info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Reisezeitraum wählen

Pixabay

Fahrradtouren in der Türkei

Ein Aktivurlaub lässt sich am besten bestreiten, wenn das Klima auf Ihrer Seite ist.
Heiße und trockene Monate sind für einen intensiven Aktivurlaub mit dem Fahrrad nicht sonderlich empfehlenswert, denn Sie kommen sowohl körperlich, als auch mental schnell an Ihre Grenzen.
Möchten Sie einen Urlaub in der Türkei vornehmen, sind die Monate um den Frühling und den Herbst ideal, denn ein leichter Wind und dennoch angenehme warme Temperaturen lassen die Topform in Ihnen zum Vorschein bringen.
Nicht nur um aktiv zu sein, sondern auch um sich in Ruhe die Sehenswürdigkeiten anschauen zu können empfehlen sich Tage mit milderem Klima, denn so ergibt sich Ihnen die Chance alles gelassen und entspannt auf sich wirken zu lassen.

→ Weiterlesen...

Landingpage autonav.
Weitere Reiseziele:

Türkei - Reiseangebote:

Die Suche hat keine Ergebnisse geliefert!

Fahrradtour in der Türkei

Zu den Sehenswürdigkeiten, welche Sie sich in keinem Fall entgehen lassen sollten zählt die Sultan-Ahmed-Moschee, welche sich in Istanbul befindet.
Die prunkvolle und nahezu majestätische Moschee ist ein Meisterwerk der osmanischen Baukunst, welche in den Jahren 1603-1617 erbaut wurde und ist noch heute ein Hingucker nicht nur für Touristen, sondern auch für Einheimische.
Eine weitere Attraktivität können Sie an der Küste der Dardanellen vorfinden.
Die Geschichte des trojanischen Pferdes ist Ihnen sicherlich ein Begriff und diese Ruinen können Sie nun aus nächster Nähe betrachten.
An der Grabungsstätte ist ein Nachbau des trojanischen Pferdes vorzufinden, sodass Sie hinein gehen können und sich den Nachbau aus nächster Nähe anschauen können.
Die dritte Sehenswürdigkeit im Bunde, welche Sie auf Ihrer Reise mit einplanen sollten ist die Ruinenanlage in Pergamon.
Die Ruinenanlage, das Amphitheater und der heilige Baum der Athena sind Gründe genug einen kleinen Abstecher in die Region zu unternehmen.
Über Öffnungszeiten und Eintrittsgelder sollten Sie sich in jedem Fall vorab informieren, denn diese können sich stetig ändern.


Die schönsten Regionen für Radsportler

In der Türkei gibt es besonders für Mountainbikefahrer einiges zu entdecken, denn das Land bietet über 30 ausgeschilderte Touren auf denen Sie Ihr Können unter Beweis stellen werden.
Seien es Touren entlang der Küste oder durch die Städte und wieder an Ihnen vorbei, für jeden Radsportler ist genau das Richtige dabei.
Auch die Art und Länge Ihrer Tour können Sie frei wählen. Wenn Sie sich dazu entscheiden Ihre Touren alleine zu planen, können Sie entscheiden wie weit und auch woher Sie fahren wollen.
Bevorzugen Sie eine geführte Tour müssen Sie sich keine Gedanken um eine Route machen, denn dies wird für Sie übernommen.
Auch um den Gepäcktransfer bräuchten Sie sich in diesem Fall keine Gedanken machen, lediglich Sie und Ihr Fahrrad sind gemeinsam unterwegs und erkunden die Gegend, welche sich vor Ihnen verbirgt.
Allerdings kann es vom Vorteil sein, wenn Sie Ihre Fahrradtaschen mit den nötigsten Utensilien bepacken, denn so sind Sie auch unterwegs auf alles vorbereitet, sei es ein unerwarteter Regenschauer, oder ein platter Reifen.
Überwiegend wird in der Türkei nur zum Rad gegriffen, wenn man Erledigungen absolvieren möchte, weshalb Sie auf viel Bewunderung stoßen, wenn Sie fernab des alltäglichen Trubels auf Ihrem Fahrrad einheimische Begegnungen machen.


Generell sollten in der Türkei hauptsächlich die verkehrsarmen Straßen genutzt werden, denn dort sind Sie nahezu ungestört und müssen nicht ständig auf motorisierte Fahrzeuge Acht geben.
Die Landschaften in der Türkei sind nahezu einzigartig, denn in einem Moment befinden Sie sich noch ganz entspannt neben einem Fluss radelnd und im nächsten Moment baut sich vor Ihnen ein Gebirgszug auf und Sie müssen kräftig in die Pedale treten, um rund 200 Höhenmeter zu bewältigen.
Besonders der Ort Kappadokien erweist sich als äußerst lukrativ für Radsportler, denn durch Landschaften, welche einst geformt wurden von Vulkanausbrüchen und Wasserläufen ergeben sich Landschaften, welche für Radsportler nicht besser hätten sein können.
Durch das wechselnde Terrain sind besonders stabile Räder mit breiten Reifen empfehlenswert, sodass Ihrem langersehnten und vor allem wohlverdienten Urlaub nichts mehr im Weg stehen wird.


Wussten Sie, dass im Sommer 2020 der längste durchgängige Fahrradweg der Welt in der Türkei eröffnet wurde?
Die Strecke für Fahrradfahrer ist rund 25 Kilometer lang und verbindet die Bezirke Arsuz und Samandag miteinander.
Auch die bekannten Strecken des EuroVelo  8 und 13 befinden sich zu Teilen in der Türkei, sodass Sie während Ihrer Reise auf dem EuroVelo die schönsten Ecken der Türkei zu Gesicht bekommen werden.
Die Teile des EuroVelo 8, welche in der Türkei vorzufinden sind, befinden sich auf der Halbinsel Izmir und die des EuroVelo 13 befinden sich im Norden der Türkei und führen unmittelbar zur Grenze Bulgariens.

Nun haben Sie einen ersten Eindruck bekommen, was Sie in der Türkei erwarten wird und welche einmalige Kombination aus Kultur und Landschaft Sie dort erwarten wird.
Teilen Sie uns Ihrer Wünsche und Anmerkungen hinsichtlich Ihrer Pläne mit und wir erstellen gemeinsam mit Ihnen genau die Reise, welche zu Ihnen passen wird.


 

nach
oben