ebucher Vorteile

Frühbucher-Rabatt %

Online-Rabatt %

info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Rad-Rundreise ab Wien zum Neusiedler See und Bratislava und zurück bis Wien | 7 Übernachtungen (ID: 1279-477)

Südöstlich der Walzermetropole Wien, wo sich Puszta, Schilfgürtel und Weinberge treffen, liegt das einzigartige Naturschutzgebiet Neusiedlersee. Sanfte Weinhügel, Schilfgürtel und Salzlacken prägen diese Landschaft. Dazwischen liegen idyllische Dörfer mit Storchen-Nestern auf den Dächern, seltene Vogelarten und seltene Tierarten. Zwischen diesen Highlights verweilen Sie in bekannten Städten mit vielen kulturellen Höhepunkten. Haydn war einer der bekanntesten Künstler und die Esterhazys die Grafen und Könige. Urlaub im Nationalpark Neusiedlersee – jüngstes UNESCO-Weltkulturerbe Österreichs – bedeutet: Puszta-Romantik mit unvergesslichen Sonnenauf- und Sonnenuntergängen, pannonisches Klima und rund 300 Sonnentage im Jahr. Das Wassersport-Eldorado für Segler und Surfer bietet zu Land hervorragend ausgebaute Radwege in einer zauberhaften Landschaft mit vielfältiger Fauna und Flora. Wir haben für Sie die schönsten Strecken zu einer wunderschönen Reise vereint.
UVP 729,00 €
jetzt ab 693,00 €
pro Person

persönliches Angebot anfordern

Reisezeitraum wählen

Verfügbare Varianten:

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • Persönliche Toureninformation (Deutsch/Englisch)
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel bis Bratislava
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Strecken- ober Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern, 1 x pro Zimmer)
  • 1 Fährfahrt Mörbisch – Illmitz inkl. Rad
  • 1 Fahrt mit dem Tragflügelboot von Bratislava nach Wien inkl. Rad
  • Eigene Ausschilderung
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Unterbringung

3***- und 4****-Hotels, in Bratislava 5***** Hotel

Reise Charakteristika

  • Reisedauer:
    8 Tage / 7 Übernachtungen
  • Anreisetage:
    samstags
  • Gesamtlänge der Strecke:
    ca. 250 km
  • Länge der Tagesetappen:
    ca. 35 - 65 km pro Tag
  • Beschaffenheit der Radwege:
    • Auf asphaltierten oder gut geschotterten Radwegen.
    • Fallweise auch auf Nebenstraßen.
    • Das Gelände ist meist durchwegs flach, ohne nennenswerte Steigungen.
    • Nur entlang des Leithagebirges und in den Weinbergen ist mit kurzen Steigungen zu rechnen. 
  • Verpflegung:
    Frühstück

Übersicht der Termine

Reisezeitraum
Preis
Sa 18.04.2020 - Sa 25.04.2020
ab 693,00 € p P
Sa 25.04.2020 - Sa 02.05.2020
ab 693,00 € p P
Sa 02.05.2020 - Sa 09.05.2020
ab 693,00 € p P
Sa 09.05.2020 - Sa 16.05.2020
ab 722,00 € p P
Sa 16.05.2020 - Sa 23.05.2020
ab 722,00 € p P
Sa 23.05.2020 - Sa 30.05.2020
ab 722,00 € p P
Sa 30.05.2020 - Sa 06.06.2020
ab 722,00 € p P
Sa 06.06.2020 - Sa 13.06.2020
ab 722,00 € p P
Sa 13.06.2020 - Sa 20.06.2020
ab 722,00 € p P
Sa 20.06.2020 - Sa 27.06.2020
ab 760,00 € p P
Sa 27.06.2020 - Sa 04.07.2020
ab 760,00 € p P
Sa 04.07.2020 - Sa 11.07.2020
ab 760,00 € p P
Sa 11.07.2020 - Sa 18.07.2020
ab 760,00 € p P
Sa 18.07.2020 - Sa 25.07.2020
ab 760,00 € p P
Sa 25.07.2020 - Sa 01.08.2020
ab 760,00 € p P
Sa 01.08.2020 - Sa 08.08.2020
ab 760,00 € p P
Sa 08.08.2020 - Sa 15.08.2020
ab 760,00 € p P
Sa 15.08.2020 - Sa 22.08.2020
ab 760,00 € p P
Sa 22.08.2020 - Sa 29.08.2020
ab 760,00 € p P
Sa 29.08.2020 - Sa 05.09.2020
ab 760,00 € p P
Sa 05.09.2020 - Sa 12.09.2020
ab 722,00 € p P
Sa 12.09.2020 - Sa 19.09.2020
ab 722,00 € p P
Sa 19.09.2020 - Sa 26.09.2020
ab 722,00 € p P
Sa 26.09.2020 - Sa 03.10.2020
ab 693,00 € p P
Sa 03.10.2020 - Sa 10.10.2020
ab 693,00 € p P
Sa 10.10.2020 - Sa 17.10.2020
ab 693,00 € p P
1. Tag: Anreise nach Wien 
Toureninformation und Radausgabe. Die Kaiserstadt kann wunderbar per Rad erkundet werden. Die berühmte Ringstraße mit den Prunkgebäuden wie Staatsoper, Parlament, Burgtheater, Rathaus und nicht zu vergessen die Wiener Hofburg gelten als die prächtigsten Beispiele. Aber auch die Kärntner Straße und der Stephansdom oder die stillen Gassen und Winkel der Wiener Altstadt sind sehenswert.

2. Tag: Wien – Baden bei Wien  ca. 45 km
Die Radtour beginnt bei der Wiener Donauinsel und führt über schöne Radwege nach Schönbrunn. Im Anschluss an die Besichtigung (in Eigenregie) geht es kurz leicht ansteigend, dann aber auf einem Radweg, der sich in stetem, leichtem Gefälle abwärts schlängelt in die Biedermeierstadt Baden. Der alte Kurort im Wienerwald kann eine lange Geschichte erzählen. Es ist bestimmt kein Zufall, dass Ludwig van Beethoven gerade hier seine „Neunte“ mit der Ode an die Freude vollendete. Ebenso sehenswert wie das berühmte Casino von Baden sind die schöne Römertherme oder das Thermalstrandbad im Art-déco-Stil aus dem Jahre 1926, mit dem sich der Wiener Adel einst den Adria-Strand nach Baden holte.
Oder:  Beim Josefsplatz in die Badner Bahn (in Eigenregie) einsteigen, die schon zu Zeiten Kaiser Franz Joseph’s ihre Fahrgäste in einer etwa einstündiger Fahrt direkt von der Wiener Oper nach Baden ins Casino brachte.

3. Tag: Baden bei Wien –Rust/Mörbisch ca. 55/60 km
Auf schönen Wegen ist Baden bald verlassen und wenig später bietet sich ein völlig neuer Landschaftseindruck. Fast fremdartig wirkt die Atmosphäre an Europas westlichstem Steppensee, beginnt hier doch an den Ausläufern des Leithagebirges geographisch schon die ungarische Puszta. Eisenstadt (Schloß Esterhazy) und St. Margarethen (Römersteinbruch) sind weitere Besichtigungsziele (in Eigenregie). Die burgenländischen Weine sind weltberühmt. Während der Fahrt durch die sanft hügeligen Weingärten genießt man einen herrlichen Ausblick über den See. Rust und Mörbisch sind die wohl reizvollsten Winzerstädtchen des Burgenlandes.

4. Tag: Ausflug nach Sopron ca. 35/45 km
Über oder von der Festspielstadt Mörbisch, wo auf stimmungsvoller Seebühne allsommerlich die berühmten Operettenfestspiele stattfinden, geht es durch sanfte Weinberge mit herrlichem Blick über den See an die ungarische Grenze. Bald ist das ehemalige Ödenburg erreicht, das sich eine durchaus sehenswerte Altstadt bewahrt hat. Das heutige Sopron lädt mit belebten Gassen und schönen Plätzen zum Verweilen ein. Zurück nach Mörbisch/Rust führt ein schöner Radweg durch die reizvolle Seeuferlandschaft. 

5. Tag: Rust/Mörbisch  – Neusiedl/Jois ca. 50 km
Morgens per Fähre nach Illmitz. Heute steht der „Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel“ im Mittelpunkt. Die Freisitze der Vogelkundler stellen die einzigen Erhebungen dar. Ganz nebenbei sei erwähnt, dass hier, ebenso wie an den Hanglagen der Westseite, zwischen Podersdorf, Illmitz und Apetlon in den flachen Rieden der Tiefebene hervorragende Prädikatsweine gekeltert werden. So manche Trockenbeerenauslese der Gegend genießt international höchstes Ansehen. Lacken sind ca. 50 cm tiefe salzhaltige kleinere oder größere Seen. Diese Attraktion des Seewinkels verdankt die Region ihre einzigartige Flora und Fauna – und natürlich auch der Lacken-Radweg seinen Namen. Die Radstrecke führt an Feuchtwiesen, Hutweiden und Weingärten vorbei. 

6. Tag: Aktiver Ruhetag
Ein Tag zum Entspannen und Erholen. Zahlreiche Freizeitangebote sorgen für Abwechslung. Der See ist ein Segler-, Surfer- und Badeparadies. Für die Radler bietet sich der Kirschblütenweg (ca. 45 km) als schöne Seenrundtour an.

7. Tag: Neusiedl/Jois – Bratislava ca. 65 km
Entspannt und erholt geht’s über Rohrau (Geburtshaus von Joseph und Michael Haydn) ins „Römerland Carnuntum“, wo sich einst die Bernstein- und die Limesstraße kreuzten (Haidentor). Im Freilichtmuseum Petronell kann ein originalgetreu rekonstruiertes römisches Stadtviertel besichtigt werden (in Eigenenregie). Die Grenzstadt Hainburg liegt direkt an der Donau und nur wenige Kilometer vor dem Etappenziel Bratislava. Ein abendlicher Spaziergang durch die herrliche Altstadt bietet sich an.

8. Tag: Per Tragflügelboot zurück nach Wien und Abreise oder Verlängerung
Erholt und ausgeruht geht es mit dem Tragflügelboot am Vormittag zurück nach Wien.

(C)
Mieträder
  • Mietrad: 79,- Euro/Rad
  • Mietrad Plus: 129,- Euro/Rad
  • Elektromietrad: 189,- Euro/Rad

jeweils inkl. Leihradversicherung.
Weitere Informationen finden Sie unter "Leihrad Informationen".


mögliche Zusatznächte

Zusatznacht Ü/F in Wien:
im Doppelzimmer: 65,- Euro/Pers.
im Einzelzimmer: 104,- Euro

Zusatznacht Ü/F in Bratislava:

nur von donnerstags bis sonntags
im Doppelzimmer: 85,- Euro/Pers.
im Einzelzimmer: 150,- Euro


In den Rädern stecken jahrelange Erfahrung und ständige Weiterentwicklung, immer mit Bedacht auf die Wünsche und Anforderungen der Gäste. Mit modernen V-Bremsen, Alu-Hohlkammerfelgen sowie Top-Reifen ist es für jeden Weg gut gerüstet. Das Herzstück des Rades bildet ein moderner, hochfester Aluminium-Rahmen. Eine alltagstaugliche Ausstattung mit Lichtanlage, Gepäckträger, Schutzblechen und einem bequemen Sattel garantieren einen unbeschwerten Radgenuss.
Sattel von Selle Royal
Die Herstellung der Sättel erfolgt nach strengen Kriterien in Sachen Qualität, Funktionalität sowie einem hohen Maß an Umweltverträglichkeit. Gerne können Sie aber auch Ihren eigenen Sattel inkl. Adapter zur Reise mitbringen (Sattelstützendurchmesser von 27,2 bis 31,4 mm), bei der Montage ist man Ihnen selbstverständlich gerne behilflich.
Schaltung von Shimano
Bei den 7-Gang Rädern kommt die Shimano NEXUS Naben-Schaltung zum Einsatz. Geschaltet kann jederzeit werden – sowohl im Stillstand als auch unter Belastung. Bei 21-Gang Rädern sorgt die Shimano ALIVIO Ketten-Schaltung für einen reibungslosen Gangwechsel. Fehlerverzeihend, robust und leicht zu bedienen sind die Merkmale dieser bewährten Schaltung.
Rahmengrößen

  • Unisex Rahmen 21-Gang mit Freilauf, Größen: 56 / 51 / 46 / 43 cm
  • Unisex 7-Gang Räder mit Rücktritt, Größen: 56 / 51 / 46 cm
  • Herren-Räder 21-Gang mit Freilauf und Stange, Größen: 64 / 60 / 56 "slopping" cm (Hinweis: Reservierung unbedingt nötig!)


Leihrad-PLUS ab 2020:
Vom Sattel über die Bremsen bis hin zur Schaltung qualitativ höherwertiger bestückt (z.B. hydraulische Magura-Bremsen HS 11, Shimano Deore XT), ist das „Plus“ an vielen Stellen des Fahrrads spürbar. Das Leihrad-PLUS ermöglicht eine sportlichere Sitzhaltung, 27-Gänge bieten höchste Flexibilität und eine hochwertige Suntour-Federgabel bestmöglichen Komfort auf allen Wegen. Selbstverständlich steht auch beim Leihrad-PLUS das gesamtes Zubehör zur Verfügung.


E-Bike
So kommen Sie mit einem Lächeln auf den Lippen über jeden Berg! Mit Elektrorädern sind Sie uneingeschränkt mobil und können jede Radreise so richtig genießen, auch wenn die Beine einmal nicht mehr so wollen, so bleiben Sie unterwegs immer mitten drin im Kreise Ihrer Freunde oder Ihrer Familie! Die Unisex-Räder sind bequem für Damen und Herren zu fahren. Gesetzlich besteht keine Führerscheinpflicht und das Elektrorad darf nur bis 25 km/h Unterstützung geben. Daher wichtig: Ohne Treten – keine aktive Unterstützung! Die Bedienung selbst ist einfach und das E-Bike für jedermann nach einer kurzen Erklärung leicht zu handhaben. Ein Fahrrad wird also tretunterstützend von einem Elektromotor angetrieben. Der Motor ist im Tretlager als sogenannter Mittelmotor angebracht. Die Versorgung des Elektromotors mit Energie erfolgt durch einen abnehmbaren Akku, der 120 bis 180 Kilometer Reichweite zulässt. Das Gesamtgewicht des Pedelecs beläuft sich nur mehr auf ca. 23 Kilogramm. Ein LCD-Display, der Fahrradcomputer und die Stromverbrauchsanzeige schaffen echten Bedienkomfort. Sie sind auf 28 Zoll-Rädern unterwegs, drei Unterstützungsmodi und die 8-gang-Nabenschaltung sorgen für maximales Fahrvergnügen. Der Umfang des Zubehörs ist derselbe wie bei den Tourenrädern!

Sonstiges

Zubehör
Zur kompletten Ausrüstung gehört natürlich auch passendes Zubehör – optimal abgestimmt auf die Räder und besonders robust und solide, nur von namhaften Qualitätsherstellern:

  • Satteltasche (wasserabweisend)
  • Lenkertasche (wasserabweisend)
  • Service-Set mit Werkzeug und Ersatzschlauch
  • Luftpumpe
  • Zahlenschloss


Wichtig zu wissen:

  • Im Mietpreis ist bereits eine Leihradversicherung gegen Diebstahl und Beschädigung enthalten! So entstehen Ihnen im Fall des Falles keine weiteren Unannehmlichkeiten und es wird schnellstmöglich für Ersatz gesorgt. Ausgenommen sind natürlich fahrlässiges oder mutwilliges Handeln. 

Eigenes Rad
Selbstverständlich können Sie die Tour auch mit Ihren eigenen Rad fahren. Bitte beachten Sie, dass keine Haftung für eventuelle Schäden am Rad übernommen wird. Prüfen Sie bitte vor Beginn Ihrer Reise, ob Ihr Rad voll funktionstüchtig und verkehrssicher ist und planen eventuelles Flickzeug etc. ein.
Anreise mit der Bahn

Bahnhof:

  • Wien

Anreise mit dem PKW
Öffentliche Garage ca. 5,- Euro/Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!
Anreise mit dem Flugzeug

Nächst gelegener Flughafen:

  • Wien

Rücktransfer
Der Rücktransfer von Bratislava bis Wien per Tragflügelboot ist im Preis inkludiert. Ende der Reise an der Anlegestelle in Wien. Etwaige Kosten für die weitere Abreise wären in Eigenregie zu tragen. 
Informationen zum Gepäcktransfer
Ihr Gepäck (max. 20 Kg) wird zwischen 8:00 und 18:00 von Hotel zu Hotel befördert. Bitte beachten Sie, dass mehrmaliges Verladen den Koffer besonders beansprucht. Keine Haftung für: 

  • Gegenstände, die üblicherweise nicht im Reisegepäck mitgenommen werden, z.B. zerbrechliche Gegenstände wie Glas, Laptops, Fotoapparate etc.
  • Zahlungsmittel aller Art, z.B. Bargeld, Kreditkarten etc.
  • optische Schäden am Koffer, an Haltegriffen und Rollen.
  • Gepäckstücke, deren Gesamtgewicht 20 kg überschreitet.


Tagesgepäck
Es werden Ihnen komfortable Gepäcktaschen für das kleine Tagesgepäck zur Verfügung gestellt.

Wir empfehlen folgende Dinge einzuplanen:

  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutzcreme
  • Regenschutz
  • bequeme Schuhe
  • Windjacke bzw. Kleidung nach dem "Zwiebelprinzip" einpacken.
  • Reiseapotheke
  • ggf. Badesachen
  • bei einem eigenen Rad ggf. ein Reparaturset
  • Helm

Reiseunterlagen

Nach erfolgtem Rechnungsausgleich erhalten Sie ca. zwei bis drei Wochen vor Anreise Ihre Reiseunterlagen per Post. Bei kurzfristigen Buchungen kann die Zustellung der Unterlagen auch per E-Mail erfolgen. Die Original-Unterlagen werden dann im Anreisehotel hinterlegt.
Sie erhalten:Detailliertes Kartenmaterial: Fahrradkarten erstellt in Kooperation mit dem Verlag Esterbauer (Bikeline), im Maßstab 1 : 75.000, Routenbücher mit exakter Streckenbeschreibung sowie vielfaltigen Tipps und Informationen zu Strecke, Kultur und Kulinarik, Stadtpläne und Hotelprospekte für viele der Anreiseorte. 


Benötigte Dokumente

Bitte führen Sie stets einen Personalausweis bzw. einen Reisepass bei sich. 
EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.  


Sonstige Informationen
Die Reiseunterlagen sind in Deutsch und Englisch erhältlich. 

Häufig gestellte Fragen


Alle km-Angaben sind ca.-Angaben.

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Minderjährige Personen können an der Reise nicht ohne einen Erziehungsberechtigten bzw. eine von diesem berechtigte Begleitperson teilnehmen.

Bei diesem Angebot handelt es sich um eine Pauschalreise gemäß § 3 zu Art. 250 EGBGB/ bzw §651 BGB

Versicherungen


Wir empfehlen jedem Teilnehmer den Abschluss einer Versicherung (Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reisegepäck, (Auslands-) Krankenversicherung, etc.)

Kinderermäßigung


Die Ermäßigung gilt auf den Grundpreis bei Buchung als dritte Person im Doppelzimmer bei zwei Vollzahlern.

  • 0-5,9 Jahre 100%
  • 6-11,9 Jahre 50%
  • 12-14,9 Jahre 25%
  • ab 15 Jahre 10%

Bitte tragen Sie in der Buchungsstrecke im Feld unter "Sonstiges" den Namen, das Geburtsdatum und ggf. die Körperlänge an. Wie berechnen den Preis für Sie.

Pannenservice Informationen


Die Leihräder haben einen besonders festen Spezialmantel. Sollte ein „Platter“ doch einmal eintreten, können Sie ihn mit Werk- und Flickzeug bzw. Ersatzschlauch sicher selbst reparieren. Ist der Schaden größer, so rufen Sie einfach an. Es wird Ihnen möglichst rasch geholfen oder für ein Ersatzrad gesorgt. Dieser Pannendienst ist im Mietpreis inkludiert.

Schlechtwetter Informationen


Eine Sonnenschein-Garantie können wir Ihnen leider nicht geben, aber wir rechnen damit, dass gerade bei Ihrer Reise das beste Radlerwetter herrschen wird. Wie Sie natürlich auch! 

Nahrungsmittel Informationen


Unverträglichkeiten etc. bitte in der Buchungsstrecke im Feld unter "Sonstiges" eintragen. Aufpreis ggf. vor Ort zahlbar.

Sehenswürdigkeiten


  • Die prachtvolle Wiener Ringstraße
  • Die sanften Weinhänge des Neusiedler Sees
  • Radausflug nach Ungarn ins ehemalige Ödenburg
  • Das lebendige Bratislava

Häufig gestellte Fragen


Sondertermine sind auf Anfrage buchbar.

Häufig gestellte Fragen


Bei diesem Angebot handelt es sich um eine individuelle Reise, die Sie in Eigenregie mit Hilfe von Reiseunterlagen gestalten. Über die Gruppengröße / -zusammensetzung bei der Teilnahme an einzelnen inkludierten Bausteinen kann vorab keine verbindliche Aussage getroffen werden.

Mindestteilnehmerzahl


Für diese Reise ist keine Mindestteilnehmerzahl erforderlich. 

Nicht inkludierte Leistungen


  • Ortstaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • An- und Abreise
  • Versicherungen
  • Leihrad
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • alles, was nicht unter "Leistungen" aufgeführt ist
  • Der Transfer am Abreisetag von der Anlegestelle bspw. zum Starthotel ist nicht inklusive!

Die "Google Maps" Karte dient nur zur Übersicht und zeigt nicht die exakte Route dieser Reise an.

Donauradweg von Passau bis Wien - klassisch kombiniert

Die mit Abstand am häufigsten gebuchte Radtour an der Donau.

Donauradweg von Passau bis Wien

Der Donau-Radweg - Vater aller Radfernwege - bietet Eiligen in 6, Genießern in 7 oder 8 und Bummlern in 10 Tagen pures Radvergnügen.

Radreise von Salzburg über Passau bis Wien entlang des Inn, der Salzach und Donau

Diese Radreise vereint das Beste der bekanntesten Kulturmetropolen Österreichs: von Mozarts Geburtsstadt Salzburg aus entlang der Salzach, des Inn und der Donau bis in die Walzerstadt Wien.

Donauradweg von Passau nach Wien

Stets begleitet vom kühlen, klaren Wasser der Donau genießen Sie einen der schönsten und meistgefahrenen Radwege Europas. Starten Sie Ihre Reise in Passau und radeln durch Ober- und Niederösterreich bis Wien.

Donauradweg von Schärding bis Wien

Starten Sie Ihre Radtour in der Barockstadt Schärding, wo Sie am ersten Abend das traditionsreiche Wirtshaus „Zur Bums’n“ kennenlernen. Genießen Sie dort eine „Halbe Bier“ und gehen der Namensgebung auf die Spur.

Bodensee, Rheinfall und Allgäu - Radrundtour ab Konstanz über Schaffhausen, Sigmaringen und Wangen

Vier Highlights verbindet diese Tour in Deutschlands Südwesten: Den Bodensees mit der Halbinsel Höri, Europas größten Wasserfall bei Schaffhausen, das wildromantische Donautal und das charmante Allgäu.

Altmühl- und Donauradweg - Rundtour ab Regensburg über Eichstätt und Neuburg

Diese Tour kombiniert den schönsten Abschnitt des Altmühlradwegs mit der Donau und dem wenig befahrenen Wellheimer Tal, das die Ur-Donau geschaffen hat.

Bayerische Radrundtour an Donau und Isar ab Regensburg über Deggendorf und Freising

An Donau, Isar und Abens eine leichte Rundtour mit der UNESCO-Welterbestadt Regensburg als Start- und Endpunkt, die traditionsreichen Klosterbrauereien Weihenstephan und Weltenburg bieten das passende Biererlebnis.

Donau-Radweg von Passau bis Wien

Bei dieser Tour fahren Sie den klassischen Donauradweg von Passau nach Wien

Donauradweg von Passau über Wien bis Budapest

Vier Länder - ein Radurlaub! Es erwarten Sie Schlösser, Burgen und architektonische Meisterwerke sowie liebliche Weinhänge, Obstgärten und abwechslungsreiche Landschaften.


Der Veranstalter dieser Reise ist "ebuchen.de". Die AGB des Veranstalters. (817-818)

nach
oben