ebucher Vorteile

Frühbucher-Rabatt %

Online-Rabatt %

info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Reisezeitraum wählen

Johannes Ibing

Münsterland Radreisen

Das Münsterland im Nordwesten Nordrhein-Westfalens liegt an der Grenze zu den Niederlanden im Westen, zum niedersächsischen Emsland im Norden, im Osten zum Teutoburger Wald und im Süden zum Ruhrgebiet. Die Region, welche über keine einheitlichen Grenzen definiert ist, gilt als wahres Radlerparadies: Die unendlichen Weiten von Wiesen, Weiden und Wäldern, entlang kleinerer und größere Flüsse wie Lippe, Ems, Vechte, Berkel und Aa, durch Naturparks und historische Orte und Denkmäler lassen kaum Platz für offene Wünsche. Das über 4500 km lange Radwegenetz ist hervorragend beschildert und verläuft auf gut befestigten und asphaltierten Rad- und Feldwegen, oft als „Pättkes“ bezeichnet, ohne nennenswerte Steigungen. „Pättkes“ bedeutet so viel wie „Pfade“ und ist Plattdeutsch, das Ihnen auf Ihrer Radreise so manches Mal begegnen wird, denn die Münsterländer sind stolz auf Ihre Region und Ihren Dialekt. Die höchste Erhebung der Region sind die Baumberge zwischen Münster und Coesfeld, die jedoch auch per Rad befahrbar sind und eine wunderschöne Aussicht über die Region bieten. Neben den zahlreichen historischen Schlössern, Burgen und malerischen Gutshöfen, gibt es auch eine Vielzahl an ausgewiesenen Naturparks wie das Zwillbrocker Venn mit den schönen Flamingos bei Vreden, der Naturpark Hohe Mark mit den bekannten Wildpferden bei Dülmen, die Emsaue bei Münster und das Amtsvenn bei Alstätte. Das Besondere im Münsterland sind die damit verbundenen Themen-Radtouren wie die Flamingoroute, die bis in die Niederlange führt, die 100-Schlösser-Route entlang der bekanntesten Burgen oder die Friedensroute, die an den Westfälischen Frieden erinnert, der im 17 Jahrhundert u.a. in Münster geschlossen wurde. Neben der malerischen Landschaft radeln Sie auf Ihrer Radreise durch historisch sehenswerte Städte wie beispielsweise Billerbeck, Coesfeld, Dülmen, Ahaus, Nottuln, Steinfurt, durch die Pferdestadt Warendorf und Velen. Ein besonderes Highlight ist zweifelsohne die namensgebende Universitätsstadt der Region: Münster mit dem Aasee, dem malerischen Prinzipalmarkt, dem ehrfürchtigen Dom, der bezaubernden Altstadt, dem Schloss und der berühmten Universität. Diese wunderschöne Stadt sollten Sie auf Ihrer Radtour auf keinen Fall verpassen.

Im Münsterland radeln die Menschen besonders häufig – nicht umsonst wurde die Stadt Münster als fahrradfreundlichste Stadt Deutschlands ausgezeichnet.

Landingpage autonav.
Weitere Reiseziele:

Münsterland - Reiseangebote:

Passende Angebote: 5

Übersicht Reiseangebote

Sternradtour im Münsterland ab Heek - Mix aus 100 Schlösser Route, Flamingotour, Kunst- und Vechtetalroute

ab 234,00 €

Diese Radreise ist ein Mix aus der 100 Schlösser Route, der Flamingotour, der Kunst Route, der Vechtetalroute und der Baumberger Sandsteinroute.

Münsterland-Radrundtour ab Münster über Lüdinghausen und Billerbeck - Schlösserschönheiten der Region

ab 441,00 €

Sie radeln entlang der Burg Vischering & dem Schloss Nordkirchen, den bekanntesten Wasserschlössern des Münsterlandes. Entdecken Sie viele weitere imposante Gutshöfe & Herrensitze der berühmten 100-Schlösserroute.

Rad-Rundtour im Münsterland ab Münster über Ahaus, Winterswijk und Raesfeld

ab 531,00 €

Durch bunte Wiesen und Weiden, durch schmucke Dörfer und vorbei an stattlichen Gutshöfen, gesäumt von unzähligen Wasserburgen, Schlössern und Herrensitzen radeln Sie auf meist flachen Radwegen

Sternradtour im Münsterland ab Gronau-Epe

ab 433,00 €

Einzigartig in Mitteleuropa ist das Radwegenetz im Münsterland. Ab Gronau/Epe entdecken Sie Natur, Kultur und Geschichte auf ebenen Radwegen - auch durch die nahen Niederlande.

Sternradtour im Münsterland ab Velen

Auf Anfrage

Die weitgestreckte, von Viehweiden, Wäldern und kleinen Weihern geprägte Landschaft des Münsterlandes ist eine der wohl schönsten Radurlaubsregionen Europas.

nach
oben