ebucher Vorteile

Frühbucher-Rabatt %

Online-Rabatt %

info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Schlesien und Riesengebirge - Wander-Rundtour ab Breslau | 6 Übernachtungen - geführte Tour (ID: 1729-1083)

Breslau, das Riesengebirge und das Heuscheuergebirge im Glatzer Land bilden einen unwiderstehlichen Dreiklang und eine traumhafte Kulisse für eine Wanderreise in Schlesien. Liebliche Wälder, enge Täler, bizarre Felslabyrinthe und einmalig weite Blicke über windzerzauste Hochebenen bis zur Schneekoppe lassen Wandererherzen auf dieser Wanderreise in Schlesien höher schlagen. Wunderbar zünftige Bauden und Berghütten servieren raffiniert deftige Eintöpfe und Piroggen. Schlösser, romantische Gärten und so manche mittelalterliche Dorfansicht prägen diese Wanderreise und zeugen vom Glanz der alten Zeit, als Zaren, Kaiser und Könige sich um Schlesien bemühten. Die Geschichte und Kultur Polens und Europas verdichtet sich schließlich in Breslau, in den einmalig schönen Straßenzügen um den Ring, dem Salzmarkt und im liebevoll erhaltenen Altstadtkern. Schlesien ist eine stille Schönheit, die zu Herzen geht und ideal auf einer Wanderreise entdeckt werden kann. Schnüren Sie Ihre Wanderschuhe und kommen Sie mit auf eine persönliche Entdeckungsreise nach Schlesien und ins Riesengebirge! 
jetzt ab 985,00 €
pro Person

persönliches Angebot anfordern

Reisezeitraum wählen

Verfügbare Varianten:

Leistungen

  • 6 Übernachtungen mit umfangreichem Frühstück
  • Ausgewählte dreigängige Abendmenüs
  • Sämtliche Eintritte und Führungen
  • Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi (
  • Qualifizierte, ortskundige Reiseleitung
  • Gepäcktransport und -service während der Reise
  • Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern

Unterbringung

Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen auch Hotels der selben Kategorie gebucht werden.
  • Breslau: Hotel HP Park Plaza
  • Jelenia Góra / Hirschberg: Schloss Wojanów
  • Kudowa-Zdrój: Hotel Verde Montana

Reise Charakteristika

  • Reisedauer:
    7 Tage / 6 Übernachtungen
  • Anreisetage:
    sonntags
  • Gesamtlänge der Strecke:
    ca. 50 km
  • Länge der Tagesetappen:
    ca. 8 - 13 km, etwa 2 - 4h pro Tag
  • Beschaffenheit der Wanderwege:
    Sie wandern auf Schotter-, Wald- und Pflasterwegen, Höhenunterschiede bis 400 m; in Breslau unternehmen Sie einen ausgedehnten Stadtspaziergang.
  • Verpflegung:
    Halbpension laut Leistungen

Übersicht der Termine

Reisezeitraum
Preis
So 14.07.2019 - Sa 20.07.2019
ab 985,00 € p P
So 18.08.2019 - Sa 24.08.2019
ab 985,00 € p P
1. Tag: Ankunft in Breslau
Die Gäste mit gebuchtem Anreisepaket erreichen Wrocław/Breslau am frühen Nachmittag. Sie beziehen das Hotel und besichtigen Breslau bei einem ersten Rundgang. Der Rynek mit dem gotischen Rathaus, den prachtvollen Stadtvillen aus allen Epochen und der Elisabethkirche ist einer der schönsten Plätze Polens. Abends sind Sie in einem Restaurant in der Altstadt zu Gast.

2. Tag: Das Tal der Schlösser und Gärten ca. 13 km
Das Hirschberger Tal ist weit, fruchtbar und von duftenden Mischwäldern durchzogen. Schlösser und Parks sind harmonisch in die romantische Landschaft gefügt. Sie unternehmen eine gemütliche Wanderung zur Ruine der Ritterburg Bolczów. Auf hügeliger Strecke passieren Sie nachmittags wunderbare Aussichtspunkte. Mächtige Granitfelsen thronen auf den Spitzen der umliegenden Kuppen. Dann erwartet Sie Frau Kolazym zu einer Führung im Palast Łomnica, dem Juwel unter den Schlössern Schlesiens. Zwei Nächte beherbergt Sie das Schlosshotel Wojanów in Jelenia Góra/Hirschberg. 
Ca. 4 Stunden Wanderzeit.

3. Tag: Das Riesengebirge ca. 12 km
Am Morgen geht es per Bus hinauf ins Riesengebirge. Die Panoramawanderung überrascht mit Blicken auf die steilen Granitabbrüche der Schneegruben. Nach kurzer Wanderzeit erreichen Sie einen wunderbaren Aussichtspunkt mit Möglichkeit zur Hütteneinkehr. Dann geht es abwärts in den Ort Szklarska Poręba/Schreiberhau und zum Zackenfall, dem eindrucksvollen Tagesziel. Über mehrere Steilstufen ergießt sich das Wasser 27 Meter in einen Granitkessel. Abends sind Sie zu Gast auf dem Berghof von Herrn Krawicz. Nach dem Abendmenü setzt er sich zu Ihnen und erzählt, wie seine Familie, die aus der Ukraine stammt, in Schlesien eine neue Heimat gefunden hat. 
Ca. 3 ½ Stunden Wanderzeit.

4. Tag: Um Krummhübel ca. 8 km
Auf dem Weg zur Wanderung werfen Sie bereits einen ersten Blick aus der Ferne auf die Schneekoppe. Sie wandern ab Karpacz/Krummhübel zunächst im Wald und erreichen bald eine Wiese, von der sich der Blick auf ein langgezogenes Bergmassiv, den Schlesischen Rücken, erstreckt. Zur Mittagszeit erreichen Sie den „Kleinen Teich“ und mit ihm die schönste Baude Polens, Samotnia, in der Sie sich stärken. Nachmittags wandern Sie auf abwärts führender Strecke zur norwegischen Stabkirche Wang in Krummhübel. Ein Transfer bringt Sie zum Hotel im Glatzer Land (2 Nächte). 
Ca. 3 Stunden Wanderzeit.

5. Tag: Das Heuscheuergebirge – Rübezahl auf der Spur ca. 9 km
Der Nationalpark Heuscheuergebirge ist eine der originellsten Landschaften Polens. Weite, sanfte, mit duftendem Mischwald bewachsene Hügel werden von schroffen Canyons durchschnitten. Bizarre Felsformationen scheinen der Schwerkraft zu spotten. Sie bilden am Boden der Schluchten unübersichtliche Labyrinthe. Die eindrucksvolle Wanderung führt Sie mitten durch diese sagenhafte Welt, in der Rübezahl einst seinen Spaß mit Wanderern getrieben haben soll. Zur Mittagseinkehr in der Baude von Maciej Sokołowski lassen Sie sich seine Spezialität, angebratene Piroggen, schmecken. Der Nachmittag steht zum Bummel im hübschen Kurort Kudowa-Zdrój zur Verfügung. 
Ca. 3 Stunden Wanderzeit.

6. Tag: Landschaftspark Fürstenstein ca. 8 km
Sie unternehmen einen gemütlichen Spaziergang im berühmten, unter Naturschutz stehenden Landschaftspark des Schlosses. Anschließend werden Sie durch Schloss Zamek Książ/Fürstenstein geführt. Die größte Burg Schlesiens ist eine bauliche Perle! Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Breslau. Abends sind Sie zu Gast im urigen Schweidnitzer Keller in der Altstadt. 
Ca. 2 Stunden Wanderzeit.

7. Tag: Auf Wiedersehen in Schlesien
Gegen Mittag erfolgt für die Gäste mit gebuchtem Anreisepaket der Transfer zum Flughafen.



(C)
mögliche Zusatznächte
Zusatzübernachtung in Breslau:
Doppelzimmer: 55,- Euro/Pers. 
Einzelzimmer: 85,- Euro/Pers. 
Transfer Informationen

Anreisepaket ab/bis Frankfurt:
Gruppenflug mit der Lufthansa von Frankfurt am Main bis Breslau und zurück sowie Flughafentransfer als Gruppentransfer am 1. und 7. Reisetag. 
Preis: 275,- Euro/Pers. 

Zubringerflüge: auf Anfrage

Zug zum Flug (Hin- und Rückreise):
2.Klasse: 60,- Euro/Pers.
1.Klasse: 120,- Euro/Pers.


Anreise mit der Bahn

Bahnhof:

  • Breslau (Wroclaw)

Anreise mit dem Flugzeug

Nächst gelegener Flughafen:

  • Breslau

Informationen zum Gepäcktransfer
Während Sie unbeschwert Ihre Radreise genießen, wird Ihr Gepäck in das nächste Hotel transportiert. Dort ist es verlässlich zu der in den Reiseunterlagen angegebenen Uhrzeit angekommen (in der Regel bis 16.00 Uhr).
Tagesgepäck

Wir empfehlen folgende Dinge einzuplanen:

  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Sonnenschutzcreme
  • Regenschutz
  • bequeme Schuhe
  • Windjacke bzw. Kleidung nach dem "Zwiebelprinzip" einpacken.
  • Reiseapotheke
  • ggf. Badesachen
  • bei einem eigenen Rad ggf. ein Reparaturset
  • Helm

Wanderausrüstung
Wir empfehlen:
  • Gut eingelaufene Wanderstiefel
  • Evtl. Alu-Sitzkissen
  • Bequeme, wetterfeste, auch warme Kleidung für das Wandern in höheren Lagen und in kühler Witterung
  • Sonnenschutz
  • Rucksack ca. 15-25 l Volumen für das Tagesgepäck
  • Badekleidung
  • Regenbekleidung

Reiseunterlagen
Die Reiseunterlagen erhalten Sie nach erfolgtem Rechnungsausgleich ca. zwei bis drei Wochen vor Antritt der Reise per Post.
Mit Ihren Reiseunterlagen erhalten Sie außerdem detaillierte Informationen zu Ihrer gebuchten Reise. Aufgeführt sind dort auch die Telefonnummern der Mitreisenden, damit Sie bei Bedarf (z. B. bei einer gemeinsamen Anreise) Kontakt aufnehmen können. Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.
Benötigte Dokumente

Bitte führen Sie stets einen Personalausweis bzw. einen Reisepass bei sich. 
EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.  


Häufig gestellte Fragen


Beachten Sie bitte, dass alle Kilometer-Angaben ca.-Angaben sind.

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Minderjährige Personen können an der Reise nicht ohne einen Erziehungsberechtigten bzw. eine von diesem berechtigte Begleitperson teilnehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Gruppenzusammensetzung in Bezug auf Geschlecht und Alter bei diesem Programm nicht berücksichtigt wird.

Versicherungen


Wir empfehlen jedem Teilnehmer den Abschluss einer Versicherung (Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reisegepäck, (Auslands-) Krankenversicherung, etc.)

Schlechtwetter Informationen


Geradelt wird auch bei schlechtem Wetter. Bitte planen Sie entsprechende Kleidung ein. Teilstrecken können ggf. mit der Bahn, mit dem Schiff oder per Bus abgekürzt werden. Sehen Sie es wie die Ostfriesen - schlechtes Wetter gibt es nicht, es gibt nur falsche Kleidung.

Nahrungsmittel Informationen


Unverträglichkeiten etc. bitte in der Buchungsstrecke im Feld unter "Sonstiges" eintragen. Aufpreis ggf. vor Ort zahlbar.

Mindestteilnehmerzahl


Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 18 Gäste 

Häufig gestellte Fragen


Essen und Trinken
Die Essensgewohnheiten in Polen weichen durchaus nicht unerheblich von denen in Deutschland ab. Lassen Sie sich überraschen! Das Frühstück wird in Büffetform angeboten. Für die 3-gängigen Menüs am Abend wurde eine möglichst abwechslungsreiche Auswahl zusammengestellt. Bitte geben Sie uns bis 6 Wochen vor Abreise Bescheid, wenn Sie grundsätzlich keinen Fisch oder kein Fleisch essen möchten.

Häufig gestellte Fragen


Geld und Kreditkarten
In Polen gilt der Zloty. Auslandswährungen können problemlos in Banken und Wechselstuben sowie in größeren Hotels gewechselt werden. In Wrocław/Breslau gibt es Gelegenheit zum Geldwechsel. Die Bezahlung mit EC- oder Kreditkarte ist meist nur in Großstädten möglich. Gehen Sie davon aus, dass der Euro als Zahlungsmittel überwiegend nicht akzeptiert wird. 1 Euro entspricht zurzeit ca. 4,35 Zloty (Stand November 2016).

Häufig gestellte Fragen


Klima und Wetter
Die Reisetermine sind so gelegt, dass Sie im Normalfall angenehmes Wandern ohne anhaltende Hitze- oder Kälteperioden erwartet. In Schlesien herrscht ein ähnliches Klima wie im Osten Deutschlands vor, wenngleich der kontinentale Einfluss ein wenig größer ist. Das bedeutet, dass die Winter etwas kälter und die Sommer etwas wärmer sind als in Norddeutschland. Beachten Sie bitte, dass es in der Bergwelt des Riesengebirges empfindlich kühl und windig sein kann, während es im Tal angenehm warm ist.

Häufig gestellte Fragen


Netzspannung
Die Netzspannung in Polen beträgt 230 V. Es werden Stecker des Typs C und E eingesetzt. Typ C ist zwar mit hiesigen Steckdosen kompatibel – die Abdeckung liegt aber nicht bei 100 %. Oftmals kann ein Adapter an den Hotelrezeptionen ausgeliehen werden. Wenn Sie jedoch auf Nummer sicher gehen wollen nehmen Sie einen Adapter am besten mit.

Häufig gestellte Fragen


Pausen und Picknicks
Mehrmals während einer Wanderung legen Sie an schönen Aussichtspunkten oder Stellen mit gemütlichen Sitzgelegenheiten Trinkpausen ein. Mittags gibt es entweder eine urige Einkehr (beispielsweise in einer schönen Baude) oder Sie nehmen ein Lunchpaket zum Picknicken mit. Die Mittagseinkehr bzw. das Lunchpaket ist nicht im Reisepreis enthalten und wird vor Ort bezahlt.

Häufig gestellte Fragen


Reiseprogramm und Anforderungen
Bereits in der Reisebeschreibung finden Sie detaillierte Hinweise zur Streckenlänge und zu den Anforderungen, die das Gelände und die Wegbeschaffenheit des Wanderprogramms voraussichtlich stellen werden. Sie wissen sicher selbst am besten, ob Ihnen 8-13 Wanderkilometer bei bis zu vier Stunden Gehzeit Freude bereiten. Die Etappen werden ohne Zeitnot gewandert. Die Wegequalität ist unterschiedlich. Sie wandern auf Schotter-, Wald- und Pflasterwegen, mit Höhenunterschieden bis zu 400 m; in Breslau unternehmen Sie einen ausgedehnten Stadtspaziergang.

Häufig gestellte Fragen


Wandern in der Gruppe
Sie wandern in kleinen Gruppen von durchschnittlich 14 Personen. Das Wandern in einer Gruppe ist ein schönes und geselliges Erlebnis.

Häufig gestellte Fragen


Wandertempo
Die Wanderungen sind gemütliche Genusswanderungen. Es gilt jeder Gast hat sein eigenes Wohlfühltempo. In aller Regel pendelt sich das Gruppentempo auf sehr harmonische Weise und zur Zufriedenheit aller ein. Bei der Gehzeit wird eine durchschnittliche Geschwindigkeit von ca. 3-4 km / Stunde zugrunde gelegt. Dieser Wert kann je nach Höhenprofil und Wegbeschaffenheit variieren. Es gibt Wanderer, die lieber mit Wanderstöcken losgehen und andere, die lieber darauf verzichten. Vor allem beim Bergabwandern können Wanderstöcke zur Entlastung der Gelenke (insbes. der Knie) beitragen. Lassen Sie sich bei Fragen dazu im Fachhandel beraten.

Häufig gestellte Fragen


Reiseleitung
Jakub Marchwian studiert Medizin an der Charité und BWL an der TU Berlin. Während seines Studiums lernte er Krakau kennen und lieben. Seitdem zieht es den passionierten Wanderer immer wieder in seine Lieblingsstadt zurück.

Marcin Trzaskalski ist gebürtiger Pole, Germanist und leidenschaftlicher Weltenbummler. Seit 20 Jahren ist er als Reiseleiter auf Wanderreisen in seiner Heimat unterwegs. Niederschlesien, Breslau und das Riesengebirge sind ihm bestens vertraut. Der begeisterte Hobbyfotograf verbringt auch privat viel Zeit in der Natur und freut sich auf die Landpartie um Breslau.

Nicht inkludierte Leistungen


  • An- und Abreise
  • Versicherungen
  • Trinkgelder

Die "Google Maps" Karte dient nur zur Übersicht und zeigt nicht die exakte Route dieser Reise an.


Der Veranstalter dieser Reise ist "Die Landpartie". Die AGB des Veranstalters. (1880-1881)

nach
oben