info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Radreise von Villach über Bled nach Triest | 7 Übernachtungen - geführt (ID: 2141-1897)

Diese E-Bike Reise führt uns vom österreichischen Villach über die grüne Hügellandschaft Sloweniens bis nach Triest an die italienische Adriaküste. Weite Bergpanoramen begleiten uns auf den Radstrecken über die Julischen Alpen. Abwechslungsreiche Landschaften, über stattliche Berge, durch tiefe Täler und lichte Wälder sind dank unserer E-Bikes entspannt zu bewältigen. Gleich zu Beginn rollen wir vorbei an zwei der wohl schönsten Seen der Alpen in Bled und Bohinj. Die Hochebene Pokljuka fasziniert mit ihren dichten Wäldern und Bergstrukturen. Per Zug geht es auf einer beeindruckenden Bahnstrecke von Bohinj nach Most na Soči zur Radstrecke entlang des smaragdgrünen Flusses Soča, einem der wohl schönsten Flüsse Europas. Wie der Fluss verlassen auch wir die Berge und entdecken eine Landschaft mit sanften Hügeln und urigen, kleinen Dörfern – die Region um Gorica. Hier in den Kellern der Region entstehen auch einige der besten Weine der Welt, Weinliebhaber werden viele der Ortsnamen erkennen. In Lipica erleben wir die anmutigen Lipizzaner-Pferde aus nächster Nähe, bevor wir von Muggia mit der Fähre nach Triest in Italien übersetzen und diese eindrucksvolle Drei-Länder-Tour beschließen.

jetzt ab 1.795,00 €
pro Person

persönliches Angebot anfordern

Reisezeitraum wählen

Verfügbare Varianten:

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • Ausgewählte, dreigängige Abendmenüs
  • E-Bike und technischer Service 
  • Sämtliche Eintritte und Führungen
  • Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi (ausgenommen Transfers vom/zum Bahnhof/Flughafen bei selbstorganisierter Anreise. Diese Transfers sind Teil des Anreisepaketes) 
  • Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per E-Bike 
  • Zweiter Reiseleiter als Fahrer des Landpartie-Begleitfahrzeugs
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel 
  • Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleiter (z.B. Picknickvorbereitung) 
  • Kurtaxe inklusive

Unterbringung

Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen auch andere Hotels, der selben Kategorie gebucht werden.

  • Villach: voco Villach
  • Kranjska Gora: Hotel Ramada Resort Kranjska Gora
  • Bled: Hotel Park
  • Bohinjska: Bohinj ECO Hotel
  • Dobrovo: Hotel Venki
  • Sezana: Hotel Maestoso
  • Triest: Albergo alla Posta

Reise Charakteristika

  • Reisedauer:
    8 tage 7 Übernachtungen
  • Anreisetage:
    mittwochs - samstags
  • Gesamtlänge der Strecke:
    ca. 284 km
  • Länge der Tagesetappen:
    ca. 27 - 74 km pro Tag
  • Verpflegung:
    Halbpension laut Leistungen

Übersicht der Termine

Reisezeitraum
Preis
Kostenfreies Angebot
Sa 28.08.2021 - Sa 04.09.2021
ab 1.795,00 € p P
Sa 04.09.2021 - Sa 11.09.2021
ab 1.795,00 € p P
Sa 11.09.2021 - Sa 18.09.2021
ab 1.845,00 € p P
1. Tag: Anreise nach Villach
Um 18:30 Uhr Treffen im Hotel in Villach mit anschließender Entdeckungstour durch die Innenstadt. Gäste mit gebuchtem Anreisepaket fliegen am späten Vormittag ab München nach Ljublijana und erreichen unser Hotel per Bustransfer. Die kleinen Straßen, individuellen Geschäfte und historischen Gebäude der Villacher Altstadt stimmen uns perfekt ein auf die bevorstehende Reise. Ein gemütliches Abendessen rundet den ersten Tag ab.

2. Tag: Der erste Cappuccino ca. 46 km
Wir besteigen die E-Bikes und starten auf gut ausgebauten Fahrradwegen, stets am Ufer der Gail entlang. Nachdem wir die gut erhaltenen Fresken der Pfarrkirche in Thörl-Maglern bestaunt haben, überqueren wir die italienische Grenze und genießen einen ersten Cappuccino. Durch schöne schattige Wälder geht es Richtung Slowenien, vorbei am bekannten FIS-Skiort Podkoren und zum Bergsee Jasna. Nach der Ankunft in Kranjska Gora erwartet uns ein gemeinsames Abendessen.

3. Tag: Der Bleder See ca. 37 km
Entlang eines wunderbar ausgebauten Weges radeln wir auf flachen Wegen nach Mojstrana, im Herzen der Julischen Alpen. Auf einer kaum befahrenen Bergstraße tragen uns die E-Bikes ein kleines Stück durch den Wald. Ein typisches kleines Gasthaus in wunderschöner Natur empfängt uns zur Pause. Bald darauf sind wir am Bleder See. Eine erfrischende Fahrt mit Ruderbooten bringt uns zur berühmten Insel inmitten des Sees, auf der wir die Kirche erkunden. Abends haben wir die Möglichkeit, den bekannten Kuchen aus Bled zu probieren.

4. Tag: Panoramablicke satt ca. 49 km
Mit dem Shuttlebus geht es nach Zatrnik, auf halber Höhe des Hochplateus Pokljuka. Die Radstrecke heute erstreckt sich malerisch auf über 1.300 m Höhe, bis die Abfahrt mit den schönsten Panoramablicken beginnt. Am See von Bohinj angekommen, genießen wir unser Picknick. Danach ist noch genug Zeit, um die warmen Temperaturen des Sees bei einem Bad zu genießen, bevor es weiter geht nach Bohinjska Bistrica.

5. Tag: Smaragdgrünes Flusstal ca. 51 km
Wir fahren mit dem Zug vorbei an vielen Schluchten und Tälern nach Kanal. Unterwegs bestaunen wir den größten natürlichen Steinbogen der Welt. Weiter geht es durch das Soča Tal mit Blick auf den smaragdgrünen Fluss. Auf der großen Brücke von Solkan bekommen wir eine kleine Einführung in die Stadtgeschichte von Nova Gorica und der Altstadt Gorica und verlassen dann Slowenien, nur um ein paar Kilometer weiter wieder zurück über die Grenze zu fahren. Wir radeln nach Smartno durch die hügelige Weinbauregion, in der mehr als 100 berühmte Winzer ihre edlen Weine anbauen. Eine Weinprobe darf hier natürlich nicht fehlen.

6. Tag: Steinmetze und Pferde ca. 74 km
Ein Shuttle bringt uns zum Monument von Cerje. Wir genießen die wunderschöne Aussicht vom Friedensdenkmal. Dann geht es den Berg mit den Rädern hinab bis nach Komen und weiter nach Pliscovizza. Hier besuchen wir den Steinmetz Jernej in seiner Werkstatt und lernen sein Handwerk kennen. Nach einem stärkenden Mittagspicknick radeln wir nach Lipica. Wer mag, schaut sich noch das originale Gestüt der Lipizzaner Pferde an (fakultativ) und hat vielleicht das Glück, eine Stute mit ihrem Fohlen zu sehen.

7. Tag: An der Küste der Adria ca. 27 km
Ein Tag, der uns die ganze Vielfalt Sloweniens offenbart. Er startet mit der Ankunft in Draga, von wo aus es auf der ehemaligen Eisenbahnstrecke Parenzana auf Schotterwegen und durch Tunnel geht. Immer wieder staunen wir über neue, sich öffnende Ausblicke. Ab Sant Antonio del Bosco führt uns eine wunderschöne Panoramaabfahrt nach Bagnolo di Rossandra. Hier genießen wir noch einen letzten Cappuccino. Es folgt der atemberaubende Aussichtspunkt Socerb und schließlich Muggia, das einzige Teilgebiet Istriens, das auch heute noch unter italienischer Verwaltung steht. Zum Abschluss unserer Reise setzten wir mit der Fähre über nach Triest in Italien, wo wir nach einer Stadtführung noch einmal auf unsere Reise anstoßen.

8. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück verabschieden wir uns. Rückreise oder individuelle Verlängerung. Für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket erfolgt der Transfer zum Flughafen Triest. Sie erreichen München am frühen Nachmittag.

(C)
Mieträder
E-Bike 8-Gang inklusive
mögliche Zusatznächte

Zusatzübernachtung Ü/F in Triest: 
Auf Anfrage

Zusatzübernachtung Ü/F in Villach: 
im Doppelzimmer: ab 75,- Euro/Pers. 
im Einzelzimmer: ab 115,- Euro


Verpflegungsleistungen
7 x 3-Gang-Abendmenü inklusive
Transfer Informationen
Anreisepaket per Bahn
Bahnfahrt ab Ihrem Heimatbahnhof nach Villach
Rückfahrt ab Triest
Preis: Auf Anfrage
Folgende Modelle stehen zur Wahl:
  • Räder mit Shimano-8-Gang-Nabenschaltung mit Felgenbremsen und Rücktritt (inklusive): Benutzen Sie bitte vorrangig die Felgenbremsen.
  • Räder mit Shimano-24-Gang-Kettenschaltung ohne Rücktrittbremse (Aufpreis)
  • Elektroräder mit Shimano-8-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse (Aufpreis)
Die Sättel sind gut gepolstert und gesäßfreundlich geschnitten. Wenn Sie dennoch lieber Ihren eigenen Sattel mitbringen möchten, steht dem nichts im Wege. Für alle technischen Dinge rund ums Fahrrad ist Ihr Radbegleiter zuständig. Bitte wenden Sie sich umgehend an ihn, falls ein Problem oder ein Defekt auftritt. Auch wenn Sie Ihr eigenes Rad mitbringen, können Sie mit seiner Hilfe rechnen. Er ist natürlich nur auf unsere Räder vorbereitet. Das gilt besonders für Ersatzteile. Die Tourenräder gibt es in unterschiedlichen Rahmengrößen und -formen. Wir bitten Sie daher, uns bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn Ihre Körpergröße durchzugeben und uns mitzuteilen, ob Sie ein Rad mit tiefem Einstieg oder ein Herrenrad bevorzugen. Viele Herren bevorzugen wegen des leichteren Auf- und Absteigens ebenfalls Rahmen ohne Oberrohr (sog. Damenrad).  Bei einer Körpergröße >185cm empfehlen wir ein Herrenrad

E-Bike
Sie können auch ein Elektrorad buchen. Es ist ein Damenrad mit stabilem Rahmen und tiefem Einstieg. Die 8-Gang-Nabenschaltung mit Rücktritt sorgt für den gewohnten Fahrkomfort und sehr gute Sicherheit. Der Elektromotor bietet Ihnen eine Unterstützung der eigenen Muskelkraft in drei Abstufungen. Ein leistungsfähiger Akku sorgt für die verlässliche Unterstützung auch auf längeren Strecken. Die sonstige Ausstattung des Elektrorades entspricht in Qualität und Zuverlässigkeit der Ausstattung des Reiserades.
Anreise mit der Bahn

Nächst gelegener Bahnhof: 

  • Villach
  • Triest

Anreise mit dem Flugzeug

Nächst gelegener Flughafen: 

  • Klagenfurt

Informationen zum Gepäcktransfer
Während Sie unbeschwert Ihre Radreise genießen, wird Ihr Gepäck in das nächste Hotel transportiert. Dort ist es verlässlich zu der in den Reiseunterlagen angegebenen Uhrzeit angekommen (in der Regel bis 16.00 Uhr).
Tagesgepäck

Wir empfehlen folgende Dinge einzuplanen:

  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutzcreme
  • Regenschutz
  • bequeme Schuhe
  • Windjacke bzw. Kleidung nach dem "Zwiebelprinzip" einpacken.
  • Reiseapotheke
  • ggf. Badesachen
  • bei einem eigenen Rad ggf. ein Reparaturset
  • Helm

Reiseunterlagen
Die Reiseunterlagen erhalten Sie nach erfolgtem Rechnungsausgleich ca. zwei bis drei Wochen vor Antritt der Reise per Post.
Mit Ihren Reiseunterlagen erhalten Sie außerdem detaillierte Informationen zu Ihrer gebuchten Reise. Aufgeführt sind dort auch die Telefonnummern der Mitreisenden, damit Sie bei Bedarf (z. B. bei einer gemeinsamen Anreise) Kontakt aufnehmen können. Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.
Benötigte Dokumente

Bitte führen Sie stets einen Personalausweis bzw. einen Reisepass bei sich. 
EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.  


Sonstige Informationen
Die Reiseunterlagen sind auf Deutsch erhältlich. 

Häufig gestellte Fragen


Beachten Sie bitte, dass alle Kilometer-Angaben ca.-Angaben sind.

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Minderjährige Personen können an der Reise nicht ohne einen Erziehungsberechtigten bzw. eine von diesem berechtigte Begleitperson teilnehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Gruppenzusammensetzung in Bezug auf Geschlecht und Alter bei diesem Programm nicht berücksichtigt wird.

Versicherungen


Wir empfehlen jedem Teilnehmer den Abschluss einer Versicherung (Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reisegepäck, (Auslands-) Krankenversicherung, etc.)

Schlechtwetter Informationen


Geradelt wird auch bei schlechtem Wetter. Bitte planen Sie entsprechende Kleidung ein. Teilstrecken können ggf. mit der Bahn, mit dem Schiff oder per Bus abgekürzt werden. Sehen Sie es wie die Ostfriesen - schlechtes Wetter gibt es nicht, es gibt nur falsche Kleidung.

Nahrungsmittel Informationen


Unverträglichkeiten etc. bitte in der Buchungsstrecke im Feld unter "Sonstiges" eintragen. Aufpreis ggf. vor Ort zahlbar.

Mindestteilnehmerzahl


Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen, max. 18 Personen

Nicht inkludierte Leistungen


  • An- und Abreise
  • Versicherungen
  • Trinkgelder
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Alles, was nicht unter "Leistungen" aufgeführt ist

Die "Google Maps" Karte dient nur zur Übersicht und zeigt nicht die exakte Route dieser Reise an.

Alpe-Adria-Radweg von Villach nach Trieste

Ausgangspunkt der Reise ist Villach, am Rand des Klagenfurter Beckens, wo die Flüsse Drau und Gail zusammenfließen. Bald heißt es Abschied nehmen von Österreich, bevor die Reise in Italien ihre Fortsetzung findet.

Radreise von den Dolomiten bis Trieste an der Adria

Ausgehend von den nordöstlichen Dolomiten führt Sie die Tour entlang der Drau und das Gailtal durch Österreich und Slovenien bis an die Adria.

Drauradweg von den Dolomiten bis Villach

Der Karnische Höhenweg führt über den gesamten Karnischen Kamm und war während des Ersten Weltkriegs Teil der Dolomitenfront – immer noch sind die verfallene Stellungsbauten Zeuge dieses dunklen Kapitels.

Drau- und Alpe-Adria-Radreise von den Dolomiten nach Villach und weiter bis Grado

Sie beginnen die Tour im Hochpustertal und radeln entlang der Drau über Spittal nach Villach. Von dort radeln Sie weiter durch die Region Friaul-Julisch-Venetien bis Grado an der Adria.

Alpen-Adria-Radreise von Villach bis Venedig

Ausgangspunkt dieser Radreise ist Villach, umgeben von einer einzigartigen Seelandschaft, darunter Ossiacher See, Faaker See, Silbersee, Vassacher See, Grünsee, Magdalensee und Leonharder See.

Drauradweg vom Hochpustertal bis Maribor

Der ausgezeichnete Drauradweg führt vom Ursprung der Drau im Toblacher Feld in Italien 366 km entlang des gleichnamigen Flusses durch Osttirol und Kärnten bis nach Marburg in Slowenien.

Radreise von Brixen bis Ljubljana - Rienz, Drau, Osttirol, Kärnten und Slowenien

Ausgehend von der Bischofsstadt Brixen führt der erste Teil der Strecke durch das Pustertal, vielfach auch das grüne Tal des Landes bezeichnet.

Alpe-Adria-Radweg von Villach nach Grado

Vom sonnenreichsten Bundesland Österreichs entlang der Südseite der Alpen bis ans Meer führt Sie diese Radreise zu beeindruckenden Naturschauspielen.

Kärnten-Radrundfahrt ab Velden über Seeboden und St. Veit

Alle Wege in Kärnten führen zum Wasser, zur Sonne und zu herzlichen Gastgebern. Doch nicht nur das, auch die geographischen Bedingungen machen Kärnten zu einem abwechslungsreichen Radsportland.

Von Salzburg bis Grado auf dem Alpe-Adria-Radweg

Von der Kulturstadt Salzburg geht es vorbei an Gletschern, an den Kärntner Seen in das Friaul bis an das Ende des Golfs von Venedig.

Alpe-Adria Radtour von Sachsenburg bis Triest

Auf ihrem Weg von den Alpen bis an die Adria radeln Sie in zwei Ländern und in Regionen, die vielfältiger nicht sein können.

Drau- und Alpe-Adria-Radweg von Oberdrauburg bis Grado

Genießen Sie Ihre Reise, die Sie von Oberdrauburg über das Friaul bis nach Grado führt.


Der Veranstalter dieser Reise ist "Die Landpartie". Die AGB des Veranstalters. (3126-3127)

nach
oben