehotel 
Zingst / Barth
  • Vier Jahreszeiten Zingst 
  • Stadt-gut-Hotel Pommernhotel Barth 
Stralsund
  • Hotel Hafenresidenz 
  • Hotel Hiddenseer 
Sassnitz
  • Parkhotel Del Mar 
  • Hotel Meeresgruß 
  • Kurhotel Sassnitz 
Göhren
  • Hotel Stranddistel 
  • Travel Charme Hotel Nordperd
Greifswald
  • Hotel Galerie
  • Hotel Kronprinz 
Wolgast
  • Der Speicher 
  • Hotel Peenebrücke 
Bansin / Heringsdorf
  • Maritim Hotel Kaiserhof Heringsdorf 
  • Hotel Oasis 
Die Buchung der Hotels erfolgt nach Verfügbarkeit. Änderungen vorbehalten.

Häufig gestellte Fragen


Wichtiger Hinweis:
Die Schifffahrt Flensburg – Glückburg ist im April montags und im Oktober montags, donnerstags und freitags nicht möglich

Nicht inkludierte Leistungen


  • An- und Abreise
  • Ortstaxe, soweit fällig
  • Fährfahrten Travemünde - Priwall inkl. Rad
  • Fährfahrt Warnemünde - Hohe Düne inkl. Rad
  • Fährfahrt Glewitz - Stahlbrode inkl. Rad
  • Bahnfahrt Göhren - Putbus inkl. Rad
  • Schifffahrt zu den Kreidefelsen

Die "Google Maps" Karte dient nur zur Übersicht und zeigt nicht die exakte Route dieser Reise an.

Radtour von Berlin bis Usedom

Starten Sie Ihre Radreise in Deutschlands faszinierender Hauptstadt, radeln Sie durch urtümliche Naturregionen wie die Uckermark mit klaren Seen und tiefen Wäldern bis zur Ostsee auf die Insel Usedom.

Ostseeradweg von Lübeck bis Stralsund

Diese abwechslungsreiche Tour entlang der Ostsee führt Sie durch urwüchsige Küstenlandschaften und vorbei an feinsandigen Stränden, die zum Baden einladen.

Ostseeradweg von Stralsund bis Heringsdorf - Hiddensee, Rügen, Usedom

Entdecken Sie gleich drei Inseln: Die autofreie Insel Hiddensee, Rügen mit den weißen Kreidefelsen und Usedom mit den kaiserlichen Seebädern.

Ostsee, Alte Salzstraße und Hansestädte - Radrundtour ab Lübeck über Wismar und Schwerin

Diese Tour führt Sie von Lübeck entlang des Ostseeküsten-Radwegs nach Wismar. Dann radeln Sie weiter über Schwerin, die Inselstadt Ratzeburg und die Eulenspiegelstadt Mölln zurück nach Lübeck.

Ostseeradweg von Stralsund bis Usedom

Über die Geburtsstadt Caspar David Friedrichs geht wahlweise über die Kreideinsel Rügen oder auf direktem Wege nach Usedom, wo unter anderem die Kaiserbäder zum Bummeln oder Baden einladen.

Ostseeradweg von Lübeck bis Usedom mit Rundtour auf Rügen

Auf dieser Reise erleben Sie die gesamte Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns, samt ihrer historischen Hansestädte, weißen Sandstrände, tollen Steilküsten und grünen Landschaften.

Usedom Radrundreise ab Stralsund

Usedom - eine Insel zauberhafter Schönheit. Das Seebad Zinnowitz und die drei Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck vereinen sich mit einem Stück unberührter Natur.

Radtour von Berlin nach Usedom

Von der Hauptstadt an die Ostsee. Radeln Sie wahlweise über Neustrelitz und die Mecklenburgische Seenplatte oder Prenzlau in der Uckermark auf die Sonneninsel in der Ostsee.

Ostsee Radrundtour um Fischland-Darß

Unternehmen Sie eine Entdeckungsreise auf Deutschlands schönster Halbinsel. Radeln Sie durch weite Flächen des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft, lebendige Seebäder und pausieren an breiten Sandstränden

Radtour von Berlin bis Rostock - Von der Hauptstadt an die Ostsee

Berlin, die lebendige Metropole an der Spree, ist Ihr Startpunkt. Radeln Sie durch die zauberhafte Natur von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Nehmen Sie Kurs auf Ihr Ziel Ostsee.


Der Veranstalter dieser Reise ist "ebuchen.de". Die AGB des Veranstalters. (1130-1132)

nach
oben