ebuchen.de - Individuelle Radtouren

individuelle Radtouren an der Mosel mit Online-Rabatt buchen

Die Mosel ist mit einer Länge von ca. 550 km der zweitlängste Nebenfluss des Rheins. Die Mosel entspringt in den französischen Süd-Vogesen bei Col de Bussang und fließt durch Frankreich und Luxemburg nach Deutschland. Am Deutschen Eck in Koblenz mündet sie in den Rhein. Der Mosel-Radweg beginnt eigentlich erst bei Metz, da hier die Beschilderung der Route einsetzt und hat bis Koblenz eine Länge von ca. 300 km. Die Radwanderroute ist ein typischer Flussradweg ohne nennenswerte Steigungen – trotz der Mittelgebirge Eifel und Hunsrück und Weinbergen - auf nahezu vollständig asphaltiertem Grund. Das Moseltal ist bekannt für sein mildes Klima, welches für den Weinanbau hervorragend geeignet ist. Lassen Sie sich von der abwechslungsreichen Natur und Kultur an der Mosel verzaubern und genießen die einzigartige Atmosphäre.

eBuchen.de Empfehlung

unser Bestseller:

die wohl am häufigsten gebuchte 8-tägige Radtour an der Mosel.


Zur Mosel-Radtour



 Weitere tolle Touren finden Sie in der Liste unten.


Beginnend in der Hauptstadt des französischen Départements Moselle in Metz führt Sie der Radweg über Thionville nach Perl an die deutsch-französische Grenze. Von Perl führt die Mosel vorbei an Remich und Konz, wo die Saar in die Mosel mündet und weiter in die weltbekannte Römerstadt Trier mit einer mehr als 2000 Jahre alten Geschichte. Trier beansprucht daher (neben einigen anderen Städten) den Titel als älteste Stadt Deutschlands. Die zahlreichen römischen Baudenkmäler wie das Amphitheater, die Kaiserthermen, die Porta Nigra, die Römerbrücke und die Konstantinbasilika tragen seit einigen Jahrzehnten den Titel „UNESCO-Weltkulturerbe“. Aufgrund der zahlreichen Sehenswürdigkeiten empfiehlt es sich, mehrere Tage für die Stadt einzuplanen.
Nachdem Sie die Obermosel (bis Trier) hinter sich gelassen haben, fahren Sie weiter entlang der Mittelmosel (bis Briedel). Das ist der Teil, der für seine typischen Moselschleifen (bedingt durch das Rheinische Schiefergebirge) durch wunderschönes Weinanbaugebiet bekannt ist. Sie passieren kleine Orte wie Mehring, Leiwen (bekannter Club-Touristik Ort) und Trittenheim mit der weltbekannten Moselschleife. Sofern Sie sich für den Weinanbau interessieren empfiehlt es sich den Weinlehrpfad in Trittenheim zu besuchen. Im weiteren Verlauf passieren Sie Piesport, Bernkastel-Kues, Zeltingen, die Jugendstilstadt Traben-Trarbach, die Burg Metternich bei Beilstein und Ellenz bis Sie Cochem erreichen. Die letzten beiden Orte sind ebenfalls bekannt als Partyhochburg an der Mosel, wobei Cochem u.a. mit der Reichsburg und der Pestburg auch sehr viele kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Hinter Cochem führt Sie der Flussverlauf vorbei an Treis-Karden, etwas im Hinterland an der bekannten deutschen Musterburg Eltz, die nie zerstört wurde und lange den 500 DM Schein schmückte und weiter nach Brodenbach und Löf – ebenfalls zwei bekannte Hochburgen der Clubtouristik. Bis Koblenz – wo die Mosel in den Rhein mündet - ist es nun nicht mehr weit.
Ob Sie in Metz oder in Trier beginnen oder eine Standortreise wählen, der romantischen Idylle zwischen Burgen, Fachwerkhäusern und dem wunderbaren Wein werden Sie in jedem Fall begegnen.