ebucher Vorteile

Frühbucher-Rabatt %

Online-Rabatt %

info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Languedoc und Camargue - Radrundreise ab Montpellier über Nîmes | 6 Übernachtungen (ID: 1891-1397)

Der Languedoc ist eine Überraschung. Sie beginnen die Reise in einer der schönsten Städte Frankreichs, Montpellier, verweilen im reizvollen Sommières, das am Fluss Vidourle liegt, den dort eine zweitausend Jahre alte römische Brücke überspannt. Von Sommières radeln Sie auf der ehemaligen Bahnlinie durch das Hinterland. Sie gelangen nach Nîmes, dem Rom Galliens mit seinen eindrucksvollen Bauwerken der Antike und einer lebendigen mittelalterlichen Altstadt. Dann geht es weiter in das Küstengebiet der unberührten Camargue, Natur pur am Mittelmeer. Sie entdecken den jahrhundertealten Rhône-Sète-Kanal: er führt Sie mitten durch die Binnenseen in die von einer gewaltigen Wehrmauer umringten Kreuzfahrerstadt Aigues-Mortes. Dieses Städtchen liegt zwischen Himmel, Wasser, Salinen und den Sümpfen der Camargue. Danach fahren Sie an den langen Sandstränden über Grau-du-Roi, La Grande Motte und Palavas zurück nach Montpellier. Diese Stadt mit mediterraner Atmosphäre besitzt die älteste medizinische Fakultät der Welt und mit dem ‚Musée Fabre’ eines der reichsten Gemäldemuseen Frankreichs. Und die herrlichen Speisen werden Sie wie üblich verwöhnen. Bon appétit!
UVP 695,00 €
jetzt ab 661,00 €
pro Person

persönliches Angebot anfordern

Reisezeitraum wählen

Leistungen

  • 6 Übernachtungen mit ausgiebigem Frühstück
  • Persönlicher Empfang und Infogespräch
  • Gepäcktransport (1 Gepäckstück p.P.) von Hotel zu Hotel
  • Warnweste
  • ausführliche Reiseunterlagen
  • auf Wunsch GPS-Daten für Ihr Navigationssystem
  • eigene Ausschilderung der Route
  • Kurtaxe
  • Service-Hotline

Unterbringung

Kat. A
stilvolle 3*** und 4**** Hotels

Kat. Deluxe
stilvolle  1 x 3*** (Sommières, Superior Zimmer) und 5 x 4**** Hotels

Reise Charakteristika

  • Reisedauer:
    7 Tage / 6 Übernachtungen
  • Anreisetage:
    sonntags
  • Gesamtlänge der Strecke:
    ca. 170 km
  • Länge der Tagesetappen:
    ca. 20 - 45 km pro Tag
  • Beschaffenheit der Radwege:
    Flach, auf Wegen oder wenig befahrenen Straßen, manchmal leicht hügelig. Für jeden geeignet.
  • Verpflegung:
    Frühstück laut Leistungen

Übersicht der Termine

Reisezeitraum
Preis
So 25.08.2019 - Sa 31.08.2019
ab 746,00 € p P
So 01.09.2019 - Sa 07.09.2019
ab 746,00 € p P
So 08.09.2019 - Sa 14.09.2019
ab 746,00 € p P
So 15.09.2019 - Sa 21.09.2019
ab 718,00 € p P
So 22.09.2019 - Sa 28.09.2019
ab 718,00 € p P
So 29.09.2019 - Sa 05.10.2019
ab 661,00 € p P
So 06.10.2019 - Sa 12.10.2019
ab 661,00 € p P
So 13.10.2019 - Sa 19.10.2019
ab 661,00 € p P
So 20.10.2019 - Sa 26.10.2019
ab 661,00 € p P
So 27.10.2019 - Sa 02.11.2019
ab 661,00 € p P
1. Tag: Anreise nach Montpellier.
Kommen Sie nach Montpellier und nutzen Sie Ihre Zeit, diese junge und dynamisch wachsende Stadt unweit der Strände des Mittelmeers zu entdecken. Besuchen Sie das neoklassizistische Viertel Antigone, welches in unmittelbarer Nähe Ihres 3*** Hotel liegt und schlendern Sie anschließend weiter zum Place de la Comédie, im Herzen der Stadt, an dessen Ende das imposante Opernhaus steht. Und natürlich finden Sie abseits der großen Plätze auch die typischen beschaulichen, kleinen Gassen in denen zahlreiche Geschäfte, sowie Restaurants und Cafés für ein belebtes Ambiente sorgen.

2. Tag: Montpellier - Sommières, ca. 35 km
Gegen 9:30 Uhr werden Sie persönlich von einem unserer Mitarbeiter am Starthotel empfangen. Anschließend geht es per Straßenbahn oder bereits per Rad nach Jacou und von dort weiter nach Castries mit seinem herrlichen Schloss aus dem 18. Jahrhundert. Setzen Sie Ihre Radtour durch das duftende Hinterland der Garrigue und durch kleine Dörfer fort nach Sommières, wo Sie in einem sehr stilvollen Hotel *** mit Schwimmbecken nächtigen werden.

3. Tag: Sommières - Nîmes, ca. 30 km
Auf der ‚voie verte’, einer ehemaligen Bahnstrecke, und anschließend auf kleinen Straßen geht es heute durch die Garrigue und vorbei an Olivenhainen und verträumten Dörfer nach Nîmes, wo Sie im Hotel **** im historischen Gebäude gastieren werden. Die Etappe ist bewusst kurz gestaltet wurden, damit Sie auch wirklich ausreichend Zeit haben, das ‚Rom Galliens’ zu entdecken. Besuchen Sie das römische Amphitheater, das Maison Carrée oder die ‚Jardins de la Fontaine’ mit dem Tour Magne. Und falls nach all diesen kulturellen Leckerbissen noch ein wenig Zeit bleiben … Nîmes ist auch hervorragend für eine Shoppingtour geeignet. Hotel **** in einem historischen Gebäude aus dem 16. Jh.

4. Tag: Nîmes – Aigues-Mortes, ca. 45 km
Heute steht die vielleicht schönste Etappe der Radreise auf dem Programm. Sie verlassen Nîmes Richtung Süden. Nach nur wenigen Kilometern erreicht man eine kleine Anhöhe, von welcher aus man die gesamte Camargue und das dahinter befindliche Mittelmeer erblickt. Nun radeln Sie ganz entspannt in leichter Abfahrt hinein in die urwüchsige „Kleine Camargue“. Das Landschaftsbild ändert sich schlagartig. Die scheinbar unendliche Weite dieser flachen Sumpf- und Wasserlandschaften ist als Gegensatz zu den sanft geschwungenen Gesteinslandschaften der Garrigue nicht zu übersehen. Sie radeln vorbei an weißen Pferden, Stieren und einer Vielzahl verschiedener Wasservögel. Schließlich erreichen Sie den Rhône-Sète Kanal, welcher Sie bis in die Kreuzfahrerstadt Aigues-Mortes begleiten wird und wo Sie in einem 3*** Hotel im historischen Gebäude übernachten werden.

5. Tag: Camargue und Mittelmeer, ca. 20 km
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entweder fahren Sie mit dem Rad auf einsamen Pfaden weiter hinein in die Camargue. Oder besichtigen Sie doch die Salinen vor den Toren der Stadt. Eine weitere Alternative ist natürlich ein Ausflug per Rad zum nahen Strand in Le Grau du Roi oder L’Espiquette, dem schönsten Strandabschnitt zwischen der Camarque und Spanien. Eine Bootsfahrt hinein in die Camarque ist ebenfalls möglich und schlussendlich ist Aigues Mortes selbst absolut besichtigungswert. Höhepunkt dabei ist der Rundgang auf der Stadtmauer.

6. Tag: Aigues-Mortes – Montpellier, ca. 40 km
Heute steht schon die letzte Etappe Ihrer Radreise auf dem Programm. Am Kanal entlang radeln Sie dabei zu Anfang nach Le Grau du Roi. An der Küste und den langen Sandstränden entlang geht es nun über La Grande Motte, ein archtektonisch aussergewöhnlicher Ferienort, nach Palavas. Hier verabschieden Sie sich schließlich vom Mittelmeer und folgen dem Fluss Lez nordwärts zurück nach Montpellier. Sie kommen wieder zu Ihrem Ausgangshotel 3*** zurück.

7. Tag: Abreise oder Verlängerung, es heißt leider Au revoir!
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Individuelle Abreise.

(C)
Mieträder
7-Gang mit Rücktritt oder 21-Gang mit Freilauf
Preis: 80,- Euro/Rad

E-Bike
Unisex
auf Anfrage buchbar
Preis: 150,- Euro/Rad  
mögliche Zusatznächte
Verlängerungsnacht Ü/F in Montpellier:
nur vor Beginn oder am Ende der Reise möglich
Kat. A
im Einzelzimmer: 100,- Euro
im Doppelzimmer 65,- Euro/Pers.  

Kat. Deluxe
Preise auf Anfrage
Verpflegungsleistungen
Halbpension:
5 x Abendessen (3-Gänge Menüs) in sehr guten Restaurants, die zu den besten des Ortes gehören -  nicht in Sommières.
Kat. A Preis: 170,- Euro/Pers.   
Kat. Deluxe Preis: 240,- Euro/Pers.
Anreise mit der Bahn

Bahnhof:

  • Montpellier

Anreise mit dem PKW
Gratis Parkmöglichkeit in Hotelgarage in beschränkter Anzahl auf Anfrage vorhanden.
Anreise mit dem Flugzeug

Nächst gelegener Flughafen:

  • Montpellier

Häufig gestellte Fragen


Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Bitte beachten Sie, dass die Gruppenzusammensetzung in Bezug auf Geschlecht, Alter und Gruppengröße bei diesem Programm nicht berücksichtigt wird.

Versicherungen


Wir empfehlen jedem Teilnehmer den Abschluss einer Versicherung (Reiserücktritt, Reiseabbruch, Reisegepäck, (Auslands-) Krankenversicherung, etc.)

Häufig gestellte Fragen


Bitte beachten Sie, dass seit 2017 in Frankreich eine Helmpflicht für Kinder unter 12 Jahren besteht.

Nicht inkludierte Leistungen


  • An- und Abreise
  • Versicherungen
  • Leihrad

Häufig gestellte Fragen


Mindestteilnehmer: 2 Personen.
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Veranstalter die Reise bis spätestens 28 Tage vor Reiseantritt absagen.

Häufig gestellte Fragen


Sondertermine sind auf Anfrage buchbar.

Die "Google Maps" Karte dient nur zur Übersicht und zeigt nicht die exakte Route dieser Reise an.

Provence-Radrundreise ab Orange - Höhepunkte der Provence

Neben der abwechslungsreichen Landschaft besticht die Provence auch durch Geschichte,Kunst & Architektur mit berühmten Bauwerken wie der Papstpalast in Avignon,die römischen Arenen in Arles & Nîmes,der Pont du Gard

Provence-Radrundreise ab Aix-en-Provence - durch den Luberon

Von Aix-en-Provence aus geht es Richtung Norden, der eigenen Neugier folgend, dem Hunger der Sinne auf Düfte, Farben und Klänge: Nirgendwo sonst zeigt sich die Provence derart vielfältig und farbenprächtig

Provence-Radrundreise ab Orange

enießen Sie die Ausblicke auf den Mont Ventoux und die Hügelwelt des Vaucluse mit den berühmten Weinanbaugebieten der Côtes du Rhône.

Provence-Radrundreise ab LIsle-sur-la-Sorgue zur Lavendelblütenzeit

Bei dieser Reise radeln Sie durch eines der größten Lavendelgebiete der Provence, genießen das Spiel der Blüten im Wind und die malerische Kulisse rund um den Mont Ventoux

Canal-du-Midi Radreise

60.000 Bäume wurden einst am Canal du Midi in Frankreich gepflanzt, um die Ufer zu befestigen. Bis heute säumen vielerorts Bäume die Wasserstraße, die von Toulouse bis hinunter zum Mittelmeer führt.

Provence und Camargue Rundreise ab Arles

Die abwechslungsreiche Landschaft der Provence mit ihrem einzigartigen Licht hat schon viele Besucher in der Vergangenheit fasziniert, wie die antiken Römer, die hier viele Spuren hinterlassen haben.

Provence und Camargue Radreise von Lyon bis Nîmes

Die vorherrschenden Mistralwinde im Rücken, radeln Sie hinein in die farbenprächtige ländliche Provence und weiter in das einmalige Naturparadies des Rhônedeltas, die Camargue

Südfrankreich Radreise von Toulouse bis Béziers

Zwischen Pyrenäen und Montagne Noire erleben Sie auf dieser Radreise Südfrankreich, wie es am schönsten ist.

Provence und Côte dAzur - Radreise von Avignon nach Marseille

Diese neue Radreise führt Sie vom Herzen der Provence in die herrlichen Landschaften um Aix-en-Provence und schließlich an einen der schönsten Küstenabschnitte der Côte d’Azur um Cassis.

Canal-du-Midi Radreise ab Montpellier

Unzweifelhaft ist der Canal du Midi in Südfrankreich Europas schönster Kanal.

Pyrenäen, Canal-du-Midi und Mittelmeer - Radrundreise ab Narbonne über Carcassonne

Auf dieser Reise der Superlative erradeln Sie atemberaubende Landschaften: Natürliche Landschaften, tiefe Schluchten, verschlafene Dörfer, romantische Städtchen sowie das Mittelmeer.

Provence und Languedoc - Radreise von Avignon bis Montpellier

Auf dieser Reise entdecken Sie zwei historische Regionen Südfrankreichs, die Provence und das Languedoc. Beide Gebiete haben ja so viel zu bieten.

Provence und Luberon - Radrundreise ab Avignon

Das Lubéron-Gebirge liegt im Herzen der Provence. Nicht umsonst ist es ein Regionalpark, denn die Landschaft ist einzigartig!

Provence und Camargue - Radrundreise ab Avignon

Wer kennt nicht die Provence? Herrliche Kulturlandschaften in Licht und intensiven Farben, die unzählige Maler in ihren Bahn gezogen haben

Zentralmassiv, Tarn, Jonte und Dourbie - Radrundreise ab Millau

Dies ist eine Reise in das unbekannte Frankreich und dennoch eine Reise der landschaftlichen Superlative.

Languedoc und Hérault - Radrundreise ab Montpellier - durch die Schlucht und das Tal Hérault

Der Languedoc birgt viele kulturelle und landschaftliche Überraschungen. Sie beginnen die Reise in einer der schönsten Städte Frankreichs, Montpellier.


Der Veranstalter dieser Reise ist "ebuchen.de". Die AGB des Veranstalters. (2367-2368)

nach
oben