ebucher Vorteile

Frühbucher-Rabatt %

Online-Rabatt %

info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Alpe-Adria Radweg von Salzburg bis Grado | 7 Übernachtungen (ID: 1882-1375)

Von den Alpen ans Meer! Eine interkulturelle Komposition aus der beeindruckenden Alpenregion Österreichs und dem südlichen Flair Italiens. Mit dem Fahrrad erleben Sie einfach mehr: Mehr Flussromantik und rauschende Wasserfälle, mehr schmucke Altstädte und trutzige Burgen, mehr schroffe Berggipfel und tiefe Schluchten, und natürlich ein Mehr an landschaftlichen, kulturellen, architektonischen und kulinarischen Genüssen. Und zu guter Letzt: Das Mee(h)r, in Form der Adria höchstselbst.
UVP 799,00 €
jetzt ab 768,00 €
pro Person

persönliches Angebot anfordern

Reisezeitraum wählen

Verfügbare Varianten:

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet oder erweitertem Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (Deutsch/Englisch)
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN mit Strecken- oder Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • 1 Bahnfahrt Böckstein – Mallnitz inkl. Rad
  • 1 Bahnfahrt Villach – Tarvis inkl. Rad
  • GPS-Daten verfügbar
  • Servicehotline 

Unterbringung

überwiegend 3***-Hotels, teilweise 4****-Hotels

Reise Charakteristika

  • Reisedauer:
    8 Tage / 7 Übernachtungen
  • Anreisetage:
    donnerstags und samstags
  • Gesamtlänge der Strecke:
    ca. 375 km
  • Länge der Tagesetappen:
    ca. 55 - 75 km pro Tag
  • Beschaffenheit der Radwege:
    Sie radeln vorwiegend auf gut ausgebauten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen. Nur wenige Teilstücke führen auch auf stärker befahrenen Straßen oder unbefestigten Wegen. Insgesamt ist die Streckenführung sanft hügelig wobei das anspruchsvollste Stück zwischen St. Johann und dem Gasteiner Tal mit der Bahn überbrückt werden kann. 
  • Verpflegung:
    Frühstück

Übersicht der Termine

Reisezeitraum
Preis
Sa 02.05.2020 - Sa 09.05.2020
ab 768,00 € p P
Sa 09.05.2020 - Sa 16.05.2020
ab 768,00 € p P
Sa 16.05.2020 - Sa 23.05.2020
ab 768,00 € p P
Sa 23.05.2020 - Sa 30.05.2020
ab 768,00 € p P
Sa 30.05.2020 - Sa 06.06.2020
ab 768,00 € p P
Sa 06.06.2020 - Sa 13.06.2020
ab 768,00 € p P
Do 11.06.2020 - Do 18.06.2020
ab 864,00 € p P
Sa 13.06.2020 - Sa 20.06.2020
ab 864,00 € p P
Do 18.06.2020 - Do 25.06.2020
ab 864,00 € p P
Sa 20.06.2020 - Sa 27.06.2020
ab 864,00 € p P
Do 25.06.2020 - Do 02.07.2020
ab 864,00 € p P
Sa 27.06.2020 - Sa 04.07.2020
ab 864,00 € p P
Do 02.07.2020 - Do 09.07.2020
ab 864,00 € p P
Sa 04.07.2020 - Sa 11.07.2020
ab 864,00 € p P
Do 09.07.2020 - Do 16.07.2020
ab 864,00 € p P
Sa 11.07.2020 - Sa 18.07.2020
ab 864,00 € p P
Do 16.07.2020 - Do 23.07.2020
ab 864,00 € p P
Sa 18.07.2020 - Sa 25.07.2020
ab 864,00 € p P
Do 23.07.2020 - Do 30.07.2020
ab 864,00 € p P
Sa 25.07.2020 - Sa 01.08.2020
ab 864,00 € p P
Do 30.07.2020 - Do 06.08.2020
ab 864,00 € p P
Sa 01.08.2020 - Sa 08.08.2020
ab 864,00 € p P
Do 06.08.2020 - Do 13.08.2020
ab 864,00 € p P
Sa 08.08.2020 - Sa 15.08.2020
ab 864,00 € p P
Do 13.08.2020 - Do 20.08.2020
ab 864,00 € p P
Sa 15.08.2020 - Sa 22.08.2020
ab 864,00 € p P
Do 20.08.2020 - Do 27.08.2020
ab 864,00 € p P
Sa 22.08.2020 - Sa 29.08.2020
ab 864,00 € p P
Sa 29.08.2020 - Sa 05.09.2020
ab 768,00 € p P
Sa 05.09.2020 - Sa 12.09.2020
ab 768,00 € p P
Sa 12.09.2020 - Sa 19.09.2020
ab 768,00 € p P
Sa 19.09.2020 - Sa 26.09.2020
ab 768,00 € p P
Sa 26.09.2020 - Sa 03.10.2020
ab 768,00 € p P
1. Tag: Anreise nach Salzburg 
Individuelle Anreise in die Festspiel-, Mozart- und Kulturstadt Salzburg. Verwinkelte Gassen und Plätze laden zum Flanieren und verträumte Cafés zu echten österreichischen Kaffeespezialitäten ein. Auf Schritt und Tritt atmen Sie Kultur und Geschichte.

2. Tag: Salzburg – St. Johann ca. 70 km
Raus aus Salzburg und ab in Richtung Süden. Durch schattige Auen entlang der Salzach radeln Sie nach Hallein, einer früher durch den Salzabbau reichen Keltenstadt. Hallein überrascht mit einer romantischen Altstadt mit kleinen Gassen, Torbögen und Häusern mit prächtigen Fassaden. Vorbei am rauschenden Wasserfall passieren Sie Golling und rollen am gut ausgebauten Radweg weiter bis nach St. Johann. Unverkennbar - wie doppelte Berggipfel - ragen hier die Türme des Pongauer Domes empor.

3.Tag: St. Johann – Mölltal ca. 55 km + Bahnfahrt
Kurz nach Schwarzach nehmen Sie Abschied von der Salzach, ab heute begleitet Sie die Gasteiner Ache durch das wildromantische Gasteiner Tal. Über Dorfgastein und Bad Hofgastein radeln Sie in den bekannten Kur- und Wintersportort Bad Gastein am Fuße der Hohen Tauern, der eine Vielzahl an naturhistorischen und architektonischen Sehenswürdigkeiten bietet. Wahrzeichen ist der Gasteiner Wasserfall mitten im Ort, der schon Motiv vieler Maler und Dichter war. Nun ist nur mehr ein Katzensprung nach Böckstein wo Sie ein Zug der Tauernschleuse in nur 10 Minuten auf die andere Seite der Alpen, nach Mallnitz bringt. Wieder im Sattel genießen Sie die rauschende Abfahrt zu Ihrem Hotel im Mölltal.

4.Tag: Mölltal – Villach ca. 75 km 
Zunächst entlang des Flusses Möll radeln Sie heute durch beeindruckende Hochgebirgslandschaften. Im Ort Möllbrücke beginnt das Drautal und damit der sonnige Süden Österreichs. Fast von selbst rollt Ihr Drahtesel in leichtem Bergab die Drau entlang. In Spittal können sie dem Renaissance-Schloss Porcia - zuweilen als „schönster Renaissancebau nördlich der Alpen“ bezeichnet -  einen Besuch abstatten. Noch ein paar Mal kräftig in die Pedale getreten und schon ist danach Villach erreicht, dessen Herz die entzückende Altstadt mit ihrem südlichen Flair und den gemütlichen „Beisln“ und Restaurants darstellt.

5. Tag: Villach – Venzone/Umgebung ca. 60 km + Bahnfahrt
Den Anstieg nach Tarvis überrücken Sie mit Zug. Auch in Italien ist der Radweg bestens ausgebaut und so radeln Sie gemütlich bergab durch das Kanaltal und bewundern dabei vom Sattel aus die Schönheiten der friulanischen Alpenregion mit einer intakten, unberührten Natur und ausgedehnten Wäldern. Als Übernachtungsort dient eines der schmucken Dörfer an den Ausläufern der Julischen Alpen.

6. Tag: Venzone/Umgebung – Udine ca. 60 km 
Am südlichen Ausgang des Kanaltales liegt eine der schönsten historischen Ortschaften Friaul-Julisch-Venetiens. Das Ortsbild von Gemona del Friuli wird vom majestätischen Dom Santa Maria Assunta geprägt und wird auch Sie begeistern. Am Weg nach Udine tauchen bereits die ersten Weinreben entlang der Radstrecke auf. Spüren Sie danach in der Stadt angekommen das „dolce vita“ bei einem Kaffee auf der „Piazza“ oder während eines Bummels durch die Gassen und bewundern Sie dabei die Bauten der späten Gotik und Renaissance.

7 Tag: Udine – Grado ca. 55 km
Warm weht eine Brise des Scirocco um Ihre Nase! Sie fahren durch weite Schilflandschaften und entlang kleiner Wasserkanäle Richtung Golf von Venedig. In der Römerstadt Aquileia, dem sogenannten „Zweiten Rom“, sollten sie jedenfalls einen Stopp einplanen bevor Sie Ihr Ziel der Reise erreichen. Einer der beliebtesten Badeorte an der Adria, das historische Fischerstädtchen Grado, weiß nicht nur durch den ausgedehnten Sandstrand zu begeistern, auch der historische Hafen und die engen Gässchen mit gemütlichen Restaurants versprühen italienisches Flair.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung 
Wer sich noch nicht von der italienischen Leichtigkeit, dem lieblichen Wein und der wunderbaren Landschaf trennen mag, der bleibt einfach noch ein paar Tage!



(C)
Mieträder
  • Mietrad: 79,- Euro/Rad
  • Mietrad Plus: 129,- Euro/Rad
  • Elektromietrad: 189,- Euro/Rad

jeweils inkl. Leihradversicherung.
Weitere Informationen finden Sie unter "Leihrad Informationen".


mögliche Zusatznächte
Verlängerungsnacht Ü/F in Salzburg:
im Doppelzimmer: 75,- Euro/Pers. 
im Einzelzimmer: 100,- Euro

Verlängerungsnacht Ü/F in Grado:
im Doppelzimmer: 79,- Euro/Pers. 
im Einzelzimmer: 108,- Euro  
Transfer Informationen

Rücktransfer nach Salzburg:
per Kleinbus inkl. Rad
jeden Samstagvormittag und zusätzlich Donnerstagvormittag vom 11.06. - 26.08.2020
Reservierung erforderlich
Preis: 139,- Euro/Pers. 


In den Rädern stecken jahrelange Erfahrung und ständige Weiterentwicklung, immer mit Bedacht auf die Wünsche und Anforderungen der Gäste. Mit modernen V-Bremsen, Alu-Hohlkammerfelgen sowie Top-Reifen ist es für jeden Weg gut gerüstet. Das Herzstück des Rades bildet ein moderner, hochfester Aluminium-Rahmen. Eine alltagstaugliche Ausstattung mit Lichtanlage, Gepäckträger, Schutzblechen und einem bequemen Sattel garantieren einen unbeschwerten Radgenuss.
Sattel von Selle Royal
Die Herstellung der Sättel erfolgt nach strengen Kriterien in Sachen Qualität, Funktionalität sowie einem hohen Maß an Umweltverträglichkeit. Gerne können Sie aber auch Ihren eigenen Sattel inkl. Adapter zur Reise mitbringen (Sattelstützendurchmesser von 27,2 bis 31,4 mm), bei der Montage ist man Ihnen selbstverständlich gerne behilflich.
Schaltung von Shimano
Bei den 7-Gang Rädern kommt die Shimano NEXUS Naben-Schaltung zum Einsatz. Geschaltet kann jederzeit werden – sowohl im Stillstand als auch unter Belastung. Bei 21-Gang Rädern sorgt die Shimano ALIVIO Ketten-Schaltung für einen reibungslosen Gangwechsel. Fehlerverzeihend, robust und leicht zu bedienen sind die Merkmale dieser bewährten Schaltung.
Rahmengrößen

  • Unisex Rahmen 21-Gang mit Freilauf, Größen: 56 / 51 / 46 / 43 cm
  • Unisex 7-Gang Räder mit Rücktritt, Größen: 56 / 51 / 46 cm
  • Herren-Räder 21-Gang mit Freilauf und Stange, Größen: 64 / 60 / 56 "slopping" cm (Hinweis: Reservierung unbedingt nötig!)


Leihrad-PLUS ab 2020:
Vom Sattel über die Bremsen bis hin zur Schaltung qualitativ höherwertiger bestückt (z.B. hydraulische Magura-Bremsen HS 11, Shimano Deore XT), ist das „Plus“ an vielen Stellen des Fahrrads spürbar. Das Leihrad-PLUS ermöglicht eine sportlichere Sitzhaltung, 27-Gänge bieten höchste Flexibilität und eine hochwertige Suntour-Federgabel bestmöglichen Komfort auf allen Wegen. Selbstverständlich steht auch beim Leihrad-PLUS das gesamtes Zubehör zur Verfügung.


E-Bike
So kommen Sie mit einem Lächeln auf den Lippen über jeden Berg! Mit Elektrorädern sind Sie uneingeschränkt mobil und können jede Radreise so richtig genießen, auch wenn die Beine einmal nicht mehr so wollen, so bleiben Sie unterwegs immer mitten drin im Kreise Ihrer Freunde oder Ihrer Familie! Die Unisex-Räder sind bequem für Damen und Herren zu fahren. Gesetzlich besteht keine Führerscheinpflicht und das Elektrorad darf nur bis 25 km/h Unterstützung geben. Daher wichtig: Ohne Treten – keine aktive Unterstützung! Die Bedienung selbst ist einfach und das E-Bike für jedermann nach einer kurzen Erklärung leicht zu handhaben. Ein Fahrrad wird also tretunterstützend von einem Elektromotor angetrieben. Der Motor ist im Tretlager als sogenannter Mittelmotor angebracht. Die Versorgung des Elektromotors mit Energie erfolgt durch einen abnehmbaren Akku, der 120 bis 180 Kilometer Reichweite zulässt. Das Gesamtgewicht des Pedelecs beläuft sich nur mehr auf ca. 23 Kilogramm. Ein LCD-Display, der Fahrradcomputer und die Stromverbrauchsanzeige schaffen echten Bedienkomfort. Sie sind auf 28 Zoll-Rädern unterwegs, drei Unterstützungsmodi und die 8-gang-Nabenschaltung sorgen für maximales Fahrvergnügen. Der Umfang des Zubehörs ist derselbe wie bei den Tourenrädern!

Sonstiges

Zubehör
Zur kompletten Ausrüstung gehört natürlich auch passendes Zubehör – optimal abgestimmt auf die Räder und besonders robust und solide, nur von namhaften Qualitätsherstellern:

  • Satteltasche (wasserabweisend)
  • Lenkertasche (wasserabweisend)
  • Service-Set mit Werkzeug und Ersatzschlauch
  • Luftpumpe
  • Zahlenschloss


Wichtig zu wissen:

  • Im Mietpreis ist bereits eine Leihradversicherung gegen Diebstahl und Beschädigung enthalten! So entstehen Ihnen im Fall des Falles keine weiteren Unannehmlichkeiten und es wird schnellstmöglich für Ersatz gesorgt. Ausgenommen sind natürlich fahrlässiges oder mutwilliges Handeln. 

Eigenes Rad
Selbstverständlich können Sie die Tour auch mit Ihren eigenen Rad fahren. Bitte beachten Sie, dass keine Haftung für eventuelle Schäden am Rad übernommen wird. Prüfen Sie bitte vor Beginn Ihrer Reise, ob Ihr Rad voll funktionstüchtig und verkehrssicher ist und planen eventuelles Flickzeug etc. ein.
Anreise mit der Bahn

Bahnhof:

  • Salzburg
  • Cervignano del Friuli , ca. 20 km bis Grado

Anreise mit dem PKW
  • Parkplatz ca. 8,- bis 10,- Euro/Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig! 
  • Öffentliche Garage ca. 65,- Euro/Woche

Änderungen vorbehalten. 


Anreise mit dem Flugzeug

Nächst gelegener Flughafen:

  • Salzburg
  • Treviso
  • Venedig

Rücktransfer

Wahlweise 

  • organisierter Rücktransfer, siehe "zusätzlich buchbar"
  • in Eigenregie bspw. per Bahn.

Informationen zum Gepäcktransfer
Ihr Gepäck (max. 20 Kg) wird zwischen 8:00 und 18:00 von Hotel zu Hotel befördert. Bitte beachten Sie, dass mehrmaliges Verladen den Koffer besonders beansprucht. Keine Haftung für: 

  • Gegenstände, die üblicherweise nicht im Reisegepäck mitgenommen werden, z.B. zerbrechliche Gegenstände wie Glas, Laptops, Fotoapparate etc.
  • Zahlungsmittel aller Art, z.B. Bargeld, Kreditkarten etc.
  • optische Schäden am Koffer, an Haltegriffen und Rollen.
  • Gepäckstücke, deren Gesamtgewicht 20 kg überschreitet.


Tagesgepäck
Es werden Ihnen komfortable Gepäcktaschen für das kleine Tagesgepäck zur Verfügung gestellt.

Wir empfehlen folgende Dinge einzuplanen:

  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutzcreme
  • Regenschutz
  • bequeme Schuhe
  • Windjacke bzw. Kleidung nach dem "Zwiebelprinzip" einpacken.
  • Reiseapotheke
  • ggf. Badesachen
  • bei einem eigenen Rad ggf. ein Reparaturset
  • Helm

Reiseunterlagen

Nach erfolgtem Rechnungsausgleich erhalten Sie ca. zwei bis drei Wochen vor Anreise Ihre Reiseunterlagen per Post. Bei kurzfristigen Buchungen kann die Zustellung der Unterlagen auch per E-Mail erfolgen. Die Original-Unterlagen werden dann im Anreisehotel hinterlegt.
Sie erhalten:Detailliertes Kartenmaterial: Fahrradkarten erstellt in Kooperation mit dem Verlag Esterbauer (Bikeline), im Maßstab 1 : 75.000, Routenbücher mit exakter Streckenbeschreibung sowie vielfaltigen Tipps und Informationen zu Strecke, Kultur und Kulinarik, Stadtpläne und Hotelprospekte für viele der Anreiseorte. 


Benötigte Dokumente

Bitte führen Sie stets einen Personalausweis bzw. einen Reisepass bei sich. 
EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.  


Sonstige Informationen
Die Reiseunterlagen sind in Deutsch und Englisch erhältlich. 

Häufig gestellte Fragen


Alle km-Angaben sind ca.-Angaben.

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Minderjährige Personen können an der Reise nicht ohne einen Erziehungsberechtigten bzw. eine von diesem berechtigte Begleitperson teilnehmen.

Bei diesem Angebot handelt es sich um eine Pauschalreise gemäß § 3 zu Art. 250 EGBGB/ bzw §651 BGB

Versicherungen


Wir empfehlen jedem Teilnehmer den Abschluss einer Versicherung (Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reisegepäck, (Auslands-) Krankenversicherung, etc.)

Kinderermäßigung


Die Ermäßigung gilt auf den Grundpreis bei Buchung als dritte Person im Doppelzimmer bei zwei Vollzahlern.

  • 0-5,9 Jahre 100%
  • 6-11,9 Jahre 50%
  • 12-14,9 Jahre 25%
  • ab 15 Jahre 10%

Bitte tragen Sie in der Buchungsstrecke im Feld unter "Sonstiges" den Namen, das Geburtsdatum und ggf. die Körperlänge an. Wie berechnen den Preis für Sie.

Pannenservice Informationen


Die Leihräder haben einen besonders festen Spezialmantel. Sollte ein „Platter“ doch einmal eintreten, können Sie ihn mit Werk- und Flickzeug bzw. Ersatzschlauch sicher selbst reparieren. Ist der Schaden größer, so rufen Sie einfach an. Es wird Ihnen möglichst rasch geholfen oder für ein Ersatzrad gesorgt. Dieser Pannendienst ist im Mietpreis inkludiert.

Schlechtwetter Informationen


Eine Sonnenschein-Garantie können wir Ihnen leider nicht geben, aber wir rechnen damit, dass gerade bei Ihrer Reise das beste Radlerwetter herrschen wird. Wie Sie natürlich auch! 

Nahrungsmittel Informationen


Unverträglichkeiten etc. bitte in der Buchungsstrecke im Feld unter "Sonstiges" eintragen. Aufpreis ggf. vor Ort zahlbar.

Häufig gestellte Fragen


Bei diesem Angebot handelt es sich um eine individuelle Reise, die Sie in Eigenregie mit Hilfe von Reiseunterlagen gestalten. Über die Gruppengröße / -zusammensetzung bei der Teilnahme an einzelnen inkludierten Bausteinen kann vorab keine verbindliche Aussage getroffen werden. 

Häufig gestellte Fragen


Sondertermine sind auf Anfrage buchbar.

Mindestteilnehmerzahl


Für diese Reise ist keine Mindestteilnehmerzahl erforderlich. 

Nicht inkludierte Leistungen


  • An- und Abreise
  • Rücktransfer
  • Leihrad
  • Versicherungen
  • Ortstaxe, soweit fällig
  • alles, was nicht unter "Leistungen" aufgeführt ist
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs

Sehenswürdigkeiten


  • Salzburg mit seiner weltberühmten Getreidegasse
  • Das romantische Drautal
  • Herrliche Panoramablicke auf die Julischen Alpen
  • Die antike Römerstadt Aquileia

Die "Google Maps" Karte dient nur zur Übersicht und zeigt nicht die exakte Route dieser Reise an.

Alpe-Adria-Radweg von Villach nach Trieste

Ausgangspunkt der Reise ist Villach, am Rand des Klagenfurter Beckens, wo die Flüsse Drau und Gail zusammenfließen. Bald heißt es Abschied nehmen von Österreich, bevor die Reise in Italien ihre Fortsetzung findet.

Etschradweg von Innsbruck bis Venedig

Auf den Spuren uralter Handelswege führt die Radroute von der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck bis in die Festspielstadt Verona und weiter bis in die Lagunenstadt Venedig.

Radreise von den Dolomiten bis Trieste an der Adria

Ausgehend von den nordöstlichen Dolomiten führt Sie die Tour entlang der Drau und das Gailtal durch Österreich und Slovenien bis an die Adria.

Alpe-Adria-Radweg von Villach bis Grado

Start dieser Radreise ist Villach, am Rand des Klagenfurter Beckens gelegen, wo die Flüsse Drau und Gail zusammenfließen. Dann nehmen Sie Abschied von Österreich und radeln über die Grenze nach Italien

Radreise von München nach Venedig

Der Fernradweg „München-Venezia“ verbindet puren Radgenuss mit dem Erlebnis einer Alpenüberquerung ausgehend von Deutschland über Österreich bis nach Italien an die Adria.

Drau- und Alpe-Adria-Radreise von den Dolomiten nach Villach und weiter bis Grado

Sie beginnen die Tour im Hochpustertal und radeln entlang der Drau über Spittal nach Villach. Von dort radeln Sie weiter durch die Region Friaul-Julisch-Venetien bis Grado an der Adria.

Alpen-Adria-Radreise von Villach bis Venedig

Ausgangspunkt dieser Radreise ist Villach, umgeben von einer einzigartigen Seelandschaft, darunter Ossiacher See, Faaker See, Silbersee, Vassacher See, Grünsee, Magdalensee und Leonharder See.

Alpe-Adria-Radweg von Villach nach Grado

Vom sonnenreichsten Bundesland Österreichs entlang der Südseite der Alpen bis ans Meer führt Sie diese Radreise zu beeindruckenden Naturschauspielen.


Der Veranstalter dieser Reise ist "ebuchen.de". Die AGB des Veranstalters. (2334-2335)

nach
oben