ebucher Vorteile

Frühbucher-Rabatt %

Online-Rabatt %

info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Etschradweg von den Dolomiten bis zum Gardasee | 7 Übernachtungen (ID: 1458-719)

Von den nordöstlichen Dolomiten führt Sie der Radweg durch das grüne Pustertal nach Bruneck und weiter in die ehemalige Bischofsstadt Brixen. Von dort radeln Sie in die Südtiroler Hauptstadt Bozen, wo Sie den ältesten Tiroler, den Ötzi, besuchen können. Nach einem kurzen Abstecher in die Kurstadt Meran mit seinem mediterranen Flair rollen Sie am Fluss Etsch entlang durch Obstwiesen und grüne Ebenen zum Gardasee, dem beliebtesten See Italiens.
UVP 579,00 €
jetzt ab 556,00 €
pro Person

persönliches Angebot anfordern

Reisezeitraum wählen

Verfügbare Varianten:

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • Informationsgespräch zur Radreise
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Reiseunterlagen + Kartenmaterial (1 x pro Zimmer)
  • Bahntransfer Bozen-Meran und Brixen-Hochpustertal lt. Programm (inkl. Fahrrad)
  • Servicehotline

Unterbringung

Hotels der 3*** Kategorie, teilweise 4****.

Beispielhotels:


Je nach Verfügbarkeiten können andere Hotels gebucht werden. 
Änderungen vorbehalten. 

Reise Charakteristika

  • Reisedauer:
    8 Tage / 7 Übernachtungen
  • Anreisetage:
    mittwochs und sonntags
  • Gesamtlänge der Strecke:
    ca. 260 - 270 km
  • Länge der Tagesetappen:
    ca. 30 - 70 km pro Tag
  • Beschaffenheit der Radwege:
    Radreise für richtige Genießer. Fast die gesamte Strecke verläuft auf Radwegen. Die Woche ist so aufgebaut, dass Sie immer an den Flüssen entlang leicht abwärts radeln. Vom Etschtal zum Gardasee gibt es eine einzige längere Steigung zu überwinden. Es bleibt genügend Zeit für Kultur oder zum Entspannen entlang der Strecke. Diese Radreise ist auch für Familien mit Kindern ab 14 Jahren geeignet.
  • Verpflegung:
    Frühstück laut Leistungen

Übersicht der Termine

Reisezeitraum
Preis
So 19.04.2020 - So 26.04.2020
ab 556,00 € p P
Mi 22.04.2020 - Mi 29.04.2020
ab 652,00 € p P
So 26.04.2020 - So 03.05.2020
ab 652,00 € p P
Mi 29.04.2020 - Mi 06.05.2020
ab 652,00 € p P
So 03.05.2020 - So 10.05.2020
ab 652,00 € p P
Mi 06.05.2020 - Mi 13.05.2020
ab 652,00 € p P
So 10.05.2020 - So 17.05.2020
ab 652,00 € p P
Mi 13.05.2020 - Mi 20.05.2020
ab 652,00 € p P
So 17.05.2020 - So 24.05.2020
ab 652,00 € p P
Mi 20.05.2020 - Mi 27.05.2020
ab 652,00 € p P
So 24.05.2020 - So 31.05.2020
ab 652,00 € p P
Mi 27.05.2020 - Mi 03.06.2020
ab 652,00 € p P
So 31.05.2020 - So 07.06.2020
ab 652,00 € p P
Mi 03.06.2020 - Mi 10.06.2020
ab 652,00 € p P
So 07.06.2020 - So 14.06.2020
ab 652,00 € p P
Mi 10.06.2020 - Mi 17.06.2020
ab 652,00 € p P
So 14.06.2020 - So 21.06.2020
ab 652,00 € p P
Mi 17.06.2020 - Mi 24.06.2020
ab 652,00 € p P
So 21.06.2020 - So 28.06.2020
ab 719,00 € p P
Mi 24.06.2020 - Mi 01.07.2020
ab 719,00 € p P
So 28.06.2020 - So 05.07.2020
ab 719,00 € p P
Mi 01.07.2020 - Mi 08.07.2020
ab 719,00 € p P
So 05.07.2020 - So 12.07.2020
ab 719,00 € p P
Mi 08.07.2020 - Mi 15.07.2020
ab 719,00 € p P
So 12.07.2020 - So 19.07.2020
ab 719,00 € p P
Mi 15.07.2020 - Mi 22.07.2020
ab 719,00 € p P
So 19.07.2020 - So 26.07.2020
ab 719,00 € p P
Mi 22.07.2020 - Mi 29.07.2020
ab 719,00 € p P
So 26.07.2020 - So 02.08.2020
ab 719,00 € p P
Mi 29.07.2020 - Mi 05.08.2020
ab 719,00 € p P
So 02.08.2020 - So 09.08.2020
ab 719,00 € p P
So 23.08.2020 - So 30.08.2020
ab 719,00 € p P
Mi 26.08.2020 - Mi 02.09.2020
ab 719,00 € p P
So 30.08.2020 - So 06.09.2020
ab 719,00 € p P
Mi 02.09.2020 - Mi 09.09.2020
ab 719,00 € p P
So 06.09.2020 - So 13.09.2020
ab 719,00 € p P
Mi 09.09.2020 - Mi 16.09.2020
ab 719,00 € p P
So 13.09.2020 - So 20.09.2020
ab 652,00 € p P
Mi 16.09.2020 - Mi 23.09.2020
ab 652,00 € p P
So 20.09.2020 - So 27.09.2020
ab 652,00 € p P
Mi 23.09.2020 - Mi 30.09.2020
ab 652,00 € p P
So 27.09.2020 - So 04.10.2020
ab 652,00 € p P
Mi 30.09.2020 - Mi 07.10.2020
ab 652,00 € p P
So 04.10.2020 - So 11.10.2020
ab 652,00 € p P
Mi 07.10.2020 - Mi 14.10.2020
ab 652,00 € p P
So 11.10.2020 - So 18.10.2020
ab 652,00 € p P
1.Tag: Anreise nach Brixen
Individuelle Anreise zum Ausgangshotel in Brixen.

2.Tag: Brixen –Toblach - Bruneck (ca. 30 km)
In der Früh geht es in das Hochpustertal. Informationsgespräch und Radausgabe in Toblach. Zuerst führt der Radweg am bekannten Pragser Tal vorbei, das sich gegen Süden erstreckt. Vorbei am Olanger Stausee immer dem Fluss Rienz folgend, erreichen Sie die Michael-Pacher-Stadt Bruneck. Ein Besuch des Messner Mountain Museums bietet sich für den Nachmittag an.

3.Tag: Bruneck – Klausen (ca. 50 - 55 km)
Weiter gemütlich durch das untere Pustertal radelnd, fahren Sie durch die Ruinen der Mühlbacher Klause ins Eisacktal. Kurz vor Brixen kann das Augustiner Chorherrenstift in Neustift besichtigt werden oder Sie radeln nach Franzenfeste zur Festung. In Brixen lohnt sich ein Rundgang durch die gepflegte Altstadt mit Lauben und Dom, bevor Sie Ihre Tour entlang dem Fluss Eisack nach Klausen fortsetzen.

4.Tag: Klausen - Bozen (ca. 30 km)
Ausgehend vom Dürerstädtchen Klausen folgen Sie dem Radweg nach Waidbruck (Blick zur Trostburg). Hier wird das Tal immer enger, im Bozner Talkessel öffnet es sich dann wieder. Die Stadt, in der sich zwei Kulturen begegnen, erwartet Sie. Es bieten sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Gestaltung des Nachmittages: gemütliches Flanieren unter den Bozner Lauben oder auf den Talferwiesen, Besuch beim „Ötzi“, dem „ältesten Tiroler“ im Archäologiemuseum, einfach nur ein Cappuccino in einem der zahlreichen Cafés am Waltherplatz oder einen kurzen Abstecher mit der Seilbahn auf das Sonnenplateau Ritten mit Sicht auf die imposanten Gipfel des Schlern, Latemar und Rosengarten.

5.Tag: Meran – Bozen (ca. 40 km
)
Am Vormittag Transfer per Zug von Bozen in die Kurstadt Meran mit seinem mediterranen Flair. Nach einem Bummel durch die Laubengassen und entlang der Passerpromenade oder nach einer Besichtigung der einzigartigen Gärten von Schloss Trauttmansdorff radeln Sie gemütlich auf der Weinstraße durch Obstgärten und bekannte Weinanbaugebiete nach Bozen.

6.Tag: Bozen – Trient (ca. 65 - 71 km)
Sie haben hier zwei Möglichkeiten von Bozen nach Salurn weiterzufahren: entweder über die alte Eisenbahntrasse nach Überetsch und weiter nach Kaltern zum Kalterer See oder durch das breite Etschtal auf dem Flussdamm. Sie verlassen nun das deutschsprachige Südtirol an der Salurner Klause und radeln durch die berühmten Trentiner Weinanbaugebiete in die Bischofsstadt Trient.

7.Tag: Trient – Riva del Garda/Torbole (ca. 45 km)
Vorbei an der alten Tiroler Grenzstadt Rovereto verlassen Sie nun das Etschtal und gelangen über den Passo S. Giovanni (287 m) zum Gardasee.

8.Tag: Abreise
Individuelle Abreise oder Möglichkeit zur Verlängerung am Gardasee.



(C)
Mieträder
21-Gang Damen-/Herrenrad
Preis: 79,- Euro/Rad

E-Bike
Unisex
Preis: 169,- Euro/Rad    
mögliche Zusatznächte
Zusatznacht Ü/F in Brixen:
im Doppelzimmer: 69,- Euro/Pers.
im Einzelzimmer: 84,- Euro

Zusatznacht Ü/F in Riva del Garda:

im Doppelzimmer: 79,-Euro/Pers. 
im Einzelzimmer: 98,- Euro   


Transfer Informationen

Rücktransfer nach Brixen:
Jeden Sonntag
per Shuttlebus inkl. Rad
Reservierung erforderlich
Preis: 59,- Euro/Pers.


Für die Radreise stehen Ihnen auf Wunsch qualitativ hochwertige Leihräder zu Verfügung. Dabei handelt es sich keinesfalls um Räder von der Stange, sondern um speziell für Radreisen konstruierte Fahrräder. Stabil, komfortabel und sicher, so sollte das perfekte Rad aussehen, mit dem man eine mehrtägige Tour unternimmt. Die Leihräder sind 21-Gang Tourenräder. 7-Gang Räder (Unisex-Modell) mit Rücktritt sind auf Anfrage für einige Radreisen möglich. Die Räder und das dazugehörige Equipment (Reparaturset, Luftpumpe, Reserveschlauch, Radschloss, Satteltasche,…) stehen im Anreisehotel für Sie bereit. Am Ende Ihrer Radreise stellen Sie das Leihrad einfach im letzten Hotel ab – um den Rücktransport kümmert sich der Veranstalter.

E-Bike
Auf Anfrage buchbar.
Kinderrad
Auf Anfrage buchbar.
Sonstiges
Die Leihräder sind ausgestattet mit:
  •  Einer qualitativ hochwertigen Satteltasche (kann links oder rechts montiert werden) und wasserdichte Lenkertasche des Herstellers VAUDE. Praktische Details zur Lenkertasche: abnehmbare Kartentasche, KlickFix Halterung und Schultergurt.
  • Reparaturwerkzeug mit dem man die wichtigsten Reparaturen (z.B. Wechseln eines Schlauches) selbst vornehmen kann
  •  Reserveschlauch
  •  Luftpumpe, falls nicht Ihnen, sondern dem Rad die Luft ausgeht…
  •  Fahrradcomputer: einfach zu handhaben, die wichtigsten Daten können schnell abgerufen werden (Gesamtdistanz, Teildistanz, Momentangeschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, Uhrzeit)
  •  Zahlenschloss zum sicheren Abstellen des Fahrrades

Anreise mit der Bahn

Bahnhof:

  • Brixen

Anreise mit dem PKW

Mit dem Auto über die Brennerautobahn (A22) nach Brixen oder über die Felbertauernstraße nach Lienz in Osttirol, über die österreichisch-italienische Grenze und weiter auf der SS49 durch das Pustertal nach Brixen.

Parkmöglichkeiten in Brixen beim Ausgangshotel: Hotelgarage: ca. 55,- Euro/Woche; 10,50 Euro/Tag
Hoteleigener Parkplatz: ca. 35,- Euro/Woche; Keine Vorreservierung möglich; Zahlung vor Ort direkt im Hotel


Anreise mit dem Flugzeug

Nächst gelegener Flughafen:

  • Innsbruck, ca. 83 km
  • Verona, ca. 191 km
  • Treviso, ca. 228 km
  • Venedig, ca. 313 km

Informationen zum Gepäcktransfer
Ihr Gepäck ist keine Last! Unbeschwert radeln Sie in den Tag, ohne unnötigen Ballast auf dem Rücken. Wir holen Ihr Gepäck im Laufe des Tages im Hotel ab und bringen es zur nächsten Unterkunft, wo es am späten Nachmittag bereits für Sie bereit steht. So verbringen Sie den Tag nur mit dem, was Sie für unterwegs brauchen, müssen aber nicht auf Ihr Lieblingsbuch am Abend verzichten. Bedenken Sie, dass Ihr Gepäck im Laufe der Woche mehrmals verladen wird. Um den Gepäckinhalt zu schonen und um Schäden oder Abnützungserscheinungen am Koffer selber zu vermeiden, verwenden Sie bitte handliche, strapazierfähige Koffer. Aus logistischen Gründen ist die Anzahl der Gepäckstücke pro Person auf einen Koffer von max. 20 kg beschränkt. Informationen zur genauen Abgabe- und Rückgabezeit des Gepäcks erhalten Sie rechtzeitig vor Anreise mit den Reiseunterlagen.
Tagesgepäck
Wir empfehlen folgende Dinge einzuplanen:
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutzcreme
  • Regenschutz
  • bequeme Schuhe
  • Windjacke bzw. Kleidung nach dem "Zwiebelprinzip" einpacken.
  • Reiseapotheke
  • ggf. Badesachen
  • bei einem eigenen Rad ggf. ein Reparaturset
  • Helm

Reiseunterlagen
Auch wenn Sie die individuelle Reiseform gewählt haben, müssen Sie sich nicht alleine in der „Wildnis“ zurechtfinden. Wir stellen Ihnen eine gut ausgearbeitete und detaillierte Wegbeschreibung mit Kartenmaterial zur Verfügung und geben Ihnen zusätzlich interessante Informationen über Land und Leute. Nach Eingang des gesamten Rechnungsbetrages erhalten Sie von uns etwa zwei bis drei Wochen vor Reisebeginn per Post oder E-Mail die wichtigsten Reiseinformationen sowie die Liste der für Sie gebuchten Hotels. Ausführliche Unterlagen (detailliertes Kartenmaterial, ausführliche Routenbeschreibungen, zusätzliches Prospektmaterial,…) werden Ihnen im Anreisehotel übergeben, ebenso wie eventuell gebuchte Leihräder. Wir stellen Ihnen pro gebuchtes Zimmer je ein Unterlagenpaket zur Verfügung.
Benötigte Dokumente
Bitte führen Sie stets einen Personalausweis bzw. einen Reisepass bei sich. 
EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.  
Sonstige Informationen
Informationsmaterial verfügbar in folgenden Sprachen: Deutsch – Englisch - Italienisch

Häufig gestellte Fragen


Alle km-Angaben sind ca.-Angaben.

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Minderjährige Personen können an der Reise nicht ohne einen Erziehungsberechtigten bzw. eine von diesem berechtigte Begleitperson teilnehmen.

Bei diesem Angebot handelt es sich um eine Pauschalreise gemäß § 3 zu Art. 250 EGBGB/ bzw §651 BGB

Versicherungen


Wir empfehlen jedem Teilnehmer den Abschluss einer Versicherung (Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reisegepäck, (Auslands-) Krankenversicherung, etc.)

Pannenservice Informationen


Die Leihräder werden regelmäßig gewartet und zeichnen sich durch ihren Komfort und Stabilität aus. Nichtsdestotrotz lässt sich hier und da ein Platten nicht vermeiden. Für solche Fälle erhalten Sie ein Reparaturset mit Reserveschlauch, mit dem Sie den Platten selber beheben können. Bei größeren Problemen steht Ihnen die telefonische Servicehotline zur Verfügung. Falls Sie eigene Räder benutzen, vergessen Sie bitte nicht, entsprechendes Reparaturmaterial mitzubringen.

Schlechtwetter Informationen


Obwohl wir unser Bestes für die perfekte Gestaltung Ihres Urlaubes geben, sind auch wir, was das Wetter betrifft, machtlos. Deshalb heißt es auch an solchen Tagen „ab aufs Rad“ los. Mit der richtigen Regenkleidung kann auch ein Schlechtwettertag gut bewältigt werden. Und sollte der Regen gar nicht nachlassen, so besteht auf einigen Etappen die Möglichkeit die Strecke mit öffentlichen Verkehrsmitteln (nicht inklusive!) zu überbrücken.

Nahrungsmittel Informationen


Unverträglichkeiten etc. bitte in der Buchungsstrecke im Feld unter "Sonstiges" eintragen. Aufpreis ggf. vor Ort zahlbar.

Sehenswürdigkeiten


  • Michael-Pacher-Stadt Bruneck
  • Klosteranlage von Neustift (Stiftsbibliothek)
  • Bischofsstadt Brixen (Kulturzentrum Tirols)
  • Dürerstädtchen Klausen mit Kloster Säben
  • Bekannte Weinanbaugebiete um Kaltern und Tramin
  • Bozen, Südtirols Landeshauptstadt
  • Kurstadt Meran und die Thermen
  • Trient (Altstadt, Schloß Buonconsiglio)
  • Rovereto (alte Tiroler Grenzstadt)
  • Gardasee, der größte See Italiens

Häufig gestellte Fragen


Bei mindestens 5 Teilnehmern sind auf Anfrage Sondertermine möglich.

Häufig gestellte Fragen


Bei diesem Angebot handelt es sich um eine individuelle Reise, die Sie in Eigenregie mit Hilfe von Reiseunterlagen gestalten. Über die Gruppengröße / -zusammensetzung bei der Teilnahme an einzelnen inkludierten Bausteinen kann vorab keine verbindliche Aussage getroffen werden. 

Mindestteilnehmerzahl


Für diese Reise ist keine Mindestteilnehmerzahl erforderlich. 

Nicht inkludierte Leistungen


  • Ortstaxe, sofern fällig
  • An- und Abreise
  • Leihräder
  • Rücktransfer
  • Versicherungen
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • alles, was nicht unter "Leistungen" aufgeführt ist

Die "Google Maps" Karte dient nur zur Übersicht und zeigt nicht die exakte Route dieser Reise an.

Etsch-Radweg von Schlanders bis Verona

Durch die anmutige Landschaft Südtirols radeln Sie in gemütlichen Tagesetappen durch Meran, Bozen und Trento. Noch ein Abstecher zum Gardasee und dann geht nach Verona - in die Stadt der unendlichen Liebe.

Etsch-Radweg von Schlanders bis zum Gardasee

Vom Reschenpass radeln Sie zur Gänze am Etsch-Radweg abseits des Autoverkehrs durch Südtirol und Trentino bis an den Gardasee. Italiens einziger Radfernweg zeigt „Grandezza“ und bietet eine traumhafte Kulisse.

Etsch-Radweg von Nauders bis zum Gardasee

Zu 100 % auf dem gut markiertem Radweg, umrahmt von impossanten Bergmassiven, Weingärten und Obstplantagen radeln Sie durchs Etschtal an den Gardasee.

Etschradweg von Innsbruck bis zum Gardasee

ekannte Städte wie Innsbruck, Meran und Trient liegen am Weg. Die Flussläufe von Inn und Etsch führen über den Reschensee und den Kalterersee an den Gardasee.

Etschradweg von Meran bis zum Gardasee

Südtirol ist auch mit dem Fahrrad stets eine Reise wert. Glitzernde Eiswelten, Bergmassive, reiche Obstplantagen und Weingärten machen die Fahrt zu einem sinnlichen Erlebnis.

Eisack- und Etschradweg von Innsbruck über den Gardasee bis Verona

Sie radeln bergab durch alte Dörfer und vorbei an Burgen und grünen Wiesen in Südtirol. Entlang der Etsch erreichen Sie die Region Venetien mit Aufenthalten am Gardasee und in Verona

Eisack- und Etschradweg von Innsbruck über den Gardasee und Verona bis Venedig

Von den Bergen bis ans Meer,eine wunderbare Radtour die an der österreichischen Grenze am Brennerpass startet: Sie radeln bergab durch alte Dörfer, vorbei an Burgen bis zum Gardasee & weiter über Verona bis Venedig

Etschradweg von Bozen über den Gardasee bis Verona

Lassen Sie sich von den vielfältigen Landschaften bezaubern, die von den Dolomiten bis zum Gardasee führen.


Der Veranstalter dieser Reise ist "ebuchen.de". Die AGB des Veranstalters. (1240-1241)

nach
oben