info@ebuchen.de | +49(0)2566 / 90 90 10

Aktuelle Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Reisezeitraum wählen

FunActiveTours

Radtouren in Istrien

Die Region Istrien ist die größte Halbinsel an der Adria im Mittelmeer und befindet sich zum größten Teil auf kroatischem Gebiet. Im Norden grenzt Istrien an den Golf von Triest in Slowenien/Italien und im Süden bzw. Südwesten an die Kvarner Bucht (Kroatien). Istrien liegt in einer milden Klimazone mit wunderbar warmen Sommermonaten, die aber in der Regel nicht zu heiß sind, um Radtouren zu unternehmen. Radeln Sie entlang traumhafter Strände, atemberaubenden Badebuchten und Küstenregionen mit Blick auf das kristallklare Wasser des Mittelmeeres und erkunden historische Altstädte, malerische Hafenorte, romantische Bergdörfer und das fruchtbare Hinterland mit unzähligen Weinhängen und schönen Naturreservaten. Eine Radreise durch Istrien bietet Ihnen ein abwechslungsreiches Programm und führt Sie durch die schönsten istriotischen Orte wie Umag, Novigrad, Poreč, Rovinj, Fažana und Pula (Amphitheater). Poreč ist vor allem bekannt durch die zahlreichen romantischen Buchten und weißen Kieselstrände mit Blauer Flagge (Gütesiegel für besonders gute, saubere und sichere Strände). Darüber hinaus empfiehlt sich auf Ihrer Radtour die Euphrasia Basilika, ein UNESCO-Weltkulturerbe zu besichtigen. Rovinj ist eine der schönsten Städte Kroatiens und besticht durch eine malerisch, idyllische Altstadt im venezianischen Stil. Das Wahrzeichen der Stadt ist der 60 Meter hohe Turm der Kirche der Heiligen Euphemia, der hoch über die Stadt ragt und ein beliebtes Fotomotiv darstellt. Weiter sind Ausflüge in den Naturpark Učka im Osten der Region, zur Tropfsteinhöhle Grotte Baredine, etwa 8 km nordöstlich von Poreč, zum Limski-Kanal (11 km langes Naturschutzgebiet und einer herrlichen Naturlandschaft) und zur Inselgruppe Brijuni (Nationalpark mit 14 Inseln vor Pula/ Fažana) zu empfehlen. Kommen Sie mit auf eine Radreise durch Kroatien, erleben die Gastfreundschaft der Bewohner, genießen die kulinarischen Leckerbissen mit viel Fisch, Fleisch, Gemüse und Käse und lassen sich von der atemberaubenden Landschaft Istriens verzaubern.

→ Weiterlesen...

Landingpage autonav.
Weitere Reiseziele:

Istrien - Reiseangebote:

Passende Angebote: 7

Übersicht Reiseangebote

Adria Radreise von Venedig bis Porec in Istrien

Auf Anfrage

Drei Länder in einer Woche: dies ist eine spektakuläre Reise durch historische Städte und Meeresabschnitte, durch Italien, Slowenien und Kroatien.

Adriaradreise von Venedig nach Porec in Istrien

ab 672,00 €

Ausgangspunkt dieser Radreise entlang der Adria ist die Lagunenstadt Venedig. Vorbei an den klassischen Strandurlaubsorten Jesolo und Caorle bietet sich immer wieder die Möglichkeit für ein erfrischendes Bad.

Istrien-Radreise von Porec bis Pula

ab 345,00 €

Ausgangspunkt dieser Radreise ist Porec, eine der bedeutendsten Küstenstädte an der Westküste der Halbinsel Istrien in Kroatien.

Istrien-Radreise von Triest bis Fažana bei Pula

Diese Radreise durch Istrien führt Sie in ein fast in Vergessenheit geratenes Paradies mitten in der tiefblauen Adria! Duftende Kräuterwiesen, üppige Obstgärten, liebliche Weinberge und silberglänzende Olivenhaine

Istrien-Radreise von Trieste bis Porec

Sie beginnen diese Tour in Trieste, Italien und radeln nach wenigen Kilometern über die Grenze zu Slowenien und weiter nach Kroatiien, entlang der Küste Istriens bis Porec.

Istrien-Radreise von Trieste bis Pula

ab 575,00 €

Die sonnige Halbinsel im Mittelmeer ist geprägt durch malerische Fischerdörfer auf karstigen Hügeln, Weinberge & Täler. Lassen Sie sich vom Charme der kontrastreichen Landschaften & den Farben Istriens überraschen.

Istrien-Sternradreise ab Porec

ab 577,22 €

Ausgangspunkt dieser Radreise ist Porec. Diese Stadt ist die bedeutendste Küstenstadt an der Westküste der Halbinsel Istrien in Kroatien

Fahrradtour Istrien

Mit dem Fahrrad sorgenfrei an der Küste entlang radeln, den lauen Fahrwind spüren und hinaus in die Ferne des Ozeans schauen.
Eine kleine Pause einlegen und sich eine Erfrischung gönnen, hinein ins Meer laufen und noch meterweit auf den Grund des Bodens schauen.
Das glasklare Wasser erwärmt sich schnell und lässt Sie für einen kurzen Moment alles vergessen.
Tauchen Sie ab in die größte Halbinsel an der nördlichen Adria und lassen sich von einem schönen Fleckchen Erde begeistern.
Mit einer Fläche von knappen 3.500 Quadratkilometern bietet die Insel besonders für Fahrradfahrer viele Möglichkeiten.

Kleine Auszeit an der Adria

Gehen Sie mit Ihrem Drahtesel auf Entdeckungstour und erleben Sie die schönsten Ecken Kroatiens.
Radeln Sie am Hafen von Porec vorbei. - Die Marina Cervar bietet für rund 260 Boote einen Liegeplatz an.
Ein kleines Stückchen weiter und Sie radeln auf den Jachthafen in Materada zu.
Wohlbemerkt ist Porec die bedeutendste Küstenstadt an der Westküste in Istrien und überzeugt durch das UNESCO-Weltkulturerbe, die Euphrasius-Basilika.
Durch Porec radeln Sie automatisch, wenn Sie ich für den Adriaradweg entscheiden.
Mit sieben Übernachtungen gelangen Sie von Venedig bis nach Porec.
Radeln Sie weiter durch Istrien und gelangen durch mittelalterliche Städte und Dörfer, welche noch heute archäologische Fundstätten aufweisen und Sie erlangen einen Einblick in die Geschichte der Insel und deren ehemaligen Einwohner die Histrier.
Weiter über die leicht hügelige Landschaft gelangen Sie stetig an Weinbergen vorbei, denn die Insel zeichnet sich als ein sehr geeignetes und lukratives Weinbaugebiet aus.
Wussten Sie, dass die Erde in Zentralistrien eher weißlich ist und an der Küste eher in den Rotton geht? Zusammen mit den durchschnittlich 10 bis 11 Stunden Sonne in den Sommermonaten bekommen die Weinreben die womöglich besten Bedingungen.

Sehr bekannte Weine, welche Sie in jedem Fall probieren sollten sind der istrische Malvasier, der Momjaner Muskat und der rubinrote Teran.
Ein Aktivurlaub macht besonders viel Spaß, wenn das Wetter dementsprechend mitspielt und da haben Sie in Istrien eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit.
Die an der Adria liegende Halbinsel zählt zu den sonnenreichsten Regionen Europas und verspricht einen sehr warmen und angenehmen Sommer und dazu einen milden Winter.
Die wärmsten Monate belaufen sich auf Juli und August in welchen Sie mit bis zu 30 Gad tagsüber und knapp 20 Grad in der Nacht rechnen können.
Neben den angenehmen, aber dennoch auch sehr warmen Temperaturen haben  Sie weitestgehend viele Sonnenstunden.
Dennoch ist es ratsam, wenn Sie stets Wechselkleidung im Gepäck haben, denn die Regenwahrscheinlichkeit auf der Insel ist sowohl in den Sommer-, als auch in den Wintermonaten relativ hoch.
Wie oben schon beschrieben, ist das Wasser in Istrien noch meterweit glasklar und dies lässt sich am besten bei rund 25 Grad  genießen.
Dementsprechend sollten Sie nicht nur Wechselkleidung dabei haben, sondern auch ein Badetuch und Schwimmkleidung sollte einen festen Platz in Ihrem Gepäck haben.
Weitere nennenswerte Radstrecken sind beispielsweise der Oliven-Weg, der Drei-Burgen-Weg oder die Strecke der 365 Geschmäcker.
Infomieren Sie sich im Vorfeld über die Beschaffenheit des Radweges, denn diese sind aufgeteilt in familienfreundliche, hügelige und durchaus schwere Touren.

Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen

Neben der Euphrasius-Basilika, welche ein Bestandteil aus dem 6. Jahrhundert ist, sollten Sie sich das Amphitheater Pula nicht entgehen lassen.
Die weitestgehend originalgetreue aus weißem Kalkstein bestehende Außenfassade spricht Bände, von welchen Sie sich selbst überzeugen sollten.
Wussten Sie, dass das römische Amphitheater das sechstgrößte seinesgleichen der Antike ist und gleichzeitig noch eins der am besten erhaltenden ist?
Der Frühling eignet sich oftmals als die beste Zeit um mit dem Rad auf eine Entdeckungstour zu gehen.
Das Naturschutzgebiet „Kap Kamenjak“ zeigt sich besonders im Frühjahr von ihrer besten Seite und trotzt vor schönen Buchten und Stränden.
Zu guter Letzt sollten Sie sich einen Besuch in Labin nicht entgehen lassen. Blicken Sie tief hinein in eine rund 2.000 Jahre alte Geschichte der Kulturhochburg und lernen Sie einige nennenswerte Informationen über die Stadt kennen.
Erlauben Sie sich eine Pause und lassen Sie die Stadt, ihren Flair und die Einwohner der Stadt auf sich wirken. Besondere Cafés und Restaurant laden Sie regelrecht dazu ein in ihnen zu verweilen.

Lassen Sie den Alltag hinter sich und fahren mit dem Rad einige der zahlreichen gut ausgeschilderten und befahrbaren Radwege sowohl entlang der Küste oder quer durchs Land.
Auch um den Gepäcktransfer brauchen Sie sich nicht sorgen, denn in den meisten Fällen übernehmen wir diesen für Sie.
Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne, teilen Sie uns Ihre ganz individuellen Wünsche mit und wir erstellen gemeinsam mit Ihnen die Reise, welche Sie sich als Ihre Traumreise vorgestellt haben.

nach
oben