[^]

Ski-Langlauftour in den Dolomiten ab Niederdorf oder Toblach | 7 Übernachtungen (ID: 2006-1628)

Während Ihrer Langlauf-Reise werden Sie das imposante Bergmassiv der Sextner Dolomiten und die weltberühmten Drei Zinnen – UNESCO Weltnaturerbe – bewundern. Das Naturschauspiel der Sextner Sonnenuhr begleitet Sie auf Ihrer Tour in das Fischleintal. Sie erleben das sonnige Gsieser Tal, das atemberaubend schöne Pragser Tal und die Ruhe des naturbelassenen Hochplateaus der Plätzwiese – 2.000 Meter über dem Meeresspiegel. Sie starten meist direkt vom Hotel auf die Langlaufloipe und benötigen daher keine langen Transfers.  

Aktuelle Veranstalterinformationen

ebuchen ohne Risiko, flexibel bleiben, sorglos reisen!

Sofern das gebuchte Ziel bedingt durch eine Pandemie nicht erreichbar ist und die gebuchten Leistungen nicht erbracht werden können, bzw. wenn Sie mit erheblichen Einschränkungen rechnen müssen, so haben Sie die Wahl, kostenfrei umzubuchen, einen Reise-Gutschein zu wählen oder Ihre Zahlung erstatten zu lassen.


persönliches Angebot anfordern

Reisezeitraum wählen

Verfügbare Varianten:

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück 
  • 7 x Abendessen
  • Loipenticket zur freien Nutzung der Langlaufloipen
  • Informationsgespräch
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel 
  • Transfer auf die Plätzwiese und ins Gsiesertal
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Reiseunterlagen + Kartenmaterial (1 x pro Zimmer)
  • Service-Hotline

Unterbringung

Hotels der 3★★★ und/oder 4★★★★ Sterne Kategorie, größtenteils mit Sauna und/oder Schwimmbad.

Reise Charakteristika

  • Reisedauer:
    8 Tage / 7 Übernachtungen
  • Anreisetage:
    mittwochs, samstags und sonntags
  • Gesamtlänge der Strecke:
    ca. 75 - 215 km
  • Länge der Tagesetappen:
    ca. 6 - 60 km pro Tag
  • Beschaffenheit der Wanderwege:

    Die Strecke wurde so konzipiert, dass sie sowohl für wenig erfahrene Skilangläufer als auch für sportliche Langläufer machbar ist, da es mehrere Varianten zur Auswahl gibt. Im Einführungsgespräch zu Beginn der Tour werden Sie ausführlich informiert.

    Die Loipen sind sowohl für die klassische-, als auch für die freie Technik (Skating) geeignet.  

  • Verpflegung:
    Halbpension laut Leistungen

Übersicht der Termine

Für den ausgewählten Zeitraum stehen keine Termine zur Verfügung.
Wünschen Sie ein Angebot für die nächste Saison? Haben Sie Fragen zu dieser Reise oder suchen eine Alternative?
Klicken Sie hier um Kontakt aufzunehmen

1. Tag: Anreise in das Hochpustertal (Niederdorf/Toblach)
Individuelle Anreise zum Ausgangshotel im Hochpustertal. Kostenloser, unbewachter öffentlicher Parkplatz in Hotelnähe vorhanden.

2. Tag: Niederdorf/Toblach  Sexten, ca. 15 - 45 km
Über Wiesen, Felder und durch tief verschneite Winterwälder führt die bestens präparierte Loipe ausgehend vom Hochpustertal über Innichen ins Bergsteigerdorf Sexten. Besonders fleißige Langläufer, können die Tour bei guten Schneebedingungen noch um einen Abstecher über die österreichische Grenze nach Sillian erweitern.

3. Tag: Rundtour Sexten  Fischleintal, ca. 10 - 20 km
Die Loipe durch das idyllische Fischleintal in Sexten gehört zweifelsohne zu den landschaftlich schönsten in den Dolomiten. Die schroffen Dolomitengipfel der Sextner Sonnenuhr mit Zehner, Elfer, Zwölfer und Einser scheinen hier zum Greifen nah. Genießen Sie in der Talschlusshütte eine traumhafte Aussicht, einen heißen Cappuccino und leckere Südtiroler Spezialitäten.

4. Tag: Sexten  Pragsertal/Plätzwiese, ca. 25 - 45 km
Am Sextner Bach entlang laufen Sie durch den dichten Fichtenwald zurück nach Innichen, dem kulturellen Zentrum des Hochpustertals am Fuße des Haunolds. In Toblach passieren Sie das Langlaufzentrum Nordic Arena und gleiten dann über weite Schneefelder, am schönen Ort Niederdorf vorbei, ins naturbelassene Pragsertal. Der Shuttlebus bringt Sie schließlich zum Hotel am einzigartigen Hochplateau Plätzwiese. Als Verlängerungsmöglichkeit bietet sich die anspruchsvolle Strecke hoch zum Naturjuwel Pragser Wildsee an.

5. Tag: Rundloipe Plätzwiese (eine Runde ca. 6 km) und Schneeschuhwanderung zum Strudelkopf 
Den heutigen Langlauftag widmen Sie der Erkundung des bekannten Hochpateaus. Zu Füßen der Hohen Gaisl und des Dürrensteins ziehen Sie auf der Rundloipe Ihre Spuren im Schnee. Zudem besteht die Möglichkeit, eine Schneeschuhwanderung zum Strudelkopf zu unternehmen. Bei klarer Sicht kann von dort ein unvergesslichen Rundumblick auf die Sextener und Ampezzaner Dolomiten genossen werden.

6. Tag: Gsiesertal – Niederdorf/Toblach (ca. 10 - 40 km)
In der Früh kommen Sie per Transfer von der Plätzwiese nach Welsberg/Gsies. Sie laufen auf dem weiten, sonnigen Talboden durch verträumte Winterlandschaften und vorbei an malerischen Bauernhäusern durch das Tal. Immer wieder laden Gasthöfe entlang der Strecke zur Einkehr ein. Je nach Lust und Laune können Sie zurück nach Welsberg laufen und von dort weiter über die Felder nach Niederdorf oder Toblach. Ansonsten besteht die Möglichkeit, die Etappe mit öffentlichen Verkehrsmitteln abzukürzen.

7. Tag: Niederdorf/Toblach – Höhlensteintal/Cortina d’Ampezzo (ca. 10 - 60 km)
Vom Langlaufzentrum Nordic Arena ausgehend, wo auf den anspruchsvollen Rundloipen jährlich die weltbesten Skilangläufer um wichtige Weltcuppunkte kämpfen, laufen Sie auf der Bahntrasse der ehemaligen Dolomitenbahn ins Höhlensteintal. Sie können entscheiden, ob Sie bereits am Toblacher See auf Apfelstrudel und Kaffee einkehren, weiter zum „Drei-Zinnen-Blick“ laufen und einen einen Blick auf das Wahrzeichen der Dolomiten werfen, oder sogar durch mehrere Tunnels und über eine alte Eisenbahnbrücke die „Königin der Dolomiten“ besuchen, Cortina d‘Ampezzo. Die Rückfahrt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich.

8. Tag: Abreise
Individuelle Abreise oder Möglichkeit zur Verlängerung.  


(C)
mögliche Zusatznächte
Zusatzübernachtug Ü/F in Niederdorf/Toblach
Preis auf Anfrage
Sonstige mögliche Leistungen

Leihmaterial Ski, Stöcke, Schuhe
Preis: 69,- Euro/Pers.

Leihmaterial Ski und Stöcke
Preis: 59,- Euro/Pers.

Langlaufkurs
Preis auf Anfrage

(Langlaufausrüstung mit
NNN/Rotefella Bindung)


Anreise mit der Bahn

Nächst gelegener Bahnhof: 

  • Niederdorf
  • Toblach

Anreise mit dem PKW

Über die Brennerautobahn (A22) nach Brixen – Ausfahrt Franzensfeste / Pustertal - durch das Pustertal (Staatsstraße SS49) nach Niederdorf oder Toblach, je nach Anreisehotel
oder
Über die Felbertauernstraße nach Lienz in Osttirol und weiter nach Italien in das Hochpustertal (Niederdorf bzw. Toblach, je nach Anreisehotel).
  

Kostenloser unbewachter Parkplatz auf einem nahegelegenen öffentlichen Parkplatz für die Dauer der Langlaufreise.


Anreise mit dem Flugzeug

Nächst gelegener Flughafen

  • Treviso
  • Verona
  • Venedig Marco Polo

Informationen zum Gepäcktransfer
Ihr Gepäck ist keine Last! Unbeschwert wandern Sie in den Tag, ohne unnötigen Ballast auf dem Rücken. Wir holen Ihr Gepäck im Laufe des Tages im Hotel ab und bringen es zur nächsten Unterkunft, wo es am späten Nachmittag bereits für Sie bereit steht. So verbringen Sie den Tag nur mit dem, was Sie für unterwegs brauchen, müssen aber nicht auf Ihr Lieblingsbuch am Abend verzichten. Bedenken Sie, dass Ihr Gepäck im Laufe der Woche mehrmals verladen wird. Um den Gepäckinhalt zu schonen und um Schäden oder Abnützungserscheinungen am Koffer selber zu vermeiden, verwenden Sie bitte handliche, strapazierfähige Koffer. Aus logistischen Gründen ist die Anzahl der Gepäckstücke pro Person auf einen Koffer von max. 20 kg beschränkt. Informationen zur genauen Abgabe- und Rückgabezeit des Gepäcks erhalten Sie rechtzeitig vor Anreise mit den Reiseunterlagen. 
Tagesgepäck
Wir empfehlen folgende Dinge einzuplanen:
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutzcreme
  • Regenschutz
  • bequeme (Wander-)schuhe
  • Windjacke bzw. Kleidung nach dem "Zwiebelprinzip" einpacken.
  • Reiseapotheke
  • ggf. einen Wanderstock
  • ggf. Badesachen

Reiseunterlagen
Auch wenn Sie die individuelle Reiseform gewählt haben, müssen Sie sich nicht alleine in der „Wildnis“ zurechtfinden. Wir stellen Ihnen eine gut ausgearbeitete und detaillierte Wegbeschreibung mit Kartenmaterial zur Verfügung und geben Ihnen zusätzlich interessante Informationen über Land und Leute. Nach Eingang des gesamten Rechnungsbetrages erhalten Sie von uns etwa zwei bis drei Wochen vor Reisebeginn per E-Mail die wichtigsten Reiseinformationen sowie die Liste der für Sie gebuchten Hotels. Ausführliche Unterlagen (detailliertes Kartenmaterial, ausführliche Routenbeschreibungen, zusätzliches Prospektmaterial,…) werden Ihnen im Anreisehotel übergeben, ebenso wie eventuell gebuchte Leihräder. Wir stellen Ihnen pro gebuchtes Zimmer je ein Unterlagenpaket zur Verfügung. 
Benötigte Dokumente
Bitte führen Sie stets einen Personalausweis und/oder Reisepass bei sich. 
Sonstige Informationen
Die Reiseunterlagen sind auf Deutsch und Englisch verfügbar. 

Häufig gestellte Fragen


Alle Angaben bzgl. Kilometer, Höhenunterschied und Dauer etc. sind ca.-Angaben.

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Minderjährige Personen können an der Reise nicht ohne einen Erziehungsberechtigten bzw. eine von diesem berechtigte Begleitperson teilnehmen.

Bei diesem Angebot handelt es sich um eine Pauschalreise gemäß § 3 zu Art. 250 EGBGB/ bzw §651 BGB

Schlechtwetter Informationen


Obwohl wir unser Bestes für die perfekte Gestaltung Ihres Urlaubes geben, sind auch wir, was das Wetter betrifft, machtlos. Deshalb heißt es auch an solchen Tagen „rein in die Wanderschuhe“ und los. Mit der richtigen Regenkleidung kann auch ein Schlechtwettertag gut bewältigt werden. Und sollte der Regen gar nicht nachlassen, so besteht auf einigen Etappen die Möglichkeit die Strecke mit öffentlichen Verkehrsmitteln (nicht inklusive!) zu überbrücken.

Nahrungsmittel Informationen


Unverträglichkeiten etc. bitte in der Buchungsstrecke im Feld unter "Sonstiges" eintragen. Aufpreis ggf. vor Ort zahlbar.

Sehenswürdigkeiten


  • Die Bergwelt der Dolomiten
  • Die weltberühmten “Drei Zinnen”
  • Toblacher See und die Nordic Arena
  • Monte Cristallo
  • Plätzwiese: Alm, Hochplateau und Langlaufparadies auf 2.000 m ü.M.
  • “Sextner Sonnenuhr”  

Mindestteilnehmerzahl


Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Nicht inkludierte Leistungen


  • Ortstaxe, falls fällig
  • Versicherungen
  • An- und Abreise
  • Eintritte
  • Rücktransfer
  • Alles, was nicht unter "Leistungen" aufgeführt ist
Wir verwenden zur Darstellung unserer Reiserouten den Dienst "Google Maps". Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

Vor der erstmaligen Verwendung bestätigen Sie bitte, dass sie damit einverstanden sind:

Die "Google Maps" Karte dient nur zur Übersicht und zeigt nicht die exakte Route dieser Reise an.


Der Veranstalter dieser Reise ist "ebuchen.de". Die AGB des Veranstalters. (2721-2722)

nach
oben