info@ebuchen.de 

Aktuelle Hinweise zur Coronapandemie finden Sie hier.

Adriaradreise von Venedig nach Porec in Istrien | 7 Übernachtungen (ID: 1238-422)

Ausgangspunkt dieser Radreise entlang der Adria ist die Lagunenstadt Venedig. Vorbei an den klassischen Strandurlaubsorten Jesolo und Caorle an der italienischen Adria bietet sich immer wieder die Möglichkeit für ein erfrischendes Bad. Deshalb sollten Sie auf dieser Radreise auf keinen Fall Ihre Badesachen vergessen. Aber auch abseits dieser Strände gibt es viel zu entdecken: das Landesinnere von Friaul-Julisch-Venetien birgt unzählige Winkel von ganz besonderem Reiz. Mittelalterliche Festungsstädte, römische Ausgrabungen, die typisch italienischen Piazze und von venezianischen Einflüssen geprägte Gebäude lassen den Besucher Raum und Zeit vergessen. Während sich auf der einen Seite still und ruhig das adriatische Meer erstreckt, erheben sich auf der anderen Seite majestätisch die Julischen Alpen. Die Tour findet ihren Abschluss in Kroatien auf der Halbinsel Istrien. Die Rückfahrt nach Venedig ist mit dem Schiff möglich.

jetzt ab 699,00 €
pro Person

persönliches Angebot anfordern

Reisezeitraum wählen

Verfügbare Varianten:

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • Informationsgespräch zur Radreise
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Reiseunterlagen + Kartenmaterial (1 x pro Zimmer)
  • Schifffahrt am 4. Tag 
  • Servicehotline

Unterbringung

Sie übernachten in 3*** und 4**** Hotels. 
Alle Zimmer mit Bad- oder Dusche/WC.
Hotelbeispiele: 
  • Venedig Festland/Mestre: Hotel Elite  / Smarthotel
  • Jesolo/Caorle: Hotel Marco Polo / Smeraldo
  • Concordia Sagittaria/Portogruaro: Hotel Spessotto
  • Aquileia/Grado: Hotel Diana  / Villa Rosa  
  • Trieste: B&B Trieste 3 / Hotel Victoria
  • Piran/Portoroz: Hotel Piran
  • Porec: otel Porec / Hotel Flores

    Je nach Verfügbarkeit buchen wir auch hier nicht gelistete Hotels der gleichen Kategorie

    Reise Charakteristika

    • Reisedauer:
      8 Tage / 7 Übernachtungen
    • Anreisetage:
      mittwochs und samstags
    • Gesamtlänge der Strecke:
      ca. 255 - 430 km
    • Länge der Tagesetappen:
      ca. 30 - 80 km pro Tag
    • Beschaffenheit der Radwege:
      Die Radreise nach Istrien verläuft bis vor Triest flach, dann geht es hügelig weiter bis nach Porec.
    • Verpflegung:
      Frühstück laut Leistungen

    Übersicht der Termine

    Reisezeitraum
    Preis
    Kostenfreies Angebot
    Sa 15.04.2023 - Sa 22.04.2023
    ab 699,00 € p P
    Mi 19.04.2023 - Mi 26.04.2023
    ab 799,00 € p P
    Sa 22.04.2023 - Sa 29.04.2023
    ab 799,00 € p P
    Mi 26.04.2023 - Mi 03.05.2023
    ab 799,00 € p P
    Sa 29.04.2023 - Sa 06.05.2023
    ab 799,00 € p P
    Mi 03.05.2023 - Mi 10.05.2023
    ab 799,00 € p P
    Sa 06.05.2023 - Sa 13.05.2023
    ab 799,00 € p P
    Mi 10.05.2023 - Mi 17.05.2023
    ab 799,00 € p P
    Sa 13.05.2023 - Sa 20.05.2023
    ab 799,00 € p P
    Mi 17.05.2023 - Mi 24.05.2023
    ab 799,00 € p P
    Sa 20.05.2023 - Sa 27.05.2023
    ab 799,00 € p P
    Mi 24.05.2023 - Mi 31.05.2023
    ab 799,00 € p P
    Sa 27.05.2023 - Sa 03.06.2023
    ab 799,00 € p P
    Mi 31.05.2023 - Mi 07.06.2023
    ab 799,00 € p P
    Sa 03.06.2023 - Sa 10.06.2023
    ab 799,00 € p P
    Mi 07.06.2023 - Mi 14.06.2023
    ab 799,00 € p P
    Sa 10.06.2023 - Sa 17.06.2023
    ab 799,00 € p P
    Mi 14.06.2023 - Mi 21.06.2023
    ab 799,00 € p P
    Sa 17.06.2023 - Sa 24.06.2023
    ab 899,00 € p P
    Mi 21.06.2023 - Mi 28.06.2023
    ab 899,00 € p P
    Sa 24.06.2023 - Sa 01.07.2023
    ab 899,00 € p P
    Mi 28.06.2023 - Mi 05.07.2023
    ab 899,00 € p P
    Sa 01.07.2023 - Sa 08.07.2023
    ab 899,00 € p P
    Mi 05.07.2023 - Mi 12.07.2023
    ab 899,00 € p P
    Sa 08.07.2023 - Sa 15.07.2023
    ab 899,00 € p P
    Mi 12.07.2023 - Mi 19.07.2023
    ab 899,00 € p P
    Sa 15.07.2023 - Sa 22.07.2023
    ab 899,00 € p P
    Mi 19.07.2023 - Mi 26.07.2023
    ab 899,00 € p P
    Sa 19.08.2023 - Sa 26.08.2023
    ab 899,00 € p P
    Mi 23.08.2023 - Mi 30.08.2023
    ab 899,00 € p P
    Sa 26.08.2023 - Sa 02.09.2023
    ab 899,00 € p P
    Mi 30.08.2023 - Mi 06.09.2023
    ab 899,00 € p P
    Sa 02.09.2023 - Sa 09.09.2023
    ab 899,00 € p P
    Mi 06.09.2023 - Mi 13.09.2023
    ab 899,00 € p P
    Sa 09.09.2023 - Sa 16.09.2023
    ab 899,00 € p P
    Mi 13.09.2023 - Mi 20.09.2023
    ab 799,00 € p P
    Sa 16.09.2023 - Sa 23.09.2023
    ab 799,00 € p P
    Mi 20.09.2023 - Mi 27.09.2023
    ab 799,00 € p P
    Sa 23.09.2023 - Sa 30.09.2023
    ab 799,00 € p P
    Mi 27.09.2023 - Mi 04.10.2023
    ab 799,00 € p P
    Sa 30.09.2023 - Sa 07.10.2023
    ab 699,00 € p P
    1. Tag: Anreise nach Venedig Festland/Mestre
    Individuelle Anreise zum Ausgangshotel am Festland von Venedig (Mestre). Die „Serenissima“ mit all Ihren Prachtbauten lädt zu einer ersten Besichtigung ein. Die Lagunenstadt Venedig ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar (Bushaltestelle in Hotelnähe oder Zugverbindung). Transfermöglichkeit vom Hafen in Venedig zum Starthotel: Es stehen mehrere Möglichkeiten mit öffentlichen Taxis zur Verfügung, Preis ca. 30,- bis 50,- Euro. Der Transfer kann beim Informationsgespräch vor der Tour gebucht werden. Zahlbar direkt an den Fahrer am Hafen in Venedig Terminal San Basilio.

    2. Tag: Venedig Festland/Mestre – Jesolo/Caorle (ca. 35 oder ca. 80 km je nach Variante) 
    Am heutigen Tag haben Sie die Auswahl entweder entlang des Dammes und der Lagune nach Venedig oder durch das Hinterland dem Fluss Sile entlang zu radeln, um Jesolo/Caorle zu erreichen. Die ersten paar Kilometer in die Lagunenstadt legen Sie mit dem Fahrrad zurück, dann setzen Sie mit der Fähre nach Punta Sabbioni (Ticket im Paketpreis nicht inbegriffen) über. An den endlosen Badestränden am Litorale di Cavallino - einer Landzunge im Nordwesten der Lagune - säumen zahlreiche Fischerboote und Souvenirstände Ihren Weg. Bevor Sie Venedig durch den „Hintereingang“ verlassen, bietet sich noch die Möglichkeit zu einem Abstecher zum Leuchtturm am äußersten Ende der Insel, ein letztes Mal schweift Ihr Blick über die Lagunenstadt und seine Inseln. Auf dem Weg nach Jesolo kann man kaum der Gelegenheit zu einem erfrischenden Sprung ins kühlende Nass wiederstehen. Die Nacht verbringen Sie in Jesolo oder Caorle. Wenn Sie sich für die Alternative durch das Hinterland entscheiden, fahren Sie am Fluss Sile entlang. Gerade deshalb, weil der naturbelassene Fluss immer eine konstante Wassermenge führt und ruhig fließt, wurde der Name dieses Flusses vom Lateinischen „silet“ abgeleitet, was so viel wie „schweigen, ruhig sein“ bedeutet. An den Ruinen des Torre Caligo vorbei, einem Turm aus dem Mittelalter, welcher in der Nähe des gleichnamigen Kanals Caligo emporragt, gelangen Sie direkt nach Jesolo.

    3. Tag: Jesolo/Caorle – Concordia Sagittaria/Portogruaro (ca. 30 - 50 km) 
    An der Küste entlang und vorbei an den letzten Fischerhütten gelangen Sie zuerst nach Caorle, einem kleinen Badeort. Nun heißt es vorläufig Abschied nehmen vom Meer, das Festland gibt die Richtung vor und die Julischen Alpen erscheinen am Horizont. Zur Blütezeit der venezianischen Republik war das im Landesinneren gelegene Portogruaro ein wichtiger Flusshafen der „Serenissima“. Auch heute noch behaupten viele, Portogruaro sei wohl jene Stadt im Landesinneren, welche am meisten „venezianisch“ sei. Und damit haben sie wohl nicht ganz unrecht, wenn man die vielen Prunkbauten und Paläste betrachtet, welche von venezianischen Elementen geprägt sind..

    4. Tag: Concordia Sagittaria/Portogruaro – Grado/Aquileia (ca. 65 km + Schiffahrt von Marano Lagunare oder ca. 45 km, wenn der 1. Teil bis Latisana zusätzlich mit dem Zug verkürzt wird, ca. 85 km für die gesamte Strecke ohne Schiff)
    Auch abseits der Badestrände an der Adria gibt es einiges zu entdecken: römische Ruinenstädte, uralte Kirchen und einsame Landschaften am Lagunenrand. Von Marano Lagunare geht es mit dem Schiff bis kurz vor Aquileia, einst eine große Stadt des Römischen Reiches. Ausgrabungen der römischen Stadt können im Freigelände und in zwei Museen besichtigt werden.

    5. Tag: Grado/Aquileia – Triest (ca. 40 - 80 km, kurze Variante mit Bahnfahrt; Ticket nicht inbegriffen)
    Zu Beginn der heutigen Etappe radeln Sie durch das Hinterland von Triest in eine karge von Höhlen durchzogene Felslandschaft, bevor es wieder zurück ans Meer, zu einem Küstengebiet von einzigartiger Schönheit geht. Dort, wo die Karsthochebene in das tiefblaue Wasser eintaucht und die weißen Steilhänge senkrecht über dem Meer gen Himmel ragen, folgen Sie der Küstenstraße durch suggestive Orte wie Duino, Sistiana, Miramare und Barcola. Zeit nehmen sollten Sie sich für einen Besuch des von der Romantik geprägten Schlosses von Miramare über der Bucht von Grignano inmitten eines herrlichen Parks in dem mehr als 2000 Pflanzenarten gedeihen. Über dem Golf von Triest erhebt sich die gleichnamige Stadt, einst Hafenmetropole des Habsburger Reiches, wo sie den heutigen Abend verbringen.

    6. Tag: Triest – Piran/Portorož (ca. 35 km + Schifffahrt Triest-Muggia* oder ca. 65 km, je nach Variante)
    Schon nach wenigen Kilometern heißt es heute Abschied nehmen von Italien. In Slowenien radeln Sie vorwiegend auf Radwegen durch bekannte Badeorte wie Koper (Capodistria) und Izola (Isola d’Istria) nach Piran (Pirano) oder Portorož (Portorose), einem Kurort an der slowenischen Riviera.
    Die etwas längere Variante dieser Etappe führt durch das „Val Rosandra“ Tal im Hinterland.
    *in Eigenregie.

    7. Tag: Piran/Portorož– Porec (ca. 70 km)
    Vorbei an den Salzgärten von Secovlje, wo auf riesigen Flächen durch natürliche Verdunstung Meeressalz gewonnen wird, radeln Sie über die Grenze nach Kroatien. Weiter geht es durch den kroatischen Teil Istriens, der größten Halbinsel der Adria, in leicht hügeligem Gelände nach Porec, die bedeutendste Küstenstadt an der Westküste Istriens. Unbedingt besichtigt werden sollte die Euphrasius-Basilika, welche von der UNESCO in das Weltkulturerbe aufgenommen wurde.

    8. Tag: Individuelle Abreise
    Individuelle Abreise oder Möglichkeit zur Verlängerung. Wenn Sie mit dem Schiff zurück fahren, können Sie nochmals die auf dem Sattel zurückgelegte Strecke Revue passieren lassen, bevor Sie wieder in die Lagunenstadt zurückkehren.


    (C)
    Mieträder

    21-Gang Damen-/Herrenrad
    Preis: 99,- Euro/Rad
    Leihrad Top: 159,-€

    E-Bike
    Unisex
    Preis: 229,- Euro/Rad  


    mögliche Zusatznächte
    Zusatznacht Ü/F in Venedig (Festland/Mestre):
    im Doppelzimmer: 89,-Euro/Pers. 
    im Einzelzimmer: 119,- Euro 

    Zusatznacht Ü/F in Porec:
    im Doppelzimmer: 89,-Euro/Pers. 
    im Einzelzimmer: 124,- Euro 


    Transfer Informationen
    Rücktransfer per Schiff nach Venedig:
    von Porec nach Venedig
    mittwochs und samstags um ca. 7-8 Uhr, Ankunft in Venedig um ca. 10:45 Uhr
    Reservierung erforderlich
    Mindestteilnehmer 4 Personen
    Preis: 65,-  bis 85,- Euro/Pers. je nach Saisonzeit, daher nur auf Anfrage buchbar.

    Preis für den Transport des eigenen Fahrrades: ca. 10,- Euro (nur begrenzte Mitnahme, max. 4 Räder)

    • Wir bitten um Angabe folgender Details zu den Passagieren: Name, Geburtsdatum, Nationalität, Dokumenttyp (Identitätskarte oder Reisepass), Dokumentnummer und Gültigkeitsdatum.

    Für die Radreise stehen Ihnen auf Wunsch qualitativ hochwertige Leihräder zu Verfügung. Dabei handelt es sich keinesfalls um Räder von der Stange, sondern um speziell für Radreisen konstruierte Fahrräder. Stabil, komfortabel und sicher, so sollte das perfekte Rad aussehen, mit dem man eine mehrtägige Tour unternimmt. Die Leihräder sind 21-Gang Tourenräder. 7-Gang Räder (Unisex-Modell) mit Rücktritt sind auf Anfrage für einige Radreisen möglich. Die Räder und das dazugehörige Equipment (Reparaturset, Luftpumpe, Reserveschlauch, Radschloss, Satteltasche,…) stehen im Anreisehotel für Sie bereit. 

    E-Bike
    Auf Anfrage buchbar.
    Kinderrad
    Auf Anfrage buchbar.
    Sonstiges
    Die Leihräder sind ausgestattet mit:
    •  Einer qualitativ hochwertigen Satteltasche (kann links oder rechts montiert werden) und wasserdichte Lenkertasche des Herstellers VAUDE. Praktische Details zur Lenkertasche: abnehmbare Kartentasche, KlickFix Halterung und Schultergurt.
    • Reparaturwerkzeug mit dem man die wichtigsten Reparaturen (z.B. Wechseln eines Schlauches) selbst vornehmen kann
    •  Reserveschlauch
    •  Luftpumpe, falls nicht Ihnen, sondern dem Rad die Luft ausgeht…
    •  Fahrradcomputer: einfach zu handhaben, die wichtigsten Daten können schnell abgerufen werden (Gesamtdistanz, Teildistanz, Momentangeschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, Uhrzeit)
    •  Zahlenschloss zum sicheren Abstellen des Fahrrades

    Anreise mit der Bahn
    Bahnhof Mestre, von dort entweder mit dem Bus oder Taxi zum Starthotel.
    Anreise mit dem PKW
    Über die Brennerautobahn (A22) nach Verona und weiter nach Venedig (Festland) oder von Villach kommend über den Grenzübergang Arnoldstein nach Udine und weiter nach Venedig Festland.
    Parkplatz: Je nach Anreisehotel entweder Hotelparkplatz oder Hotelgarage zum Preis von ca. 30,- bis 50,- Euro/pro Woche (zahlbar vor Ort, Reservierung nicht möglich)

    Anreise mit dem Flugzeug

    Nächst gelegener Flughafen:

    • Venedig
    • Trieste

    Informationen zum Gepäcktransfer
    Ihr Gepäck ist keine Last! Unbeschwert radeln Sie in den Tag, ohne unnötigen Ballast auf dem Rücken. Wir holen Ihr Gepäck im Laufe des Tages im Hotel ab und bringen es zur nächsten Unterkunft, wo es am späten Nachmittag bereits für Sie bereit steht. So verbringen Sie den Tag nur mit dem, was Sie für unterwegs brauchen, müssen aber nicht auf Ihr Lieblingsbuch am Abend verzichten. Bedenken Sie, dass Ihr Gepäck im Laufe der Woche mehrmals verladen wird. Um den Gepäckinhalt zu schonen und um Schäden oder Abnützungserscheinungen am Koffer selber zu vermeiden, verwenden Sie bitte handliche, strapazierfähige Koffer. Aus logistischen Gründen ist die Anzahl der Gepäckstücke pro Person auf einen Koffer von max. 20 kg beschränkt. Informationen zur genauen Abgabe- und Rückgabezeit des Gepäcks erhalten Sie rechtzeitig vor Anreise mit den Reiseunterlagen.
    Tagesgepäck
    Wir empfehlen folgende Dinge einzuplanen:
    • Sonnenhut
    • Sonnenbrille
    • Sonnenschutzcreme
    • Regenschutz
    • bequeme Schuhe
    • Windjacke bzw. Kleidung nach dem "Zwiebelprinzip" einpacken.
    • Reiseapotheke
    • ggf. Badesachen
    • bei einem eigenen Rad ggf. ein Reparaturset
    • Helm

    Reiseunterlagen
    Auch wenn Sie die individuelle Reiseform gewählt haben, müssen Sie sich nicht alleine in der „Wildnis“ zurechtfinden. Wir stellen Ihnen eine gut ausgearbeitete und detaillierte Wegbeschreibung mit Kartenmaterial zur Verfügung und geben Ihnen zusätzlich interessante Informationen über Land und Leute. Nach Eingang des gesamten Rechnungsbetrages erhalten Sie von uns etwa zwei bis drei Wochen vor Reisebeginn per Post oder E-Mail die wichtigsten Reiseinformationen sowie die Liste der für Sie gebuchten Hotels. Ausführliche Unterlagen (detailliertes Kartenmaterial, ausführliche Routenbeschreibungen, zusätzliches Prospektmaterial,…) werden Ihnen im Anreisehotel übergeben, ebenso wie eventuell gebuchte Leihräder. Wir stellen Ihnen pro gebuchtes Zimmer je ein Unterlagenpaket zur Verfügung.
    Benötigte Dokumente
    Bitte führen Sie stets einen Personalausweis bzw. einen Reisepass bei sich. 
    EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.  
    Sonstige Informationen
    Informationsmaterial in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch – Englisch

    Häufig gestellte Fragen


    Alle km-Angaben sind ca.-Angaben.

    Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

    Minderjährige Personen können an der Reise nicht ohne einen Erziehungsberechtigten bzw. eine von diesem berechtigte Begleitperson teilnehmen.

    Bei diesem Angebot handelt es sich um eine Pauschalreise gemäß § 3 zu Art. 250 EGBGB/ bzw §651 BGB

    Versicherungen


    Wir empfehlen jedem Teilnehmer den Abschluss einer Versicherung (Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reisegepäck, (Auslands-) Krankenversicherung, etc.)

    Pannenservice Informationen


    Die Leihräder werden regelmäßig gewartet und zeichnen sich durch ihren Komfort und Stabilität aus. Nichtsdestotrotz lässt sich hier und da ein Platten nicht vermeiden. Für solche Fälle erhalten Sie ein Reparaturset mit Reserveschlauch, mit dem Sie den Platten selber beheben können. Bei größeren Problemen steht Ihnen die telefonische Servicehotline zur Verfügung. Falls Sie eigene Räder benutzen, vergessen Sie bitte nicht, entsprechendes Reparaturmaterial mitzubringen.

    Schlechtwetter Informationen


    Obwohl wir unser Bestes für die perfekte Gestaltung Ihres Urlaubes geben, sind auch wir, was das Wetter betrifft, machtlos. Deshalb heißt es auch an solchen Tagen „ab aufs Rad“ los. Mit der richtigen Regenkleidung kann auch ein Schlechtwettertag gut bewältigt werden. Und sollte der Regen gar nicht nachlassen, so besteht auf einigen Etappen die Möglichkeit die Strecke mit öffentlichen Verkehrsmitteln (nicht inklusive!) zu überbrücken.

    Nahrungsmittel Informationen


    Unverträglichkeiten etc. bitte in der Buchungsstrecke im Feld unter "Sonstiges" eintragen. Aufpreis ggf. vor Ort zahlbar.

    Sehenswürdigkeiten


    • Venedig und seine vorgelagerten Inseln
    • Die Badeorte Cavallino, Caorle, Jesolo und Grado
    • Die Strände der Adria
    • Portogruaro, einst wichtiger Flusshafen der Seemacht Venedig
    • Aquileia, große Stadt des römischen Reiches
    • Die Flusslandschaften des Isonzo (Soca)
    • Der Karst
    • Schloss Miramare und Duino
    • Triest, italienische Hafenstadt
    • Portorož und Piran
    • Istrien

    Häufig gestellte Fragen


    Bei diesem Angebot handelt es sich um eine individuelle Reise, die Sie in Eigenregie mit Hilfe von Reiseunterlagen gestalten. Über die Gruppengröße / -zusammensetzung bei der Teilnahme an einzelnen inkludierten Bausteinen kann vorab keine verbindliche Aussage getroffen werden. 

    Häufig gestellte Fragen


    Bei mindestens 5 Teilnehmern sind auf Anfrage Sondertermine möglich.

    Mindestteilnehmerzahl


    Für diese Reise ist keine Mindestteilnehmerzahl erforderlich. 

    Nicht inkludierte Leistungen


    • Ortstaxe, sofern fällig
    • An- und Abreise
    • Leihräder
    • Versicherungen
    • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
    • Alles, was nicht unter "Leistungen" aufgeführt ist
    Wir verwenden zur Darstellung unserer Reiserouten den Dienst "Google Maps". Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

    Vor der erstmaligen Verwendung bestätigen Sie bitte, dass sie damit einverstanden sind:

    Die "Google Maps" Karte dient nur zur Übersicht und zeigt nicht die exakte Route dieser Reise an.

    Istrien-Radreise von Trieste bis Pula

    Die sonnige Halbinsel im Mittelmeer ist geprägt durch malerische Fischerdörfer auf karstigen Hügeln, Weinberge & Täler. Lassen Sie sich vom Charme der kontrastreichen Landschaften & den Farben Istriens überraschen.

    Istrien-Radreise von Trieste bis Porec

    Sie beginnen diese Tour in Trieste, Italien und radeln nach wenigen Kilometern über die Grenze zu Slowenien und weiter nach Kroatiien, entlang der Küste Istriens bis Porec.

    Istrien-Sternradreise ab Porec

    Ausgangspunkt dieser Radreise ist Porec. Diese Stadt ist die bedeutendste Küstenstadt an der Westküste der Halbinsel Istrien in Kroatien

    Istrien-Radreise von Porec bis Pula

    Ausgangspunkt dieser Radreise ist Porec, eine der bedeutendsten Küstenstädte an der Westküste der Halbinsel Istrien in Kroatien.

    Istrien-Wanderreise von Trieste bis Porec

    Nach wenigen Kilometern verlassen Sie Italien und wandern nach Slowenien und Kroatien in Istrien.

    Apulien Radreise von Matera bis Lecce

    Sie beginnen mit der Radeltour in Matera, UNESCO Weltkulturerbe mit seinen “Sassi” und europäische Kulturhauptstadt 2019, und enden diese in Lecce, prächtiger Barockstadt, die als “Florenz des Südens” gilt.

    Eisack- und Etschradweg von Innsbruck über den Gardasee und Verona bis Venedig

    Von den Bergen bis ans Meer,eine wunderbare Radtour die an der österreichischen Grenze am Brennerpass startet: Sie radeln bergab durch alte Dörfer, vorbei an Burgen bis zum Gardasee & weiter über Verona bis Venedig

    Radreise von Bozen über Bassano del Grappa und Vicenza bis Venedig

    Bei dieser Tour ist Wasser das verbindende Element.Sie starten in Bozen mit der idyllischen Bergkulisse,den Dolomiten.Dann radeln Sie entlang der Etsch & Brenta,entdecken Padua &Chioggia bevor Sie Venedig erreichen

    Radreise von den Dolomiten bis Venedig ab Bozen

    Bei dieser Reise radeln Sie von Bruneck über Cortina, Belluno, Asolo und Treviso bis Venedig.Sie werden sofort verstehen, wieso die Dolomiten 2009 zum Weltnaturerbe wurden...

    Adria Radreise von Venedig bis Porec in Istrien

    Drei Länder in einer Woche: dies ist eine spektakuläre Reise durch historische Städte und Meeresabschnitte, durch Italien, Slowenien und Kroatien.


    Der Veranstalter dieser Reise ist "ebuchen.de". Die AGB des Veranstalters. (716-717)

    nach
    oben